Home » Rezept-Kategorie » Geflügel » Blitzschnelles Low Carb Hähnchen Curry

Blitzschnelles Low Carb Hähnchen Curry

Wenn es abends mal schnell gehen muss, dann ist dieses einfache Low Carb Hähnchen Curry wirklich eine tolle Idee. Sehr kohlenhydratarm und reich an Proteinen – schmecken tut es natürlich auch super. Kein aufwendiges Kochen, simple Zutaten und im Handumdrehen zubereitet, so muss es manchmal nämlich sein. Zu diesem Curry passt natürlich auch wunderbar „falscher Reis“, z.B. aus Blumenkohl. Diesen findet ihr in diesem Rezept: Hünerfrikassee mit falschem Reis.

Das Low Carb Hähnchen Curry passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 374 kcal
Eiweiß: 36,8 g
Fett: 21,3 g
Kohlenhydrate: 8 g

Zutaten:

  • 600 g – Hähnchenfleisch (z.B. Brustfilet)
  • 100 g – Lauchzwiebel (1 Bund)
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 200 ml Sahne (oder Kokosmilch)
  • 1 EL Öl zum Braten
  • 1 EL Currypulver
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Zwiebeln schneiden
Die Lauchzwiebeln gründlich waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch kleinhacken.

Paprika schneiden
Die Paprika ebenfalls kleinschneiden.

Hähnchen schneiden
Dann wäscht du das Hähnchenfleisch unter laufendem Wasser ab und trocknest es dann mit Küchenpapier ab. Schneide es anschließend in mundgerechte Stücke.

Frühlingszwiebel anbraten
Die Lauchzwiebel in einem EL Öl in einer Pfanne anbraten, bis sie leicht gebräunt ist.

Fleisch anbraten
Dann das Fleisch und den Knoblauch zu den Lauchzwiebeln geben und mitanbraten, bis es außen gegart ist, innen aber noch nicht ganz durch.

Paprika anbraten
Nun kommen nämlich die Paprika und das Currypulver dazu. Alles so lange anbraten, bis es gar ist.

Sahne dazugießen
Die Sahne nun dazugießen und etwas reduzieren lassen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anstelle von Sahne kannst du alternativ auch Schmand, Crème fraîche oder ganz einfach Kokosmilch verwenden. Wenn du den Kokosgeschmack liebst, dann kannst du anstatt Öl zum Anbraten Kokosöl verwenden, um einen noch intensiveren Geschmack zu erhalten.

Anrichten
Das Curry in einer Schüssel anrichten. Wer mag kann es noch mit frischem Koriander verfeinern.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 250.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

Merken

35 Kommentare

  1. Bruuutal lecker 🙂 Wird nächste Woche gleich nochmals gemacht

  2. Mareike, Mareike….das war ja wieder ooooooberlecker ☺☺☺

    Habe Deine Tipps befolgt und
    zum anbraten Kokosöl verwendet und Kokosmilch zugegeben.
    Das passt zu diesem Gericht hervorragend.
    Zusätzlich noch Kurkuma hinein gegeben, denn ich finde, Curry und Kurkuma passen immer
    zusammen.

    Und wie immer sooooo schnell gemacht…super 😃👍⏳

  3. ich kann meine Vorgänger nur bestätigen, hey wie lecker schmeckt das denn? Echt der Hammer, so mega, mega,mega lecker!!!!! Wird bei mir garantiert sehr, sehr oft auf dem Speiseplan stehen!!

  4. Habe Champions Mango und Garam masala benutzt war super mit dem falschen Reis

  5. Gab es heute bei mir … ich könnte mit nicht gut Ananas vorstellen darin … würde das denn gehen?

    • Tanja (Team)

      Hallo Conny,

      Ananas hat 12,4g KH pro 100g. Wenn Du das uentsprechend einrechnest geht es mittags schon.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  6. Das Gericht ist der Hammer,auch genauso wie es oben gemacht wird. Morgen wird die Bolognese ausprobiert Mmmmmmhhhhh.

  7. Super lecker, wir haben noch Zuccini, Karotten und Zuckerschoten dran gemacht. Da ich nicht ganz nach deinem Programm lebe, sondern die Rezepte ausprobiere und mich langsam gewöhnen will, weniger und LowCarb zu essen.

  8. Kann ich das auch mit Putenfilet machen ?

  9. War suuuuper lecker!! Allerdings sinds bei mir grad mal bissl mehr als 3 Portionen und nicht 4. Also wenn ich 300g Portionen aufteile.

    • Tanja (Team)

      Hallo Katrin,

      es ist wichtig, die Portionen vor dem Essen abzuwiegen. Gerade Fleisch hat nach der Zubereitung unterschiedliches Gewicht, je nachdem wie viel Wasser eingelagert ist.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

      • Wie darf ich das verstehen? Ich dachte auf meinem teller sollen 300g liegen die ich essen darf. Ich schmeiß ungern essen weg daher nahm ich an wenn hier steht für 4 portionen das dann 4 portionen a 300g fertiges essen am tisch stehen. Ich kann ja nicht immer nach gut glück hoffen das in den 600g fleisch die ich kaufe weniger wasser drin ist als beim letzten mal

  10. Sehr sehr lecker. Selbst meine Tochter war begeistert.
    Liebe Grüße

  11. Ihr Lieben,

    das wird definitiv eines meiner Lieblingsrezepte. Schnell und einfach zubereitet und mega lecker. Das wird es jetzt sicherlich häufiger geben.

    Und wie immer kann ich mich immer nur für Eure Arbeit und Mühe bedanken.

    Lg Ulli

  12. Ich habe heute dieses Rezept gekocht und zwar für die ganze Familie. Meine Leute haben Reis dazu bekommen und ich habe mir Zucchini Spaghetti dazu gemacht jedoch aus der Pfanne. Was soll ich sagen? Es war der Hammer. Wir waren alle begeistert. Seit ich diese Rezepte koch schreib ich auch immer einen Wochenplan, da brauch ich nicht so oft einkaufen und komm weniger in Versuchung ; -)

    • Tanja (Team)

      Hallo Andrea,

      toll! Das ist genau das, was zählt. Begeisterung und planvolles Handeln! Und verlass Dich drauf, es gibt noch jede Menge tolle Rezepte zum Schwärmen.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  13. Köstlich, ich habe mich mal wieder getraut und muss sagen, super lecker. Sogar meine Kinder sind begeistert.
    Ihr seid echt meine Rettung.
    Danke Danke Danke

  14. Wieder ein super Rezept … wie alle die ich bis jetzt ausprobiert habe … vielen Dank …. bin begeistert

  15. Hallo, Ich esse kein Paprika, was kann ich denn so als Alternative rein machen und von der Menge her wieviel gr.?

    • Hallo Momo,
      du kannst hier jegliches Gemüse verwenden, das du gerne magst und das deiner Meinung nach dazu passt. Ich könnte mir sehr gut Zucchini vorstellen, Aubergine oder Pilze. Bei der Menge bzw dem Gewicht einfach so viel verwenden, wie auch die Paprika wiegt. Alles was gleich viele oder weniger Kohlenhydrate als die Paprika hat, kannst du eins zu eins als Ersatz verwenden. Bei Gemüse, das mehr KH hat als Paprika, einfach auf die KH achten, so dass du die 10 g insgesamt nicht überschreitest.
      Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen.

      LG Mareike

  16. ich habe das heute das erste mal mit Kokosmilch gekocht , das ist soooooo lecker !!!

  17. Super lecker und unkompliziert fertig zu machen. Musste etwas abwandeln, statt Frühlingszwiebeln – etwas Blumenkohl, der schon fertig im Kühlschrank lag und zum Abschluss noch ne halbe Banane. Hoffe, dass ich damit nicht die Kohlenhydrate knacke. Danke für das Rezept 🤗.

  18. War super lecker und ganz easy. Gibts jetzt öfter 🙂

  19. Wenn ich nur eine Portion kochen möchte, wie wären dann die mengen angaben ?

  20. Rezept probiert und es schmeckt super es fehlt einem keine Beilagen… Daumen hoch

  21. Nachtrag zu meinem Kommentar: Ich mach das seit dem 10.07., nicht 10.08., sorry, also 6 Wochen und fast 7 kg

  22. Das Rezept ist wirklich lecker. Mein Mann und ich haben es so gegessen, meine Jungs mit Reis dazu. Mittags habe ich mir eine Portion mit 70 g gekochtem Reis und nicht ganz 230 g Hähnchen-Curry ins Büro mitgenommen. Superlecker!!!!!!!!!!!

  23. Gestern Abend gekocht und ebenfalls für sehr lecker befunden. Dazu gab es falschen Blumenkohlreis.

    Heute wirds aufgewärmt und ich hoffe es reicht noch einmal zum satt werden. Ansonsten gibt es noch einen Quarknachtisch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blitzschnelles Low Carb Hähnchen Curry

Directions: