Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Low-Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate » Cremiger Low Carb Rahm Rosenkohl

Cremiger Low Carb Rahm Rosenkohl

Heute habe ich für Euch ein richtig leckeres vegetarisches Low Carb Rezept! Es macht definitiv satt und man vermisst Fleisch überhaupt nicht. So schmeckt Rosenkohl auch denjenigen, die keine großen Rosenkohl Fans sind! Da Kohl wahnsinnig gesund ist, sollten wir ihn definitiv viel öfter essen. Zudem ist er gerade in Saison und sehr günstig. Gesund essen für wenig Geld – klingt doch gut oder? Wer kein Vegetarier ist und nicht auf Fleisch verzichten möchte, kann sich ein Stück Fleisch dazu gönnen.

Der Cremige Low Carb Rahm Rosenkohl passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan 🙂 (Wo über 156 neue Rezepte für morgens, mittags und abends enthalten sind!)

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 370 kcal
Eiweiß: 11,5 g
Fett: 30 g
Kohlenhydrate: 9,7 g

Zutaten:

  • 400 g – Rosenkohl
  • 200 ml – Schlagsahne
  • 60 g – Zwiebeln
  • 1 EL Xucker amazon
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • Salz, Pfeffer
  • Eine Prise Muskat

Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Rosenkohl putzen
Den Rosenkohl putzen. Das heißt den harten Strunk entfernen sowie die äußeren Blätter, falls diese hart oder braun sind.

Rosenkohl kochen
Den geputzen Rosenkohl in einen Topf geben und mit etwas Wasser und einer Prise Salz versehen. Den Rosenkohl für ca. 10 Minuten dämpfen, bis er gar ist. Du kannst ihn natürlich auch im Thermomix oder im Dämpfer garen.

Zwiebel kleinschneiden
Die Zwiebel kleinhacken.

Zwiebel andünsten
Die Zwiebeln in einem Topf in einem EL Öl andünsten, bis sie glasig sind, dann einen EL Xucker darüberstreuen und kurz karamellisieren lassen.

Mit Sahne ablöschen
Die Sahne dazugießen und etwas andicken lassen. Wenn die Sahne nicht dick genug wird, dann kannst du eine Prise Johannisbrotkernmehl dazufügen, um die Sauce anzudicken.

Rosenkohl dazugeben
Den Rosenkohl in den Topf geben und unterheben. Den Rosenkohl mit Salz, Pfeffer, Muskat und nach Belieben mit etwas Gemüsebrühe Pulver würzen. Verwende hierfür eines ohne Geschmackverstärker und andere unnötige Zutaten.

Rosenkohl anrichten
Den Rosenkohl servieren.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 100.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/
Abnehmplan

7 Kommentare

  1. Hallo Benni
    Ich liebe ja alle Kohlarten, könnte man bei diesem Rezept auch TK Rosenkohl verwenden ? Wie sieht es da mit den kh aus ?
    Mich würde auch mal ein Gericht mit grünen Erbsen interssieren so wie in Griechenland, die werden da in gehackten Tomaten und Kräutern gekocht vll. habt ihr was besseres auf Lager würde mich freuen <3
    lieben Dank i.v. und großartig deine Rezepte und die FB Seite ! Lob Lob Lob..

  2. Hallo Benni,

    habe den cremigen Rosenkohl als Beilage zu gegrilltem Lachs serviert, war superlecker. Und den Rest gab es am nächsten Tag als Auflauf mit Putenhack. Einfach zuzubereiten, sättigend und sehr schmackhaft, danke für das tolle Rezept! LG Alina

    • Tanja (Team)

      Hallo Alina,

      Lachs und Hack sind super Kombinationen zum Rosenkohl. Danke!

      Kennst Du auch schon den Rosenkohl mit Räuchertofu? Lecker und vega!

      Liebe Grüße
      auch von Benni

  3. Habe ihn heute gemacht! Find ihn super! Werde ich bestimmt öfter machen! Daumen hoch

  4. Hallo Mareike,

    heute gab’s den oberleckeren Rosenkohl…meine war der guuuut.
    Da wir noch mariniertes Putenschnitzel als Beilage hatten, hab ich
    auf Muskat und Gemüsebrühpulver verzichtet. Den Xucker bereitgestellt,
    aber überlesen, dass der schon anfangs zu den Zwiebeln gegeben wird und somit vergessen 😄
    Hat dem Geschmack aber nicht geschadet.
    Tolles Gericht an diesem herrlich sonnigen, aber kalten Herbsttag 🌞🍁🍂

    Viele Grüße
    Evi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Cremiger Low Carb Rahm Rosenkohl

Directions: