Home » Rezept-Kategorie » Auflauf » Deftiger Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Schichtkuchen mit Feta

Deftiger Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Schichtkuchen mit Feta

Dieser griechisch angehauchte Schichtkuchen eignet sich perfekt als Abendessen für die ganze Familie. So schmeckt Brokkoli sicherlich auch denjenigen, die diesen sonst weniger gerne essen. Der deftige Schichtkuchen ist super lecker und saftig. Die Kombination der Zutaten ist sehr gut abgestimmt und erinnert an ein Essen beim Griechen – in diesem Fall allerdings Low Carb. Macht es nach und schreibt uns in die Kommentare, wie ihr ihn fandet.

Deftiger Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Schichtkuchen mit Feta passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Schichtkuchen Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 540 kcal
Eiweiß: 36 g
Fett: 38 g
Kohlenhydrate: 8 g

Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Schichtkuchen Zutaten:

Für den Teig:

  • 2 Eier Größe L
  • 100 g – griechischer Joghurt
  • 80 g – Quark (20% – 40%)
  • 100 g – Reibekäse
  • 2 TL Flohsamenschalen  
  • eine Prise Salz

Für die Füllung:

  • 350 g – Hackfleisch
  • 300 g – Brokkoli
  • 80 g – Zwiebel
  • 3-5 Scheiben Scheiblettenkäse
  • 60 g – Feta
  • 100 g – Griechischer Joghurt
  • 100 g – Creme fraiche
  • 100 g – Gurke
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Schichtkuchen Kochvideo:

Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Schichtkuchen Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Joghurt und Quark
Joghurt und Quark in eine Schüssel geben.

Eier dazu
Dann die Eier dazugeben.

Teig mischen
Nun den Reibekäse, die Flohsamenschalen sowie Salz und Pfeffer dazugeben.

Ofen vorheizen
Den Ofen auf 160°Grad vorheizen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verstreichen. Für ca. 8-12 Minuten im Ofen backen, je nachdem wie dick oder dünn der Teig ausgetrichen wurde. Falls er noch zu weich sein sollte nach der Backzeit, einfach ein paar Minuten länger im Ofen lassen.

Gurke raspeln
Eine Gurke halbieren und den flüssigen Kern entfernen. Anschließend raspeln. Die geraspelte Gurke salzen, kurz stehen lassen und anschließend fest mit Küchenpapier ausdrücken oder duch ein trockenes Küchenhandtuch pressen, damit die überschüssige Flüssigkeit nicht im Tzatziki landet.

Tzatziki mischen
Den griechischen Joghurt und die Creme fraiche dazugeben. Eine gehackte Zehe Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer unterheben und abschmecken.

Zwiebel anbraten
Die Zwiebel hacken und in einer Pfanne in etwas Öl anbraten.

Brokkoli dazugeben
Den Brokkoli dazugeben und für einige Minuten in der Pfanne garen.

Hackfleisch dazugeben
Bevor der Brokkoli zu weich ist, das Hackfleisch dazugeben und zerkleinern.

Anbraten
So lange anbraten, bis alles gar ist. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen Eurer Wahl würzen.

SchichtenNun schneidest du den fertigen Teig in ca. 3 gleichgroße Stücke. Lege das erste Stück auf einen Teller.

Befüllen
Dann gibst du einen großen Teil des Pfanneninhalts darauf.

Schmelzkäse
Nun den Schmelzkäse.

Schichten
Nun wieder eine Schicht Teig. Darauf verteilst du dann das Tzatziki.

Schichten
Dann die dritte Schicht Teig daraufgeben und auf diese den Rest aus der Pfanne, den Feta darüberbröseln und wenn Du möchtest noch etwas Käse. Für 5-10 Minuten bei Oberhitze und 180°C in den Ofen schieben, damit der Käse braun wird.

Low Carb Tzatziki-Schichtkuchen
Und fertig ist Dein deftiger Kuchen!

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 250.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

5 Kommentare

  1. Gestern direkt ausprobiert und es war hervorragend!
    Selbst meinem Bruder, der sonst von „gesundem Essen“ und vor allem von Grünzeug nix hält, hat es super geschmeckt. Darf ich wohl wieder machen 😀 ich musste nur den Teig fast doppelt so lange im Ofen lassen, bis er fest genug war. Das könnte aber auch an meinem Uraltofen liegen

    • Hallo Jessica,

      das freut mich sehr zu hören, dass mein Rezept Deinen Bruder zum Grünzeug bekehrt hat 😀
      Jaa, das kann sehr gut sein… Habe auch ein etwas „spezielleres“ Modell und da ist die Backzeit manchmal auch anders als bei vielen 😉

      Weiterhin viel Spaß beim Kochen!

      LG Mareike

  2. Danke für die tollen Repte! Hatte mir das Buch bestellt und wirklich 17kg seit Juni 2017 in 4 Monten abgenommen! Genial 🙋

  3. Sieht total lecker aus und wird sicher probiert 😀 aber wenn ich den Schichtkuchen in 4 Portionen teile, ist das doch ein sehr kleines Stückchen.

  4. Boah… Das war lecker. Ich musste aber den Teig auch länger im Ofen lassen. Es waren bei mir ca. 20 Minuten. Mit dem Schichten hab ich mich etwas schwer getan. Ich werde beim nächsten mal den Teig breiter schneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deftiger Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Schichtkuchen mit Feta

Directions: