Home » Rezept-Kategorie » Geflügel » Leckeres Low-Carb Hähnchenbrustfilet Frischkäse Ragout Rezept

Leckeres Low-Carb Hähnchenbrustfilet Frischkäse Ragout Rezept

Heute mal was für Hähnchen-Fans. Ein super leckeres Ragout mit wirklich wenigen Kohlenhydraten und viel Eiweiß, mit sehr einfacher und schneller Zubereitung. Es eignet sich für 3 Personen und ist zusätzlich zu den niedrigen Kohlenhydraten auch noch ziemlich fettarm und liegt nicht schwer im Magen. Ein wirklich leckeres und gesundes Rezept für das Abendessen mit Hähnchen.

Das Hähnchenbrustfilet Frischkäse Ragout passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 3

Abnehmplan

Nährwerte:

Pro Portion 300g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 168 kcal
Eiweiß: 46,7 g
Fett: 6,3 g
Kohlenhydrate: 5,30 g

Zutaten:

  • 200g – Zuckerschoten
  • 350g – Hähnchenbrust – vegetarische Alternative 350g Tofu
  • 250g – Champignons
  • 100g – Rote Zwiebel
  • 100g – Frischkäse
  • 20g – Hühnerbrühe (Gemüsebrühe vegetarisch) auf 150ml Wasser
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL – Öl
  • Pfeffer & Salz
  • Eine Keramikpfanne (optional) (die wirklich beste und tollste Pfanne zum Kochen gibt es HIER (3’er Keramikpfannenset mit abnehmbaren Griffen – saugeil + mega günstig)

Zubereitung:

Abnehmplan

Zwiebeln rotAls erstes Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

KnoblauchzehenKnoblauchzehen in kleine Stücke schneiden.

ZuckerschotenDie Zuckerschoten abwiegen und in eine Schale tun.

PilzeChampignons von Ihren Stielen befreien und in kleine Scheiben schneiden.

HähnchenbrustfileHähnchenbrustfiles in kleine Stück schneiden.

Alles in die PfanneAlles in eine Pfanne und mit 1EL ÖL solange anbraten, bis das Hähnchen durch und von außen schön braun / kross ist und man mit der angerührten Brühe ablöschen und ein Moment aufkochen.

Frischkäse dazuFrischkäse abwiegen und dazu geben.

Frischkäse dazu…und ordentlich verrühren und noch mit Pfeffer und Salz abschmecken – für ein paar Minuten erneut einkochen.

Fertig zubereitet 2Jetzt mit Basilikum anrichten, Fertig 🙂

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen wenn Du mir berichtest, wie es dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 250.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

26 Kommentare

  1. Hallo Benjamin, am Wochenende nachgekocht und von der ganzen Family als super lecker befunden! ^^ Vielen lieben Dank für das Rezept.

  2. Hallo Benjamin, das leckere Mittagessen gab es bei uns zu Ostern. Meine Mutter (76) war begeistert. Obwohl sie etwas ungehalten war, dass ich kurzfristig den „Osterplan“ für Mittags geändert hatte. Danke für das Rezept! lg Tuli

  3. hey Benjamin,
    das schaut ja super lecker aus, aber haben Zuckerschoten nicht mehr KHs?!
    Hab heute durch Zufall Deine Seite entdeckt und bin von den Rezepten und Deiner Geschichte begeistert. Hut ab!
    Viele Grüße
    Biggi

    • Hi Biggi,
      danke! 🙂 Zuckerschoten haben schon Kohlenhydrate, gehen aber kohlenhydrattechnisch unter beim Rest.. und eine Portion wie Du siehst, passt kohlenhydrattechnisch perfekt abends! 🙂
      Beste Grüße,
      Benni

  4. Benjamin, sehr lecker das Rezept. Sogar den Gemüsemuffeln hat es geschmeckt. Tolle Idee.

  5. Hi Benjamin,
    ich hab schon einige Rezepte von dir nachgekocht und bin immer wieder erstaunt was so alles möglich ist.
    Jetzt hab ich hier aber eine Frage zu den Zuckerschoten.
    Gibt es die jetzt noch? Und wenn nein, welchen „Ersatz“ würdest du empfehlen?
    Gruß,
    Claudia

  6. Hallo,
    hab gerade das Hänchen Ragout nch gekocht und i muss sagen. Verdammt lecker ich Könnt drin Baden.:-)
    Gruß Domi

  7. Hallo,
    wir haben nur die Zutaten etwas verändert. War super.
    Und zwar an Gemüse: Paprika und Zucchini gewürfelt.
    und Ananas Frischkäse anstelle von „normalem“

  8. Die Rezepte sind wirklich lecker, einige treffen voll meinen Geschmack. Würde gern wissen ob ich auch mehr kochen kann und diese portioniere und einfrieren kann?

    • Tanja (Team)

      Hallo Chris,

      natürlich kannst du auch mehr kochen und einfrieren, oder heiß in Gläser füllen. Schau Dir z.B. mal unser Rezept für den Sauerkrautauflauf oder die herzhaften Muffins an. Im Glas sind sie schön portioniert, bleiben länger frisch und haltbar. Also ich würde empfehlen kochen, heiß in Gläser füllen, Deckel drauf und nach dem Abkühlen in den Kühlschrank. Letzteres mache ich nur aus Vorsicht. Man weiß nie so 100%ig, ob der Deckel hält, was er verspricht.

      Viel Spaß beim Nachkochen!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  9. was könnte ich statt der Zuckerschoten und der Cahmpignons nutzen? Beides ist leider nicht so mein Fall. Habe schon gelesen, dass jemand Paprika und Zucchini rein hat, kannst Du noch was anderes empfehlen, was KH technisch passen würde?

    • Tanja (Team)

      Hallo Doris,

      da passt unsere Liste der 333 Lebensmittel ohne Kohlenhydrate super. Hier wirst Du sicher fündig.

      Viel Spaß und Erfolg!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  10. Hab ich heut nachgekocht und noch ein bißchen verfeinert mit frischen Chilisoße und Paprika und nem Löffel Senf.😀…sehr sehr lecker👍

  11. Also heute hat mein Freund für mich gekocht. Er ist sejr traurig das es nicht klappte. Es is teilweise angebrannt und ne braune (etwas zu salzige) Pampe geworden.
    Esse es trotzdem da es noch geniesbar ist.
    Ich kenne aber seine fehler. Die Schoten waren gefroren und die Champions aus der Dose ohne deren saft. In dem Fall sollte man das Fleisch zuerst anbraten und das Gemüse vllt. Auftauen lassen. Dann klappts auch nachm Bild.
    Ich denke der Tipp is hilfreich für alle bei denen er auch nicht gelungen ist oder ungeübt im Kochen.

  12. Sehr sehr lecker….Hat sogar mein 11-jähriger Sohn gemeint, der recht heikel ist. Er hat ein paar Hörnchen dazu bekommen.

  13. Hallo wenn ich es nur 1protin davon kochen möchte wie muss ich das ausrechen einfach ÷3?🤔

    • Viv (Team)

      Hallo Karima,

      genau, wenn es für 3 Portionen ist, dann einfach durch drei teilen, um die Menge für einer Portion zu erhalten.

      LG Viv

  14. Hallo, habe es gestern genau nach Rezept gekocht und muss sagen, dass es wirklich sehr lecker ist. Allerdings waren es zubereitet dann nur zwei ganze Portionen und ein kleine handvoll Rest. das selbe ist mir schon beim Curry Hähnchen Rezept aufgefallen. Auch wenn man sich genau an die Zutatenvorgabe hält klappt es nicht mit der Menge. Frage mich dann natürlich ob die Nährwertangaben hinkommen… Ein paar Gramm mehr oder weniger sehe ich als normal wegen den unterschiedlichen Garverlusten. Aber das eine dreiviertel Portion zu wenig raus kommt finde ich irgendwie merkwürdig…Vielleicht habt ihr ja eine Antwort.

    • Viv (Team)

      Hallo Lysann,

      danke für deinen Hinweis. Ich vermute, dass das Problem hier bei den Pilzen liegt (bei 250g hat man am Ende noch 50g in der Pfanne) Wir werden das Überprüfen.

      LG Viv

  15. Heute gab’s bei uns Hähnchen. Mein Gott war das lecker. Ab sofort koche ich nur noch Eure Gerichte. Weiter so, ich bin total begeistert :-)))

  16. Ich habe heute für Mann und Tochter, und mich natürlich auch, dieses Rezept nachgekocht.
    ALLE waren total begeistert.
    Wir haben mit 3 Personen davon gegessen und etwas war sogar noch übrig. Also alles ausreichend.
    Dann habe Ich, wie noch eine User in hier, tiefgekühlte Zuckerschoten genommen.
    Bei mir ist nichts angebrannt.
    Auch habe ich trockene, frische Champignons verwendet.
    Mit der Brühe und dem Frischkäse gab es reichlich Flüssigkeit im ganzen. Und das, obwohl ich 30 gr. mehr Hähnchenfleisch genommen habe.
    Jetzt duftet es herrlich im ganzen Haus danach. Einfach lecket8; wir lieben Zuckerschoten.
    Und ich möchte nicht stundenlang am Ofen stehen und hunderttausend Töpfe und Behältnisse benutzen müssen. Schnelle Küche ist da mehr meins- dennoch gesundheitsbewusst!
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leckeres Low-Carb Hähnchenbrustfilet Frischkäse Ragout Rezept

Directions: