Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Low-Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate » Low Carb Gnocchis mit Spinat-Gorgonzola Sauce – wie Original

Low Carb Gnocchis mit Spinat-Gorgonzola Sauce – wie Original

Für all diejenigen, die leckere Gnocchis mit Gorgonzola Sauce vermissen – hier ist ein wunderbares Low Carb Rezept für eben dieses Gericht. Die Low Carb Gnocchis sind zudem Low Carb und dazu noch High Protein. Besser geht es kaum oder? Da kann man gerne auch mal mehr essen, falls man es denn schafft. Eine Portion ist nämlich extrem sättigend! Probiert es selbst!

Die Low Carb Gnocchis mit Spinat-Gorgonzola Sauce passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan 🙂 sowie meinem Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 460 kcal
Eiweiß: 31,5 g
Fett: 27,8 g
Kohlenhydrate: 9,1 g

Zutaten:

  • 190 g – Magerquark
  • 2 Eier
  • 2 EL Johannisbrotkernmehl amazon oder 2,5 EL Guarkernmehl amazon
  • 100 g – Gorgonzola
  • 100 g – Spinat (TK oder frisch)
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Öl zum Braten

Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Teig anrühren
Den Quark mit den Eiern vermischen und das Johannisbrotkernmehl / Guakernmehl nach und nach unterrühren. Sehr gut vermischen, so dass keine Klümpchen mehr im Teig sind. Den Teig nun 15 Minuten stehen lassen.

Zwiebeln schneiden
In dieser Zeit die Sauce zubereiten. Zwiebel und Knoblauch kleinhacken.

Gorgonzola kleinschneiden
Die Zwiebel in einem EL Öl andünsten.

Spinat dazugeben
Nach ein paar Minuten den Spinat und den Knoblauch in die Pfanne geben und mit ca. 150 ml Wasser, in welchen du die Gemüsebrühe aufgelöst hast, ablöschen und für ein paar Minuten köcheln lassen, bis ein Teil der Flüssigkeit verdampft ist.

Gorgonzola zerkleinern
Den Gorgonzola dann kleinschneiden.

Gorgonzola schmelzen
Ebenfalls in die Pfanne geben und bei geringer Hitze schmelzen lassen. Herd ausschalten und die Sauce auf der warmen Platte stehen lassen.

Gnocchis formen
Den Gnocchi Teig mit den Händen zu kleinen Klösschen formen und mit der Gabel eindrücken.

Gnocchis kochen
In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und die Gnocchis kurz im Wasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Gnocchis abschöpfen
Die Gnocchis abschöpfen und auf einen Teller oder ein Sieb legen.

Gnocchis anrichten
Mit der Sauce servieren und wer möchte, kann Parmesan darübertstreuen.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 150.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/
Abnehmplan

Merken

Merken

Merken

18 Kommentare

  1. Ich habe es ausprobiert, es war so lecker, danke! Abnehmen kombiniert mit leckere Sachen essen ist einfach das beste! Das ist das beste Abnehmtipp überhaupt : Freude am Essen, und gesund ist es auch noch. Ich freue mich auf weitere tolle Rezepte.

    • Tanja (Team)

      Hallo,

      danke für die schönen Worte! Genau das ist unsere Motivation. Essen mit Spaß und Genuss, abnehmen und gegenseitig motivieren!

      Schön, dass Du dabei bist!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  2. Hallo, wären hier die Flohsamenschalen auch angebracht anstatt Johanniskrautmehl? Oder liege ich damit völlig falsch? Danke vorab

    • Tanja (Team)

      Hallo Anja,

      die Frage Guarkernmehl, Johannesbrotkernmehl oder einen Alternative wurde schon einige Male gestellt. Eine allgemeingültige Antwort gab es noch nicht, aber einige Ideen und Denkanstöße lassen sich wohl mitnehmen. Stöber einfach mal in den Kommentaren zum Rezept Gnocchi Pomodoro.

      Viel Spaß und Erfolg!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

      • Vielen Dank – habe ich gemacht und werde ausprobieren. Freue mich schon auf heute Abend mit Gnocchis 🙂

        LG Anja

        • So hier kommt doch endlich das ERgebnis meiner Gnocchi-koch-Aktion. Geschmacklich hat es mir gut gefallen, doch leider blieb der Teich eher flüssig, trotz weiterer Zugabe von Johannisbrotkernmehl. Hatte aber größtenteils Kichererbsenmehl genommen.
          Auf jeden Fall konnte ich sie nicht formen und habe sie ähnlich den Spätzles nur löffelweise ins Wasser gegeben.
          Sonst lecker Essen.

  3. Die waren total lecker. *schwärm* Alle Rezepte sind echt lecker und das macht Spaß. Die Rezepte sind auch leicht nachzukochen, also einen Riesenlob an Euch. Auf weitere Rezepte freue ich mich.

    • Tanja (Team)

      Hallo Anne,

      danke für die lieben Worte. Ja, Du kannst Dich sicher auf mehr freuen. Wir arbeiten ständig an neuen Ideen und Rezepten.

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  4. hallo,
    ich habe heute euer rezept nachgekocht.
    hatte leider das problem, dass der teig zu flüssig war. ich konnte keine gnocchi formen. habe 2 el johannisbrotkernmehl verwendet. woran könnte es liegen?
    habe den teig ins wasser tropfen lassen. sah komisch aus, schmeckte jedoch sehr lecker!!

    lg steffi

    • Tanja (Team)

      Hallo Steffi,

      prima, dass es trotzdem geschmeckt hat. Versuche es beim nächsten Mal mit Guarkernmehl bzw lass die Masse ausreichend lange ruhen.

      Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren unserer anderen tollen Rezepte.

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  5. Hallo ihr lieben, ich schwebe noch beim Gnocchis esssen. Habe sie allerdings an statt Quark, mit 190 g Kräuterfrischkäse, 2 Esslöffel kartoffelfasern und ein Esslöffel Flohsamenschalen vermischt, jetzt kommts.
    Gekocht nach Anleitung und dann abgekühlt nochmal in kartoffelfasern gewälzt und ab in die Pfanne, mit Zwiebeln gebraten, ein Traum
    Danke euch für das super Rezept, schmecken wie Kroketten

    • Tanja (Team)

      Hallo Kati,

      vielen Dank für das Lob und die Tipps. Die Nährwerte müssen beim Abwandeln natürlich noch ein wenig angepasst werden.

      Viel Spaß auch bei unseren anderen Rezepten!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  6. Ich würde die gerne mal probieren. Könnte man anstatt Gorgonzola auch eine andere Sorte nehmen? Ist nämlich so gar nicht meins….:(

  7. kein Salz zum Gnocciteig ?

    • Tanja (Team)

      Hallo Rüdi,

      Salz kannst Du natürlich immer nach Deinem Geschmack dazu geben. Da sind die Geschmäcker verschieden.

      Liebe Grüße
      auch von Benni

  8. Super tolles leckeres Rezept. Einfach genial.
    Habe überlegt, ob ich aus diesem Teig – evtl. etwas dünner – Knöpfle mache kann.
    Ich werde es auf jeden Fall probieren.
    Top Rezept, Danke

  9. Der Spinat mit Gorgonzola war super lecker, aber die Gnocchi waren eine einzige klebrige Masse. Was hab ich falsch gemacht?
    Hab mich genau ans Rezept gehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb Gnocchis mit Spinat-Gorgonzola Sauce - wie Original

Directions: