Home » Rezept-Kategorie » Backideen » Low Carb Kokosbrötchen! Außen knusprig & Innen fluffig

Low Carb Kokosbrötchen! Außen knusprig & Innen fluffig

Heute habe ich ein sensationelles Rezept  für dich. Low Carb Kokosbrötchen, die innen fluffig und außen knusprig sind. Der Teig läuft nicht auseinander,  so dass du sie in verschiedenen Formen backen kannst. Ich habe sie klassisch klein und rund gemacht, aber das nächste Mal werde ich sie in Bagel-Form machen.

Super schnell, einfach und lecker und perfekt geeignet für das  „Abnehmen ohne Hunger“ Prinzip. Mandeln anstatt Kokos schmeckt sicher auch fantastisch. Wie der Teig ohne Mehl knusprig werden kann? Der Clou in diesem Rezept ist das Eiklar und kochendes Wasser.

Die Kokosbrötchen passen natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Jetzt das Rezept bewerten:



Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen:

Low Carb Kokosbrötchen Nährwerte:

Pro Portion (300g ca. 2-3 Brötchen) errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien:  579 kcal
Eiweiß: 11,4 g
Fett: 53 g
Kohlenhydrate: 7 g

Low Carb Kokosbrötchen Zutaten:

  • amazon 150g Kokosmehl (Alternativ: Kokosflocken, evtl. in der Küchenmaschine noch etwas zerkleinert)
  • amazon 25g Flohsamenschalen
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 3 Eiklar (Eiweiß aus Hühnerei)
  • 250g kochendes Wasser

Low Carb Kokosbrötchen Zubereitung:

Spoiler title

KokosmehlNimm 150g Kokosraspeln (eventuell in einer Küchenmaschine noch etwas zerkleinert) oder 150 g Kokosmehl in eine Schüssel

Flohsamenschalenund füge 25g Flohsamenschalen dazu.

BackpulverDazu kommen 2 TL Backpulver

Salzund 1 TL Salz.

3 EiklarTrenne 3 Eier und gebe nur die Eiklar dazu.

250ml kochendes WasserJetzt kommt der Clou! 250g kochendes Wasser dazu und alles kräftig vermischen.

Teig Kokosbrötchen rohSo sieht der Teig jetzt aus!

Kokosbrötchen rohForme Brötchen aus dem Teig und ab damit in den Backofen. Bei 175°C ca. 45 Minuten.

Kokosbrötchen gebacken

Fertig!

Natürlich kannst Du auch ein Brot draus machen, dann braucht es ein paar Minuten länger im Rohr!

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen wenn Du mir berichtest, wie es dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 250.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


13 Kommentare

  1. Hallo, wofür sind die Flohsamenschalen ?
    und: kann ich dies auch ersetzen, wenn ich sie nicht vorrätig habe ?

    danke und liebe Grüsse Ines:-)

    • Tanja (Team)

      Hallo Ines,

      die Flohsamenschalen binden den Teig und tun dem Körper gut. So einen richtigen Ersatz gibt es dafür nicht. Du könntest es mal mit Guarkernmehl probieren. Es käme auf einen Versuch an.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  2. Wie viele Brötchen ergibt das Rezept und schmecken sie doll nach Kokos?

    • Tanja (Team)

      Hallo Sabrina,

      2-3 Brötchen kannst Du aus dem Rezept machen. Mein Tipp: Nimm gemahlene Mandeln statt Kokos!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

      • Hallo ihr lieben,
        Ich habe das Brötchenrezept gerade ausprobiert und mit Mandelmehl gearbeitet. Da reichen die 250 ml Wasser nicht aus, da Mandelmwhl sehr stark saugt. Ich habe nun 400 ml Wasser hinzu gegeben. So kam der Teig deinen Bild nahe. Aus der Masse habe Ich 10 flache Brötchen geformt (so passen Sie in den Toaster). Nun sind sie im Ofen und ich warte gespannt aufs Ergebnis.
        Lg und weiter so

        • So, habe mir die Brötchen nach 45 min angesehen. Durch das Wasser und das kokosmehl habe ich noch mal 15 min Backzeit hinzu gegeben. Somit 1 stunde.
          Ich muss sagen hervorragend. Außen knusprig und innen fluffig

  3. Hey ihr …erst einmal großes Lob an eure seite? Ich habe schon einige Rezepte von euch ausprobiert und meist begeistert.Auch ich habe mit dem low carb Prinzip in Verbindung mit viiiiiiiel Bewegung 33 kg in einem Jahr verloren …und eure Rezepte waren natürlich eine große Hilfe ….Heute habe ich eure Brötchen ausprobiert allerdings wie Kommentar mal vorgeschlagen mit gemahlenen Mandeln. Alos hier mein Feedback dazu.
    Geschmack :sehr lecker allerdings vielleicht doch weniger Salz😉 aber das ist Geschmack sache.
    Der Backvorgang: Die Zutaten ausser nun den geriebenen Mandeln habe ich gelassen, leider war die Konsistenz des Teiges etwas flüssig, deswegen habe ich sie Kurzerhand in Muffin Förmchen gefüllt und erst auf gleiche Backzeit backen lassen. Dies hat letztendlich nicht gereicht und ich habe den Backofen auf 200°erhöht und nochmal 10min nachbauen lassen.Dann waren sie perfekt😆.Nun hatte ich 5 Mandelbrötchenmuffins oben knusprig , innen fluffig😉.Also durchaus zu empfehlen…hier meine ermittelten Werte:
    Ein Brötchen ungefähr 50
    195Kalorien
    8,0 Eiweiß
    1,8 Kohlehydrate
    16,3 g Fett
    Al nächstes werde ich auch einmal natürlich mit Kokos ausprobieren….bin gespannt….
    Danke und weiter so
    Lg Meike

  4. Hallöchen,

    bei mir hat es garnicht geklappt.
    Der Teig wurde eher zu Streußeln als zu einem geschmeidigen Teig.
    Ich fand es zu einem sehr salzig, trotz des nur einem Teelöffeln, und zum anderen blieb der Teig so wie er war nur mit Kruste. Das Ergebnis war nicht wirklich essbar.

    🙁

  5. Kann man die Flohsamenschalen auch durch Flohsamenschalenpulver ersetzen? Wenn ja, wie viel benötigt man dazu.

  6. Kann ich auch anstatt Brötchen Brot davon machen?

  7. Hallo!
    Habe schon etliche Rezepte von Euch probiert, immer lecker, Dankeschön!
    Diese Brötchen schmecken lt meinem Mann nach Kokosbusserln, das ist österreichisches Weihnachtsgebäck. Ich fand sie gut, sehr sättigend und mit Putenschinken Echt ein feines Essen ohne schlechtes Gewissen!
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb Kokosbrötchen! Außen knusprig & Innen fluffig