Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Rezept-Kategorie » Fisch » Low Carb Wraps mit Lachs – schnell, einfach und sehr lecker

Low Carb Wraps mit Lachs – schnell, einfach und sehr lecker

Für heute habe ich mir einen super leckeren Low Carb Wraps ausgedacht! Gefüllt mit tollen Zutaten – Räucherlachs, Rucola, Radieschen und mehr. Den Wrap selbst zu machen ist sehr einfach und auch die Füllung ist im Handumdrehen vorbereitet! Dieses leckere Gericht punktet nicht nur mit seinem niedrigen Kohlenhydratgehalt, sondern auch in Sachen Eiweiß! Mit fast 30 g Protein pro Portion, eignen sich die Wraps optimal als Post- oder Pre-Workout-Mahlzeit! Eingewickelt in Folie lässt er sich sogar ganz einfach mitnehmen! So kannst du ihn auch unterwegs essen, falls es mal schnell gehen muss. Ich wünsche viel Spaß beim Wickeln und Ausprobieren!

Die Low Carb Wraps mit Lachs passen natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Low Carb Wraps Nährwerte:

Pro Portion 300g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 376 kcal
Eiweiß: 27,3 g
Fett: 25,8 g
Kohlenhydrate: 7,8 g

Low Carb Wraps Zutaten:

  • 125 g – Räucherlachs
  • 8 Eier
  • 100 ml Milch (1,25% Fettgehalt)
  • 30 ml Wasser
  • 45 g – Sojamehl amazon
  • 80 g – Rucola
  • 100 g – Creme fraîche
  • 100 g – Naturjoghurt (fettarm oder 3,5%)
  • 100 g – Radieschen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Dill (frisch oder getrocknet)
  • 2 EL Kresse

Low Carb Wraps Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Zutaten Wrap-Teig
Die Zutaten für den Low Carb Wraps Teig abmessen und in einer Rührschüssel verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Kurz ziehen lassen.

Teig
Der fertige Teig. Ein paar Minuten ziehen lassen.

Zutaten Füllung
Zwischenzeitlich wäscht du den Rucola und die Radieschen, welche du anschließend in Scheiben schneidest. Das Gleiche machst du mit der Zwiebel. Den Knoblauch kleinhacken und die Kresse mit einer Schere abschneiden.

Kleinschneiden
Radieschen und Zwiebeln in Scheiben geschnitten.

Joghurt Sauce
Für die Sauce rührst du Joghurt, Creme fraîche, Knoblauch, Kresse, Dill, Salz und Pfeffer zusammen. Gerne kannst du sie noch mit einem Schuss Zitronensaft abschmecken! Bist du kein Fan von Knoblauch? Dann lasse ihn einfach weg.

Teig ausbacken
Den Teig in einer beschichteten Pfanne für ca. 5 Minuten ausbacken. Einmal kurz wenden und weitere 20 Sekunden backen. Verwende pro Portion nicht zu wenig Teig, da der Wrap beim Einrollen sonst leicht reißen könnte. Er sollte eher Richtung Pfannkuchen als Crêpe gehen.

Wrap belegen
Den Wrap nun mit all den vorbereiteten Zutaten belegen und so eng wie möglich einrollen.

Low Carb Wraps
Die fertigen Low Carb Wraps! Eingerollt und in der Mitte halbiert. Wenn du möchtest, kannst du ihn noch hübsch dekorieren.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 210.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

18 Kommentare

  1. Was kann ich statt Sojamehl nehmen, wenn ich dagegen allergisch bin?

    • Tanja (Team)

      Hallo Susanne,

      ist Mandelmehl eine Altenative? Oder bist Du da auch allergisch? Oder vielleicht die Pancakes mit der Füllung der Wraps?

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

      • Oh ja, Mandelmehl geht. Vielen Dank. Kann ich das eins zu eins austauschen? Also gleiche Menge nehmen?

        • Hallo Tanja,
          kann ich gemahlene Mandeln nehmen oder gibt es ein spezielles Mandelmehl ? Kann man auch Lupinenmehl nehmen ?

          • Tanja (Team)

            Hallo Vera,

            Mandelmehl ist entölt und dadurch „feiner“ zu verarbeiten als gemahlene Mandeln. Allerdings ist es auch teurer. Die Wraps kommem eigentlich ohne Mandeln aus, hier wird Sojamehl verwendet. Lupinenmehl ist auch eine super Idee. Kann ich aber so nichts zu sagen. Probier es doch aus und schreibe uns Deine Meinung dazu. Das wäre prima!

            Viel Erfolg und Motivation!

            Liebe Grüße,
            auch von Benni

  2. Hallo Benni,

    nach unserem Interview hast du mich und meinen Vater nun auch angesteckt. Haben mittlerweile das ein oder andere nachgekocht und sind echt begeistert!

    Vielen vielen dank nochmal für alles. Du hast zwei neue Leser 🙂

    Liebe Grüße und bleib wie du bist!
    Tim

  3. Absoluter Hammer, hatten es gestern und bin total begeistert <3 wird es nächste Woche auf jeden Fall noch einmal geben und die Woche danach bestimmt auch noch mal :D. mein neues Lieblingsgericht 🙂

    • Tanja (Team)

      Hallo Yvonne,

      das klingt super! Von den Rezepten, die wöchentlich gegessen werden können, haben wir noch eine ganze Menge mehr!

      Viel Spaß weiterhin!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  4. Die Wraps mit Lachs waren super 👍 Ich habe auch schon viele andere Rezepte,wie zB die Muffins ausprobiert und konnte mit allem sogar bei meinem Mann Punkten.

  5. 8 Eier oder 4?

    Auf dem Foto sind nur 4 Eier drauf …

    Lg

    • Hallo Seval,

      die Fotos, die ich während dem Kochen erstelle, dienen der Veranschaulichung des Rezepts. Richte dich bei den Mengen immer an die Zutatenliste, nicht nach den Fotos. Es gibt Tage, an denen ich nur die Hälfte des Rezeptes mache, wenn ich zB mehrere Rezepte an einem Tag koche. Ansonsten wäre es Lebensmittelverschwendung, da man so viel alleine nicht essen kann 😉

      LG Mareike

  6. Stehen die 376 kcal für komplett alle Zutaten? 🙂
    Das Rezept muss ich unbedingt nachkochen!
    Habe heute euren Bicmac Wrap ausprobiert und bin fasziniert!
    Liebe Grüße

  7. Hi liebes Team,

    Das Rezept ist super Lecker!
    FÜR ALLE DIE KEIN SOJA UND KEINE MILCH VERTRAGEN: ich habe mandelmehl und mandelmilch verwendet und das ganze 1 zu 1 ausgetauscht, hat bestens geklappt. Weil so viele Fragen 🙂 nur muss ich sagen dass es etwas klumpig war also nicht aufgeben rühren rühren rühren oder einfach zuvor das Mehl sieben 😀 außerdem schmeckt es auch vegetarisch super (feta, Mais, rucola)!!!!!

    Danke fürs Rezept!

    • Hallo Leni,

      vielen Dank, dass Du Deine Erfahrung mit uns teilst und danke nicht nur für den Tipp, sondern auch für das Lob! 🙂
      Weiterhin viel Spaß und Erfolg 🙂

      LG Mareike

  8. Hallo,
    kurze Frage: Wieviel sind denn 4 Portionen? Je ein Wrap? oder besteht eine Portion aus 2 Wraps?
    Danke schonmal für die Antwort! 🙂

    • Hallo Elisa,

      das kommt darauf an, wie groß du die Wraps machst und wie viel Teig du in die Pfanne gießt 😉 Je nachdem bekommst du mehr oder weniger einzelne Wraps heraus 🙂 Am besten einfach mal ausprobieren!
      Viel Spaß beim Kochen und LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb Wraps mit Lachs - schnell, einfach und sehr lecker

Directions: