Home » Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate » Spargel-Schaumsüppchen – super lecker und Low Carb!

Spargel-Schaumsüppchen – super lecker und Low Carb!

Wer bis jetzt noch keine Spargelsuppe gezaubert hat, sollte dies nun dringend nachholen, solange es ihn noch zu kaufen gibt! Neben dem hervorragendem Geschmack liefert der Spargel außerdem sehr viele wertvolle Nährstoffe und hat eine äußerst positive Wirkung auf unsere Gesundheit. Ein Hauch Zitrone verleiht der Suppe eine besondere Frische und lässt das Gericht sommerlich wirken. Wie immer Low Carb und leicht nachzukochen.

Das Spargel-Schaumsüppchen passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 3

Abnehmplan

Spargel-Schaumsüppchen Nährwerte:

Pro Portion 300g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 302 kcal
Eiweiß: 11,6 g
Fett: 23,6 g
Kohlenhydrate: 9,9 g

Spargel-Schaumsüppchen Zutaten:

  • 400 g – weißen Spargel
  • 250 ml – Vollmilch
  • 200 g – Schmand
  • 1 EL Gemüsebrühe (Bio in Pulverform)
  • 1/2 Zitrone
  • 50 g – Chorizo und/oder andere Wurst/Schinken
  • Salz und Pfeffer

Spargel-Schaumsüppchen Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Zutaten Spargelsuppe
Die Zutaten für die Spargelsuppe. (Die Zitrone fehlt und anstatt fettreduzierter Milch, kann man gerne auch Vollmilch verwenden.)

Spargel schälen
Den Spargel gut waschen und schälen amazon. Die holzigen Enden abschneiden. Schalen und Enden nicht wegwerfen.

Spargel kochen
Einen ausreichend großen Topf aufsetzen und ca. 250 ml Wasser darin zum köcheln bringen. Den Spargel sowie die Schalen und die Enden hineingeben und zwei Scheiben Zitrone zugeben. Für etwa 10 Minuten bei geschlossenem Deckel auf mittlerer Stufe köcheln bzw. dämpfen lassen.

Spargel herausholen
Wenn der Spargel gegart, aber noch bissfest ist, Spargelstangen herausnehmen und auf einen Teller geben. Zitrone, Schalen und Enden aus dem Wasser entfernen. Das Spargelwasser liefert die Grundlage für unser Süppchen.

Gemüsebrühe zugeben
In das Spargelwasser kommt nun ein EL Bio-Gemüsebrühe und ein Spritzer Zitronensaft. Nochmals aufkochen lassen.

Milch hinzugeben
Nun die Milch und den Schmand unterrühren und die Hitze reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spargel kleinschneiden
Die unteren Drittel der Spargelstangen ebenfalls in den Topf geben, diese werden nun gleich püriert. Den restlichen Spargel, der am Schluss als Einlage in die Suppe kommt, in kleine Stücke schneiden und beiseite stellen.

Suppe pürieren
Die Suppe mit einem Pürierstab, in der Küchenmaschine oder im Mixer pürieren. Mit dem Pürierstab bildet sich eine Art Schaumkrone auf der Suppe, die das Süppchen zum Schaumsüppchen macht.

Wurst kleinschneiden
Wurst in Streifen schneiden. (Welche du verwendest ist dir überlassen, ich habe hier Chorizo und Putenbraten gewählt.)

Wurst anbraten
Die Wurst ohne zusätzliches Fett in einer Pfanne anbraten, bis sie knusprig ist.

Spargel-Schaumsüppchen
Das fertige Süppchen in Schüsseln oder Tassen servieren und mit der gebratenen Wurst bestreuen.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 240.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

2 Kommentare

  1. Das war heute die erste Spargelsuppe, die ich gekocht habe. Ich hatte noch eingefrorenen Spargel. Ich sags mal so: Hammerhart.. die Suppe ist sowas von lecker. Unbedingt ausprobieren

    • Tanja (Team)

      Hallo Petra,

      das freut uns sehr. Wenn Du gerne Suppen isst, findest Du bei uns auch jede Menge andere tolle Suppenrezepte. Aber das hast Du sicher selbst schon gesehen.

      Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spargel-Schaumsüppchen - super lecker und Low Carb!

Directions: