Home » Rezept-Kategorie » Auflauf » Ultra leckerer Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Auflauf!

Ultra leckerer Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Auflauf!

Geschmacklich erinnert dieser feine Auflauf sehr an Döner. Eine meiner Meinung nach gelungene Kombination, die wirklich extrem lecker ist. Nicht nur geschmacklich top, sondern naürlich auch Low Carb und proteinreich! Ein sehr ausgewogenes, kohlenhydratarmes Essen. So kann man es sich schmecken lassen! Ich liebe Gerichte, die man im Ofen gart. So hat man Zeit für andere Dinge und man freut sich, wenn man den köstlichen Auflauf endlich aus dem Ofen holen kann.

Der Tzatziki-Brokkoli-Auflauf passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 467 kcal
Eiweiß: 31 g
Fett: 35 g
Kohlenhydrate: 7,2 g

Zutaten:

  • 250 g – Hackfleisch (Rind oder gemischt)
  • 250 g – Brokkoli
  • 150 g – Joghurt
  • 200 g – Crème fraîche
  • 100 g – Feta-Käse
  • 100 g – Fettreduzierter Reibekäse
  • 1 Stange Lauchzwiebel
  • 100 g – Salatgurke
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung – Kochvideo:

Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Zutaten Auflauf
Die Zutaten für den Auflauf.

Gurke raspeln
Die Gurke waschen und in eine Schüssel raspeln. Danach mit Küchenpapier die überschüssige Feuchtigkeit ausquetschen, so dass die Gurkenstückchen möglichst trocken sind.

Tzatziki
Knoblauch kleinhacken und Joghurt und Crème fraîche in eine Schüssel geben (oder direkt zu den Gurken).

Frühlingszwiebeln zerkleinern
Die Frühlingszwiebel gut waschen und in Ringe schneiden.

Zum Joghurt geben
Anschließend zur Joghurt-Gurken-Mischung geben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Ordentlich rühren und erst einmal zur Seite stellen.

Brokkoli zerkleinern
Den Brokkoli waschen und die Röschen abtrennen und gegebenenfalls halbieren.

Hackfleisch anbraten
Das Hackfleisch anbraten, bis es gar ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit Tzatziki vermischen
Die Hälfte des Tzatzikis zum Hackfleisch geben und untermischen, nachdem du die Pfanne vom Herd genommen hast.

In eine Auflaufform geben
Das Hackfleischgemisch in eine Auflaufform geben.

In eine Auflaufform geben
Die Brokkoli-Röschen auf dem Hackfleisch platzieren.

Feta würfeln
Den Feta in Würfeln schneiden.

Auf dem Brokkoli verteilen
Das restliche Tzatziki nun über dem Brokkoli verteilen und die Feta Würfel darüberstreuen.

Reibekäse darüberstreuen
Den Reibekäse zum Schluss darüberstreuen und bei 200°C für ca. 15-20 Minuten bei Umluft im Ofen backen!

Fertiger Auflauf
So sieht das Ganze fertig aus! Lecker.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 240.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

56 Kommentare

  1. Hermann Gabriele

    Hallo ich hab heute den Tzatziki Brokkoli auflauf gemacht bin voll begeistert schmeckt einfach Spitze

  2. Heute gemacht! Wahnsinn ! Super lecker! Danke für das Rezept !
    LG
    Bea

  3. Sybille Fröhlich

    Sehr lecker und die 300 g machen „pappen“ satt und auch meine Männern hat es geschmeckt!Das Rezept ist in meine Rezeptensammlung aufgenommen.

    • Tanja (Team)

      Hallo Sybille,

      vielen Dank für die schönen Worte und liebe Grüße an Deine Männer. Sie sind unsere liebsten Testesser, denn sie sind gnadenlos ehrlich!

      Viel Spaß weiterhin!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  4. Ich muss jetzt auch mal ein Lob ausprechen, es schmeckt einfach alles was ich bisher gekocht habe. Sei es die BigMäc Rolle, die Schüttelpizza oder der Gyrosauflauf . Gestern gab es den Tsatziki Brokkoliauflauf auch super lecker ?, nur werde ich die Brokkoli nächstes mal kurz vorkochen, meine Familie hätte sie gerne etwas weicher, aber ansonsten alles tiptop. Achja die Kohlrabi Lasagne ist der Knaller. Normal mag meine Familie ausser ich absolut keine Kohlrabi, die Lasagne lieben Alle. Weiter so, die Rezepte machen einfach nur Spaß und meinen Sohn seine Neurodermitis ist so gut wie weg und der Heuschnupfen ist auch kaum gekommen. Dickes Lob. Gruß Heike

    • Tanja (Team)

      Hallo Heike,

      vielen Dank für Deinen lieben Worte und das tolle Lob! Das ist immer wieder unser Antrieb. Ständig sind wir auf der Suche nach neuen Rezepten und Motivation für Euch.

      Viel Erfolg und Spaß!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  5. Mona Tsanactsidou

    Hammer lecker !!!!!!!!!!! Selbst den Kindern hat es geschmeckt 🙂 . Eure Rezepte sind wirklich spitze !! Liebe Grüße

    • Tanja (Team)

      Hallo Mona,

      hach, diese Ehemänner- und Kinder-Lobeshymnen sind immer die besten 😉 Da weiß man, dass es ehrlicher nicht geht. DANKE!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  6. Gestern haben wir den Brokkoliauflauf probiert. Geschmacklich hat er mich durchaus überzeugt.

    Ich war jedoch schon vorab skeptisch, weil der Brokkoli roh auf das Hackfleisch gegeben wird. Und entsprechend war das Ergebnis. Das geht meines Erachtens gar nicht. Ich würde das Gemüse auf jeden Fall kurz vorkochen bei einem zweiten Versuch.

    Ich war ebenfalls nach 200 Gramm bereits satt, habe allerdings den einen oder anderen „Brokkoli-Stengel“ vom Teller meines Mannes noch mitgegessen.

    • Genau das gleiche hab ich auch gedacht ?

    • Hallo Anja,

      klar, du kannst den Brokkoli gerne vorher garen! Ich mag es gerne etwas al dente beim Gemüse, bzw. nicht zu weich 🙂 Wenn man den Brokkoli in kleine Röschen zerteilt, wird er gar. Man darf natürlich keine „riesen Brocken“ Brokkoli auf das Hackfleisch geben.

      Viele Grüße Mareike

  7. Hallo
    heute Rezept ausprobiert
    seeeeehr lecker und macht pappesatt:-))

  8. Tobias Augustin

    Hallo,

    ich war begeisterter Leser der Gruppe und habe seit ein paar Wochen keinen Zugang mehr zur Facebook-Gruppe.

    Könntet ihr mal nachsehen was da los ist?

    Danke, Tobias

    • Tanja (Team)

      Hallo Tobias,

      wir haben nachgesehen, was da los war. Die Facebook-Seite dreht sich um Bennis Konzept und ist keine Werbeplattform für Drittanbieter. Sorry!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  9. Vielen Dank, schmeckt super lecker!

  10. Ich habe es gestern auch nachgekocht ….War suuuupiiii lecker .

    • Tanja (Team)

      Hallo Susann,

      danke für die Rückmeldung!

      Wenn Du Brokkoli magst, kennst Du schon den oder das ?

      Viel Spaß beim Stöbern!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  11. Heute ist mein 3. Tag und es gab diesen leckeren Auflauf …wenn Abnehmen so lecker ist, dann ist es keine Qual!

    • Tanja (Team)

      Hallo Marion,

      logisch ist das lecker und keine Qual. Höchstens Qual der Wahl bei den vielen tollen Sachen hier.
      😉

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  12. Heute nachgekocht und wir waren mehr als nur begeistert !!
    Werde ich bestimmt noch öfters machen !!
    Dankeschön !!

  13. Hallo!
    Meint ihr man kann den 2 Stunden vorher Ofenfertig machen und dann erst später in den Ofen schieben?
    Danke für eure Antwort und eure leckeren Rezepte! Freue mich jedesmal eines nachzukochen 🙂
    LG Tanja

    • Tanja (Team)

      Hallo Tanja,

      ja, warum nicht. Ich koche und backe regelmäßig so: Ich bereite das Gebäck oder das Gericht vor, programmiere meinen Backofen. Wenn ich nach Hause komme ist das Essen fertig bzw. wenn ich aufstehe gibt’s frisch Gebackenes! Lecker!

      Viel Spaß beim Nachkochen!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  14. Schmeckt einfach toll !!!

  15. Also ich hab den Tzatziki Auflauf heute auch gemacht…Alles super…Aber der Brokkoli war mir auch zu bissfest…Werde ihn beim nächsten Mal vorher kurz vorkochen …Ansonsten geschmacklich der Hammer

  16. Heute Abend gabs den Brokkoli Auflauf nur war mir das Gemüse zu bissfest …werde es nächstes mal vorher blanchieren ansonsten sehr gut angekommen …

    gibt es auch mal ein ähnliches Gericht wie die Kohlrouladen / Krautwickerl , wäre cool (y)
    lg Gisela

  17. Kerstin Frenken

    Wirklich Ultra lecker!!!! Habe aber fertigen tzatziki genommen🙈Aber Mega genial!!!!
    Den Brokkoli sollte man aber vielleicht ganz kurz vorgaren…!!! Sonst top👍🏻

  18. Kerstin Frenken

    Danke danke für das leckere Rezept!!!!

  19. Heute den Auflauf gemacht zwar mit Blumenkohl (Brokkoli ist nicht so meins) einfach super lecker

  20. Hab heute den Auflauf gemacht, Rezept ein bisschen abgeändert – Frischkäse statt Creme fraiche und Blattkäse statt geriebenen Käse und Frühlingszwiebel statt Lauch genommen und muß sagen, einfach spitze!
    Vielen Dank für das Rezept!

  21. Was für ein leckerer Auflauf, oberoberlecker!!!!!Gab es heute zum Mitrag.Als Nachtisch gabs einen Klecks Schokoquarkcreme….auch unbedingt zu empfehlen.
    LG Kerstin

  22. Danke, für das superleckere Rezept. Bisher waren alle Rezepte die ich ausprobiert habe superleckere, Danke dafür.

  23. Hallo, ich bin grad beim Vorbereiten. Eine Frage hätte ich. Ist mit Lauch Porree gemeint? Eine Stange ist im Vergleich zur Gurke ziemlich viel, die gibt es ja in dick und dünn. Würdet ihr dann auch nur 100 g nehmen? Nicht dass der dann vorschmeckt.
    Und jetzt habe ich auch noch gemerkt, dass ich keinen Feta-Käse gekauft habe 🙁 Kann ich dafür 200 g Reibekäse nehmen?

    LG

    • Hallo Edda,

      mit der einen Stange ist Lauchzwiebel also „Frühlingszwiebel“ gemeint, kein Porree 🙂
      Beim Käse kannst du auch 200g Reibekäse nehmen, ja! 🙂

      LG Mareike

    • Hallo Edda,

      mit der Stange Lauchzwiebel sind „Frühlingszwiebeln“ gemeint, die man im Supermarkt fast überall kaufen kann. Diese sorgen für einen intensiven Geschmack beim Backen.
      Den Käse kannst du ersetzen, ja 🙂

      LG Mareike

      • Danke für die Antwort. Ich habe 100 g Porree genommen, konnte nicht mehr warten 🙂 hätte auch keine Frühlingszwiebel da gehabt. Hat wunderbar geschmeckt, bzw. schmeckt heute auch noch. Ich hätte den Auflauf nur etwas länger im Ofen lassen müssen. Ich mag den Broccoli zwar so bissfest aber es hatte sich Flüssigkeit abgesetzt, was mir nicht so gut gefallen hat, Aber trotzdem ein Genuss!!!

        LG Edda

        • Hallo Edda,

          gerne! Super, dass es auch mit Porree geschmeckt hat 🙂 Den Brokkoli kannst du nächstes mal auch vorher kochen. Manche mögen ihn lieber etwas knackiger, manche eher nicht. Das kann man so oder so machen. Als Tipp gegen die Flüssigkeit, die sich absetzen kann:
          1. die geraspelte Gurke sehr gut auswringen in einem sauberen Tuch oder Küchenpapier und dann erst in den Joghurt geben. 2. Falls du gefrorenen Brokkoli verwendest, diesen vorher auftauen lassen und anschließend ebenfalls gut abtrocknen.
          Hoffentlich klappt es nächstes Mal noch besser 🙂

          LG Mareike

  24. Hab ich heute Abend gekocht. Das ist ja der absolute Hammer! 🤗 Das Tzatziki, und so einfach. Komme aus dem schwärmen gar nicht mehr raus! Was ich nur beim nächsten Mal machen werde ist den Brokkoli bissl vorkochen. Hatte es weit über die angegebene Zeit im Ofen. Es ist nicht meins wenn der noch so sehr hart ist 🤔 Aber sonst echt ein super Rezept 👌

  25. Hallo….wird der Brokkoli vorher gekocht oder kommt er roh dazu?

    Gruß
    Katrin

  26. „Knaller“……auch meinem Gatten hat es sehr gemundet.Er meinte:“na mal was anderes“…….und DAS,die ich jeden Tag andere Rezepte ausprobiere;-)Undank ist der Welt Lohn;-)…….das Einzige,das mich gestört hat,war „untenrum“ die viele Flüssigkeit.

    • Hallo Heike,
      danke für dein Lob! 🙂
      Zu der Flüssigket… das kann sehr gut sein, dass diese von den Gurken kommt. Am besten das nächste mal die Gurken richtig feste in Küchenpapier ausdrücken, damit die überschüssige Flüssigkeit etwas aufgenommen wird. Hoffe das nächste mal sondert sich etwas weniger ab 🙂
      LG Mareike

  27. Für wie viele Personen ist das Rezept?

  28. Super sch…e das mit dem rohen Brokkoli!!!
    30 Minuten bei 220°C ober-/unterhitze und ich beiße in rohes Gemüse!!!
    Ich versuche es jetzt jeweils in 15 Minuten Schritten und hoffe das der Brokkoli endlich durch wird.

    NIE wieder ohne vorkochen des Brokkolis!!!!!!

    • Viv (Team)

      Hallo Dennis,

      das ist in der Tat sehr ärgerlich. Dann fürs nächste mal den Brokkoli kleiner schneiden, oder vorblanchieren.

      LG Viv

  29. Ich habe das Tzatziki-Brokkoli gestern ausprobiert. Hat uns allen geschmeckt.
    Ich habe den Brokkoli zuerst etwa 5 Min. blanchiert und so hatte er genau den richtigen Biss.
    Super!! Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ultra leckerer Low Carb Tzatziki-Brokkoli-Auflauf!

Directions: