Home » Rezept-Kategorie » Beliebteste » Würzige Low Carb Currywurst Suppe

Würzige Low Carb Currywurst Suppe

Diese köstliche Currywurst Suppe wärmt von innen und macht richtig satt. Wer den leckeren Klassiker vom Imbiss vermisst, der hat hiermit DIE gesunde Low Carb ALTERNATIVE dazu. Ganz ohne Geschmacksverstärker, Zucker und andere unschöne Zutaten. Fast food geht nämlich auch in gesund und lecker. Probiert es unbedingt aus!

Die Würzige Low Carb Currywurst Suppe passt perfekt zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept 🌱. Willst du tiefer eintauchen? Im Shop findest du das umfassende Konzeptbuch mit Anleitungen und Ernährungsplan sowie Zugang zur Premium-Gruppe 📚. Dazu spezielle Rezeptbücher für Thermomix, andere Küchenmaschinen und die 'Best of LowCarbBenni' Highlights! 🍲 Empfohlen von Frau von Heute und Bild der Frau 🏆.

Jetzt das Rezept bewerten:

4.6 / 5. 235

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Low Carb Currywurst Suppe Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 280 kcal
Eiweiß: 17 g
Fett: 18,5 g
Kohlenhydrate: 10 g

Low Carb Currywurst Suppe Zutaten:

  • 250 g – Spitzpaprika rot
  • 400 g – Würstchen (nach Wahl)
  • 400 g – Tomaten aus der Dose (stückig)
  • 150 g – Zwiebel
  • 200 ml – Wasser
  • 2 EL Xucker light amazon
  • 2 TL – Gemüsebrühe (ohne Zusätze od. Zucker)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Öl
  • 1-2 TL mildes Curry
  • optional: eine Prise Chili

Low Carb Currywurst Suppe Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Die Zwiebel halbieren und in feine Ringe schneiden. In einem EL Öl für einige Minuten andünsten. Sobald sie glasig sind, bei mittlerer Hitze mit 2 EL Xucker bestreuen und karamellisieren lassen. Ich habe hier rote Zwiebeln genommen, es gehen aber natürlich auch weiße. Die Paprika halbieren, entkernen und dann in feine Würfel schneiden oder in schmale Streifen. Auch hier kannst du entweder normale Paprika oder Spitzpaprika nehmen. Ich verwende eine recht scharfe Spitzpaprika, da diese einen guten Geschmack abgibt. Paprika zu den Zwiebeln geben und mit anbraten. Die Würstchen kleinschneiden. Bei der Wurst hast du ebenfalls freie Wahl. Nimm einfach eine Wurst, die dich an echte Currywurst erinnert oder die dir besonders gut schmeckt. Auch helle Würstchen passen hier gut rein. Würstchen ganz kurz mitanbraten. Nun mit den stückigen Tomaten und dem Wasser abschrecken. Wenn es dir zu dickflüssig sein sollte, kannst du auch noch mehr Flüssigkeit dazugeben. Dann mit 1-2 TL (gutem) Brühpulver, 1 TL mildem Curry, Pfeffer und Salz und wer möchte, mit Chili abschmecken. Die fertige Suppe in einem tiefen Teller servieren und mit Currypulver dekorieren.

Abnehmplan

 

Zwiebel kleinschneiden
Die Zwiebel halbieren und in feine Ringe schneiden. In einem EL Öl für einige Minuten andünsten. Sobald sie glasig sind, bei mittlerer Hitze mit 2 EL Xucker bestreuen und karamellisieren lassen. Ich habe hier rote Zwiebeln genommen, es gehen aber natürlich auch weiße.

Paprika kleinschneiden
Die Paprika halbieren, entkernen und dann in feine Würfel schneiden oder in schmale Streifen. Auch hier kannst du entweder normale Paprika oder Spitzpaprika nehmen. Ich verwende eine recht scharfe Spitzpaprika, da diese einen guten Geschmack abgibt. Paprika zu den Zwiebeln geben und mit anbraten.

Würstchen kleinschneiden
Die Würstchen kleinschneiden. Bei der Wurst hast du ebenfalls freie Wahl. Nimm einfach eine Wurst, die dich an echte Currywurst erinnert oder die dir besonders gut schmeckt. Auch helle Würstchen passen hier gut rein. Würstchen ganz kurz mitanbraten.

vermischen
Nun mit den stückigen Tomaten und dem Wasser abschrecken. Wenn es dir zu dickflüssig sein sollte, kannst du auch noch mehr Flüssigkeit dazugeben. Dann mit 1-2 TL (gutem) Brühpulver, 1 TL mildem Curry, Pfeffer und Salz und wer möchte, mit Chili abschmecken.

fertig
Die fertige Suppe in einem tiefen Teller servieren und mit Currypulver dekorieren.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Du suchst einen aktiven Austausch über gesunde Ernährung auf Facebook? ;) Hier geht es um alltagstaugliche Rezepte, Fitness und Gesundheit, genau wie die Methode „Abnehmen ohne Hunger. In unserer Gemeinschaft gibt es immer jemanden, der Tipps teilt oder Ratschläge sucht - ideal für den hektischen Alltag. Du wirst feststellen, dass keine Frage zu unwichtig ist und man sich gerne gegenseitig unterstützt. Wir sind bereits eine starke Gemeinschaft mit über 320.000 Mitgliedern, die sich über ihre Erfahrungen und Erfolge austauschen. :) Wie wäre es, Teil unserer Gemeinschaft zu werden? Hier geht's zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

💌 Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Du möchtest immer aktuell informiert sein und keine Tipps oder Rezepte verpassen? Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein:

Abnehmplan

Dieses Video darfst du nicht verpassen!

28 Kommentare

  1. Isabel

    Tolle Seite und super Rezepte habt ihr. Welche Brühe ohne Zusätze und Zucker verwendet ihr? Liebe Grüße

    • Mareike (Team)

      Hallo Isabel,

      ich kaufe meine Brühe, die ich für die Rezepte verwende meistens im Bio-Laden und studiere grundsätzlich immer die Zutatenliste. In vielen Brühen, auch bei Bio, ist teilweise Glukosesirup oder Rohrohrzucker enthalten. Jedoch in meist sehr geringen Mengen. Wenn dieser also nicht am Anfang der Zutatenliste steht, kann man auch gerne mal einen EL davon verwenden. Wird bei den Nährwerten mit eingerechnet 🙂

      Viele Grüße Mareike

    • Dana

      Ich mache meine suppenwürze selbst ….

      • Ulrike Witten

        Ich auch… es ist eine Paste, Gemüse und Salz im TM gekocht…

        • Günni

          Machen wir auch selber in unserem Thermi

  2. Evi

    Huhu Mareike,

    bei dem Schneegestöber ist die Suppe genau das Richtige ???
    Oberleckerköstlich ?
    Hab sie nicht ganz so scharf gemacht. Uns hat sie auf jeden Fall super geschmeckt.

    Viele liebe Grüße Evi

    • Mareike (Team)

      Hallo Evi!

      Das freut mich sehr, dass ich Euch mal wieder überzeugen konnte mit dem Rezept 🙂
      Viel Spaß mit den kommenden Rezepten!

      Viele liebe Grüße zurück

  3. LU

    Die Suppe ist total lecker, habe statt dem Curry direkt mit Kurkuma und Chili gewürzt und etwas mehr Wasser um die Suppe etwas flüssiger zu machen.
    Ideale Partysuppe für feucht fröhliche Abende…
    OK, ich weiß, das ist Kontraproduktiv…

    Liebe Grüße Lu

    • Mareike (Team)

      Hallo Lu,

      sehr schön! Dann bin ich mal gespannt wie es den Partygästen schmecken wird 😉

      Viele Grüße vom Team

  4. Sarah

    Super lecker. Bin nicht auf Diät und hatte daher auch keinen xucker. Also hab ich normalen zucker genommen. War trotzdem mega lecker und schmeckt auch als nicht low carb super gut.

    • Mareike (Team)

      Danke für das Lob Sarah! Freut mich, dass es geschmeckt hat 🙂

      LG Mareike

  5. Dana

    Kann man die Suppe auch einfrieren?

    • Mareike (Team)

      Hallo Dana,

      normalerweise müsste das gehen! 🙂
      Viele Grüße vom Team

  6. Melanie Zielinski

    Hallo !Habe die Suppe heute gemacht und muss sagen
    ….super lecker ☺ kommt jetzt öfter auf dem Tisch ☺☺
    Lg Melanie

    • Mareike (Team)

      Danke liebe Melanie, freut mich, dass es Dir geschmeckt hat! 🙂
      LG Mareike

  7. Kati

    Wieviele Portionen bekommt man bei dem Rezept raus?

    • Mareike (Team)

      Hallo Kati,

      die Portionsangaben findest du immer im jeweiligen Rezept 🙂

      „Zubereitungszeit: 20 Minuten
      Schwierigkeit: leicht
      Portionen: 4“

      Liebe Grüße vom Team

      • Kati

        Vielen lieben Dank

  8. Sonja Hoffmann

    Heute currywurstsuppe gekocht. Megalecker?

  9. Lisa

    Currywurstsuppe ist megalecker, kann ich nur empfehlen. Wird es defintiv öfter geben. Sogar meinem Mann hat es geschmeckt.

  10. Rebecca & Christian

    Die Currywurstsuppe gab es heute bei uns zum ersten Mal und wir müssen sagen, sie ist mega lecker!!! Morgen gibt es den Rest davon. Wir freuen uns schon drauf! 🙂 Die wird es öfter geben. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept. 🙂

  11. Henning

    Das war sehr lecker !
    Ich frage mich ob man sowas in eine Serbische Bohnensuppe umwandeln kann?
    Curry mit Knobi tauschen.
    Die Wurst durch Cabanossi tauschen und eine Handvoll weiße Bohnen mit rein.
    Welche Mengen währen erlaubt um Low Carb zu bleiben?
    Geht das überhaupt mit Cabanossi?

  12. Luu

    Sorry fande die Suppe überhaupt nicht lecker. 🙁

    • Viv (Team)

      Hey Luu,

      das kommt vor. Geschmäcker sind (zum Glück) verschieden. DAs nächste Rezept welches du probierst, ist bestimmt wieder mehr nach deinem Geschmack 😉

      LG Vvi

  13. Silke Güldner

    Ich habe durch sehr starke Psychopharmaka Tabletten im vorigen Jahr25 kg.zu genommen + Wechseljahre dazu.Nichts hat geholfen. Seit Januar diesem Jahr habe ich mit den Tabletten aufgehört. Ich wünsche mir so sehr wieder ab zu nehmen und bin über jeden Tip dankbar.Ich bin psychischleider noch unstabil, deshalb brauche ich etwas Unterstützung, um durch zu halten.

    • Viv (Team)

      Hallo Silke,

      du findest Hilfe und Unterstützung in den Facebookgruppen. Mit dem Konzeptbuch hast du auch den perfekten Ratgeber für den Einstieg an der Hand.

      Ganz viel Erfolg!
      LG Viv, Team

  14. Viola

    Boah war das lecker. Mal wieder ein Dankeschön an das Team .

    Liebe Grüße
    Viola

  15. Brigitte

    WOW, wie lecker! Sogar mein Mann war begeistert!
    Da mein Mann keine Zwiebeln und Paprika verträgt, habe ich Champignon genommen.
    Die Suppe wird in unseren Speiseplan übernommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂