Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Rezept-Kategorie » Eierspeisen » Leckere Low Carb Pizzamuffins

Leckere Low Carb Pizzamuffins

Pizza im handlichen Format – ob für die Party, zum Fernsehen oder auch zum Mitnehmen super geeignet! Die herzhaften Muffins sind sehr reich an Protein und natürlich Low Carb! Die Pizza Muffins erinnern geschmacklich, wie der Name sagt, an Pizza und stillen den Fast Food Hunger. Super schnell und einfach nachgemacht, so erstparst du dir aufwendiges Kochen.

Die Leckeren Low Carb Pizzamuffins passen natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Low Carb Pizzamuffins Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 567 kcal
Eiweiß: 47 g
Fett: 38,5 g
Kohlenhydrate: 9,5 g

Low Carb Pizzamuffins Zutaten:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 g – Quark (20%)
  • 100 g – Reibekäse
  • 80 g – Salami
  • 80 g – Feta
  • 80 g – rote Paprika
  • 80-100 g – Cherrytomaten
  • 1 EL Flohsamenschalen amazon
  • 1 gehäuften EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • optional: Pizzakräuter und/oder Knoblauch
  • Muffin-Form: amazon

Low Carb Pizzamuffins Kochvideo:

Low Carb Pizzamuffins Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Vermischen
Zunächst bereiten wir die Grundlage für die Pizzamuffins vor. Dazu in einer gr0ßen Schüssel drei Eier mit dem Quark und den Flohsamenschalen und dem Tomatenmark verquirlen, bis eine cremige Masse entsteht. Dann Den Reibekäse, Salz und Pfeffer und optional Pizzakräuter und Knoblauch dazugeben. Feta und Salami in kleine Würfel schneiden und unterheben.

Befüllen
Eine Silikon-Muffinsform mit dem Teig füllen. Den Teig dabei gleichmäßig auf alle sechs Löcher verteilen. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Kleinschneiden
Die Paprika fein würfeln und die Kirschtomaten vierteln.

Belegen
Die sechs Muffins mit der Paprika und den Tomatenstücken belegen und zum Schluss nochmal ein wenig Käse darauf verteilen. Für ca. ca. 20-25 Minuten bei Ober-/Unterhitze in den Ofen schieben.

Fertig
So sehen die Muffins aus wenn sie aus dem Ofen kommen. Lecker!

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 150.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

16 Kommentare

  1. Klingt super lecker. Kann man die Flohsamenschalen auch austauschen oder weg lassen? Dann könnte ich es gleich heute abend ausprobieren ohne noch einkaufen zu müssen 🙂

    Liebe Grüße
    Inja

    • Huhu😊
      Hat es jemand von euch ohne Flohsamenschalen ausprobiert?
      LG

      • Hallo Saskia,

        du kannst die Flohsamenschalen theoretisch weglassen. Kann sein, dass die Muffins dann aber nicht ganz so gut zusammenhalten. Alternativ Chia Samen. Probier es einfach mal aus, müsste auch so klappen! 🙂

        LG Mareike

        • Hallo Mareike,
          vielen lieben Dank für deinen Tipp. Habe heute erst Chia Samen gekauft.😃 Dann werde ich es die Woche mal ausprobieren.
          LG Saskia😊

          • Hallo Saskia,

            sehr gerne! 🙂
            Vielleicht magst Du uns ja dann berichten wie es geworden ist mit den Chia Samen! Viel Erfolg 🙂

            LG Mareike

  2. Ist genial, einfach und lecker. Danke!

  3. Wow Mareike, die waren so was von guuuuuut 👍👍👍
    Zwar kamen meine nicht so aus dem Ofen wie Deine, aber das lag nur am Käse. Ich
    hatte nur noch Cheddar im Kühlschrank 😃
    Ich hab gleich die doppelte Menge gemacht….für morgen….

    Viele Grüße Evi 🌼

  4. Hi,
    Frage am Rande, habe es jetzt zweimal gemacht und bin immer wieder begeistert Es schmeckt wunderbar und als Happen zwischendurch ideal…
    So jetzt meine eigentliche Frage, habe es beim ersten mal mit einer Muffin Form von „Zenker“ mit 12 Vertiefungen gemacht, da war der Teig fast zu wenig, beim zweiten Album mit einer Silikon Form von Tupperware mit 7 Vertiefungen, da ist der Teig zu viel. Welche Form nehmt Ihr so.
    Auch habe ich das Gefühl, das sie 20-25 Minuten zu wenig sind, lasse es immer länger drin…
    Kann ich auch das „Muffin Papier“, um Sie besser aus der Form zu nehmen?

    Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus…

    Liebe Grüße Lu

    • Habe sie auch gerade im Ofen. Da ich keine Silikonform habe, habe ich sie in einer festen Muffinform mit Muffin Papier gemacht. Sie sind nun seit 25 Minuten im Ofen aber immernoch sher weich/flüssig. 🙁 Hab sie jetzt wieder reingeschoben…mal abwarten. Habe die doppelte Menge des Teiges gemacht aber das war für 12 Vertiefungen auch etwas zu viel, sodass für Paprika und Tomaten nicht mehr viel Platz war…

      Bin gespannt

      • Hallo Lena,

        die Silikonförmchen, die ich verwende, haben sehr große Vertiefungen. Bei mir bleibt vom „teig“ nichts mehr übrig. Was du nächstes mal machen kannst, ist, einfach etwas weniger zu machen und dafür vielleicht mehr Paprika und Tomaten obendrauf geben.
        Die Garzeit kann je nach Ofen sehr stark variieren. Einfach länger drin lassen und zum Schluss einfach nochmal etwas ziehen lassen. Wenn zum Schluss noch etwas Flüssigkeit austritt, ist dies meist vom Käse. Umluft könntest du auch ausprobieren, wenn es bei dir ansonsten so lange dauert.

        LG Mareike

      • das klingt wie bei mir, ich habe sie eben auch noch einmal reingeschoben, waren zu weich. Vor einigen Tage hatte ich schon einmal diese Muffins gemacht. Allerdings ohne zusätliche Formen, nur so in das Muffinblech getan und sie waren nach ca. 30 Min. fertig und auch ziermlich gut gelungen. Heute scheint es nicht so zu sein. Na mal sehen, was daraus wird, noch sind sie im Ofen – Nloersen

  5. Schmecken die Muffins sehr nach Ei? Ich habe erst neulich eine Lowcarb Pizza gemacht, die hat mir zur sehr nach „Rührei“ geschmeckt.

    • Hallo Anna,

      bisher habe ich noch keine Kommentare diesbezüglich erhalten. Ich selbst finde auch nicht, dass man das Ei an erster Stelle herausschmeckt.

      LG Mareike

  6. Wieviele Muffins sind eine Portion? Da geschrieben wird, dass pro Portion 300 g sich folgende Nährwerte errechnen?
    Wie lange sind die Muffins haltbar?

  7. Ich habe die Muffins heute such gemacht und wir fanden sie alle schrecklich, der Geschmack 😝 einfach grausig , sie sind alle in die Tonne gekommen. Die haben mit pizza nichts zu tun ausser der Geruch und das Aussehen!!!!!

    • Viv (Team)

      Hallo Julia,

      man kann nicht immer jeden Geschmack treffen – aber danke für dein Feedback. Wir hoffen dass die kommenden Rezepte wieder mehr deinen Gaumen treffen 😉

      LG Viv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leckere Low Carb Pizzamuffins

Directions: