Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Der Bestseller jetzt auch als Buch!
Home » Rezept-Kategorie » Backideen » Der beste Low Carb Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen

Der beste Low Carb Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen

Karotten sind nicht wirklich Low Carb und deshalb kannst Du keinen Rüblikuchen (Karottenkuchen) essen? Falsch gedacht! Hier habe ich ein super Rezept für Euch, mit welchem ihr Euch einen traumhaften Low Carb Rüblikuchen zaubern könnt. Glaubt mir, mit diesem Rezept habt ihr vermutlich gar keine Lust mehr einen „gewöhnlichen“ Rüblikuchen zu essen. Somit ist es auch ein toller Kuchen für Gäste oder zum Mitbringen an Geburtstagsfeiern, Weihnachtsfeier, etc.! Bitte nachmachen und kommentieren.

Der beste Low Carb Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen – schnell gemacht und super saftig passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept - Und natürlich passend in Benni's ALL - INKLUSIVE Paket (Hardcover Buch + Rezepte + einfache Konzepterklärung + zahlreiche Tipps & Tricks + Support durch mich und andere Ernährungsberater in der Premium-Gruppe!) KEIN ABO! EINMALIG und für IMMER dabei sein! Mehrfach ausgezeichnet, u.a. von Frau von Heute und Bild der Frau! Schau es Dir an! HIER

Jetzt das Rezept bewerten:



Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Low Carb Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 764 kcal
Eiweiß: 28 g
Fett: 66 g
Kohlenhydrate: 9 g

Low Carb Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen Zutaten:

  • 120 g – gemahlene Mandeln (Edeka – Backabteilung) 
  • 30 g – helles Mandelmehl  (dunkles ist auch möglich)
  • 120 g – geraspelte Karotte
  • 20 g – Frischkäse sahnig
  • 40 ml – frische Sahne
  • 40 g – geschmolzene Butter
  • 2 Eier M
  • ca. 40-50 g Xucker light 
  • 1/2 Packung Backpulver
  • Eine gute Prise Salz

Für den Zuckerguss (optional):

  • 4-6 EL Puderxucker 
  • etwas Wasser

Low Carb Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen Kochvideo:

 

Low Carb Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Gemahlene Mandeln, Mandelmehl, Eier, Salz, Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. Die Karotten hobeln und ebenfalls dazugeben sowie den Xucker light und die Sahne. Gut verrühren. Gib dann die geschmolzene Butter dazu und hebe diese gut unter, bis alles vermengt ist. Den Ofen nun auf 170°C vorheizen. Den Kuchen in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform oder eine eckige Kuchenform geben. Natürlich kannst Du auch eine Springform verwenden, wenn er rund werden soll statt eckig. Bei Ober- Unterhitze in den Ofen schieben und 25-35 Minuten backen lassen. Er ist innen dank der Karotten ziemlich saftig, bitte nicht mit „nicht gar“ verwechseln. Er wird beim Abkühlen erst etwas fester (aber bleibt dennoch fluffig). Zwischenzeitlich widmen wir uns dem Zuckerguss. Dazu erwärmst du in einem Topf Puderxucker mit zwei bis drei EL Wasser und rührst so lange, bis sich alles aufgelöst hat und leicht flüssig ist aber dennoch einigermaßen cremig. Lasse den Kuchen vor dem Fenster, etc. ein paar Minuten abkühlen und gib dann den Zuckerguss darüber und lasse diesen aushärten. Den Kuchen kannst Du gerne lauwarm genießen, ist er ganz abgekühlt oder wird er über Nacht stehen gelassen schmeckt er noch genauso gut. Du kannst ihn also super am Vortag machen.

Abnehmplan

 

Teig mischen
Gemahlene Mandeln, Mandelmehl, Eier, Salz, Backpulver in einer großen Schüssel vermischen.

Rest dazu geben
Die Karotten hobeln und ebenfalls dazugeben sowie den Xucker light, Frischkäse und die Sahne. Gut verrühren.

Butter dazu
Gib dann die geschmolzene Butter dazu und hebe diese gut unter, bis alles vermengt ist. Den Ofen nun auf 170°C vorheizen.

In den Ofen schieben
Den Kuchen in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform oder eine eckige Kuchenform geben. Natürlich kannst Du auch eine Springform verwenden, wenn er rund werden soll statt eckig. Bei Ober- Unterhitze in den Ofen schieben und 25-35 Minuten backen lassen. Er ist innen dank der Karotten ziemlich saftig, bitte nicht mit „nicht gar“ verwechseln. Er wird beim Abkühlen erst etwas fester (aber bleibt dennoch fluffig).

Zuckerguss
Zwischenzeitlich widmen wir uns dem Zuckerguss. Dazu erwärmst du in einem Topf Puderxucker mit zwei bis drei EL Wasser und rührst so lange, bis sich alles aufgelöst hat und leicht flüssig ist aber dennoch einigermaßen cremig.

Kuchen abkühlen lassen
Lasse den Kuchen vor dem Fenster, etc. ein paar Minuten abkühlen und gib dann den Zuckerguss darüber und lasse diesen aushärten. Den Kuchen kannst Du gerne lauwarm genießen, ist er ganz abgekühlt oder wird er über Nacht stehen gelassen schmeckt er noch genauso gut. Du kannst ihn also super am Vortag machen.

Low Carb Karottenkuchen - Rüblikuchen - Möhrenkuchen
Anschneiden und servieren.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 370.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

20 Kommentare

  1. Hallo ihr Lieben, das Rezept hört sich wirklich sehr lecker an 😋

    Ändert sich viel an der Backeigenschaft bzw. Konsistenz, wenn ich statt Mandelmehl Kokosmehl verwende? Habe kein Mandelmehl zuhause…

    LG Claudi

  2. Ooooooohhhh Mareike….endlich mal wieder Kuuuuuchen 😍😍😍
    Und auch noch Rüblikuchen 🙌
    Wird gleich am Wochenende gemacht.

    Viele liebe Grüße und ich wünsch Dir noch einen guten Start ins neue Jahr mit viiiiielen neuen Rezeptideen 📝
    Evi

  3. hallo ihr lieben,
    langt da eine 20er form oder wie gross ist eure?

  4. Mache den Kuchen gerade. Bin gespannt wie er schmeckt. Für 4 Personen nehme ich da einfach die doppelte Menge? Danke für Antwort. Lg Heike

  5. silvie offmüller

    hab den gerade gemacht aber statt mandelmehl kokosmehl genommen .er war sehr gut mach ich sicher öfters

  6. Was für einen Frischkäse sahnig nehmt ihr für den Kuchen???

  7. Hört sich lecker an. Esst ihr den Kuchen statt einer Mahlzeit? Als Nachtisch würden ja die 300g pro Mahlzeit überschritten…

    • Viv (Team)

      Hallo Bettina,

      entweder kann man den Kuchen statt einer Mahlzeit essen, oder zu einer. Dann aber anrechnen in die KH Menge und die Portionsmenge.

      LG Viv

  8. Habe ihn heute gemacht; voll lecker, sehr empfehlenswert 👍. Habe allerdings für eine Runde Kuchenform die doppelte Menge genommen. Wird auf alle Fälle wieder gemacht

  9. mache den Kuchen sehr oft!
    mega lecker. schmeckt der ganzen Familie.
    ich esse gern zum Frühstück ein kleines Stückchen und auch nach dem Mittagessen mit einem Espresso als Nachspeise
    Danke für das supi Rezept

  10. Meine ist grader in Backhofen 🙂 riecht soooo gut .danke für das tolle Rezept

  11. Hallöchen zusammen,
    gestern diesen Kuchen gebacken und war ganz gespannt drauf,wie er mir heute schmecken würde.
    Also: Mir war er geschmacklich etwas zu farblos!
    Sorry, ich bin gelernter Konditor!
    Nächste Mal werde ich die geriebenen Mandeln durch Haselnüsse ersetzen und noch etwas geriebene Vanille hinzufügen.
    Sonst alles prima! Schreibe dann erneut! Versprochen! Außerdem experimentiere ich auch gerne!

  12. Sollte da nicht noch Zimt rein?

  13. Rezepte lesen sich lecker…
    Ich will mal versuchen ob man wirklich damit abnehmen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der beste Low Carb Rüblikuchen - schnell gemacht und super saftig

Der beste Low Carb Rüblikuchen - schnell gemacht und super saftig
By