Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Der Bestseller jetzt auch als Buch!
Home » Rezept-Kategorie » Dessert & Naschen » Low Carb Quarkbällchen – Schnell & einfach gezaubert

Low Carb Quarkbällchen – Schnell & einfach gezaubert

Wir alle lieben Quarkbällchen vom Bäcker, die auch als „Quarkinis“ bekannt sind. Doch leider sind sie gewöhnlich eine wahre Kalorien- und Kohlenhydratbombe. Aus diesem Grund machen wir unsere Quarkbällchen ganz einfach selbst und zwar Low Carb. Mit nur wenigen, simplen Zutaten ist es wirklich super einfach Low Carb Quarkbällchen selbst zu machen. So sparst Du dir nicht nur das Geld beim Bäcker, sondern auch die Kohlenhydrate. Naschen mit gutem Gewissen. Unbedingt nachmachen!

Easy und schnell gemachte Low Carb Quarkbällchen passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Jetzt das Rezept bewerten:



Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Low Carb Quarkbällchen Nährwerte:

Pro Portion 200 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 452 kcal
Eiweiß: 35 g
Fett: 28 g
Kohlenhydrate: 7 g

Low Carb Quarkbällchen Zutaten:

  • 180 g – Quark (20 – 40%)
  • 65 g – Kokosmehl (notfalls mehr, kann je nach Mehl variieren) 
  • 35 g – Whey Proteinpulver Vanille 
  • 2 Eier M
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Packung Backpulver
  • Ausreichend Öl zum Frittieren
  • 3-5 EL Xucker light  zum Süßen des Teiges u. zum Bestreuen 

Low Carb Quarkbällchen Kochvideo:

Low Carb Quarkbällchen Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Eier und Quark in einer Schüssel mit einem Schneebesen glatt rühren. Solange, bis eine cremige glatte Masse entsteht. Alle trockenen Zutaten inklusive Salz und Xucker light je nach gewünschter Süße dazugeben. Alles nochmals kurz mit dem Schneebesen vermischen, allerdings nicht zu lange. Die Menge des Mehls notfalls anpassen, je nach Mehl kann die benötigte Menge variieren. In einem Topf so viel Öl erhitzen, dass die Bällchen darin schwimmen können. Es muss nicht viel sein! Du kannst auch eine Fritteuse verwenden. Das Öl sollte nicht qualmen und zu heiß sein, allerdings heiß genug, damit sich die Bällchen nicht mit Fett vollsaugen. Ca. 150°C sollte die Temperatur betragen. Die Bällchen mit feuchten Händen oder mit eingeölten Händen vorsichtig zu Bällchen formen und vorsichtig in das Öl geben. Die Bällchen sollten eine schöne goldene bis braune Farbe bekommen. Sie müssen innen gar sein und außen eine schöne Kruste haben. Je nach gewünschter Bräune länger frittieren. Die Bräune auf dem Bild ist ein guter Richtwert. Die Bällchen zum Schluss in Xucker light wälzen, so dass sie rundherum bedeckt sind.

Abnehmplan

 

Teig mischen
Eier und Quark in einer Schüssel mit einem Schneebesen glatt rühren.

Teig mischen
Solange, bis eine cremige glatte Masse entsteht.

trockene Zutaten
Alle trockenen Zutaten inklusive Salz und Xucker light je nach gewünschter Süße dazugeben.

Mischen
Alles nochmals kurz mit dem Schneebesen vermischen, allerdings nicht zu lange. Die Menge des Mehls notfalls anpassen, je nach Mehl kann die benötigte Menge variieren.

Öl erhitzen
In einem Topf so viel Öl erhitzen, dass die Bällchen darin schwimmen können. Es muss nicht viel sein! Du kannst auch eine Fritteuse verwenden. Das Öl sollte nicht qualmen und zu heiß sein, allerdings heiß genug, damit sich die Bällchen nicht mit Fett vollsaugen. Ca. 150°C sollte die Temperatur betragen. Die Bällchen mit feuchten Händen oder mit eingeölten Händen vorsichtig zu Bällchen formen und vorsichtig in das Öl geben.

Bällchen abtropfen lassen
Die Bällchen sollten eine schöne goldene bis braune Farbe bekommen. Sie müssen innen gar sein und außen eine schöne Kruste haben. Je nach gewünschter Bräune länger frittieren. Die Bräune auf dem Bild ist ein guter Richtwert.

Low Carb Quarkbällchen
Die Bällchen zum Schluss in Xucker light wälzen, so dass sie rundherum bedeckt sind.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 370.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

7 Kommentare

  1. Hey, meint ihr, dass man die Quarkbällchen auch im airfryer backen kann?

  2. Hallo,

    Ich hab mal ne kurze Frage…
    Welches Öl benutzt ihr zum fritieren?
    Ich werde dir bestimmt mal Wochenende ausprobieren 👍🏻
    LG Steffi

  3. Kann man das Kokos Mehl durch was anderes ersetzten dürfen kein Kokos sowie keine anderen nussprodukze auch kein Mandel

  4. Beni, die Quarkbällchen sind Super!!!!! Vielen Dank

  5. super einfach, super schnell, super lecker – sowas hat mir echt gefehlt….
    danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb Quarkbällchen - Schnell & einfach gezaubert

Low Carb Quarkbällchen - Schnell & einfach gezaubert
By