Home » Rezept-Kategorie » Beliebteste » Deftige Low Carb Würstchen Hackbällchen Suppe

Deftige Low Carb Würstchen Hackbällchen Suppe

Servieren

Eine sehr winterliche und deftige Suppe mit leckeren Würstchen und Hackbällchen. Sie ist sättigend und natürlich Low Carb. Du kannst sie ganz einfach nachmachen und auch gerne schon die doppelte Menge für den nächsten Tag vorbereiten. So musst du nicht zwei Mal kochen und kannst sie jederzeit aufwärmen. Bei der Einlage kannst du natürlich noch weitere oder andere Gemüse verwenden.

Die Deftige Low Carb Würstchen Hackbällchen Suppe passt perfekt zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept 🌱. Willst du tiefer eintauchen? Im Shop findest du das umfassende Konzeptbuch mit Anleitungen und Ernährungsplan sowie Zugang zur Premium-Gruppe 📚. Dazu spezielle Rezeptbücher für Thermomix, andere Küchenmaschinen und die 'Best of LowCarbBenni' Highlights! 🍲 Empfohlen von Frau von Heute und Bild der Frau 🏆.

Jetzt das Rezept bewerten:

4.8 / 5. 297

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Low Carb Würstchen Hackbällchen Suppe Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 423,5 kcal
Eiweiß: 30 g
Fett: 29 g
Kohlenhydrate: 7,9 g

Low Carb Würstchen Hackbällchen Suppe Zutaten:

  • 200 g – Knoblauch Würstchen 
  • 300 g – Hackfleisch
  • 250 g – Zucchini
  • 120 g – Karotten
  • 150 g – Knollensellerie
  • 200 g – Lauch
  • 100 g – Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 großes Ei
  • 1 EL Gemüsebrühe (ohne Zusätze, Zucker, etc)
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 gestrichene TL Johannisbrotkernmehl
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: Kräuter oder Gewürze nach Wahl

Low Carb Würstchen Hackbällchen Suppe Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Den Lauch in Ringe schneiden, die Zwiebel kleinhacken (grob) und den Knoblauch ebenfalls hacken. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden, den Sellerie ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem großen Topf einen EL Öl erhitzen und die Zwiebel für ein paar Minuten darin andünsten. Anschließend den Sellerie, Lauch und Karotten dazugeben und ebenfalls anbraten. Nach einigen Minuten gibst du den Knoblauch dazu und die Zucchini. Ca. 2 Liter Wasser oder mehr dazugießen und die Gemüsebrühe dazugeben. Salzen und pfeffern und gut verrühren. Die Würstchen kleinschneiden und in die Suppe geben. Denke daran, dass die Würstchen bereits gesalzen sind und auch eine würzige Note abgeben. Deshalb solltest du mit dem Salz erst ganz zum Schluss nachwürzen, wenn nötig. Das Hackfleisch mi dem Ei und dem Johannisbrotkernmehl vermischen. Mit Salz und Pfeffer und wenn du möchtest noch mit anderen Gewürzen würzen. Mit den Händen gut durchkneten. Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen und direkt in die köchelnde Suppe geben. Sobald alle Bällchen in der Suppe sind, die Suppe für einige Minuten köcheln lassen, so dass das Fleisch auch sicher gar ist. Abschmecken und servieren.

Abnehmplan Lauch kleinschneiden
Den Lauch in Ringe schneiden, die Zwiebel kleinhacken (grob) und den Knoblauch ebenfalls hacken.

Sellerie kleinschneiden
Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden, den Sellerie ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden.

Zwiebel anbraten
In einem großen Topf einen EL Öl erhitzen und die Zwiebel für ein paar Minuten darin andünsten.

Lauch anbraten
Anschließend den Sellerie, Lauch und Karotten dazugeben und ebenfalls anbraten.

Knoblauch und Zucchini dazugeben
Nach einigen Minuten gibst du den Knoblauch dazu und die Zucchini.

Wasser dazugießen
Ca. 2 Liter Wasser oder mehr dazugießen und die Gemüsebrühe dazugeben. Salzen und pfeffern und gut verrühren.

Würstchen kleinschneiden
Die Würstchen kleinschneiden und in die Suppe geben. Denke daran, dass die Würstchen bereits gesalzen sind und auch eine würzige Note abgeben. Deshalb solltest du mit dem Salz erst ganz zum Schluss nachwürzen, wenn nötig.

Hackbällchen zubereiten
Das Hackfleisch mi dem Ei und dem Johannisbrotkernmehl vermischen. Mit Salz und Pfeffer und wenn du möchtest noch mit anderen Gewürzen würzen. Mit den Händen gut durchkneten.

In die Suppe geben
Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen und direkt in die köchelnde Suppe geben. Sobald alle Bällchen in der Suppe sind, die Suppe für einige Minuten köcheln lassen, so dass das Fleisch auch sicher gar ist.

Servieren
Abschmecken und servieren.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Du suchst einen aktiven Austausch über gesunde Ernährung auf Facebook? ;) Hier geht es um alltagstaugliche Rezepte, Fitness und Gesundheit, genau wie die Methode „Abnehmen ohne Hunger. In unserer Gemeinschaft gibt es immer jemanden, der Tipps teilt oder Ratschläge sucht - ideal für den hektischen Alltag. Du wirst feststellen, dass keine Frage zu unwichtig ist und man sich gerne gegenseitig unterstützt. Wir sind bereits eine starke Gemeinschaft mit über 320.000 Mitgliedern, die sich über ihre Erfahrungen und Erfolge austauschen. :) Wie wäre es, Teil unserer Gemeinschaft zu werden? Hier geht's zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

💌 Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Du möchtest immer aktuell informiert sein und keine Tipps oder Rezepte verpassen? Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein:

Abnehmplan

Dieses Video darfst du nicht verpassen!

9 Kommentare

  1. Diana Brettschneider

    Habe heute diese leckere Suppe gekocht. Die ist soooo mega lecker. Danke für das tolle Rezept.

  2. Melle

    Habe soeben diese Suppe gekocht.. Mega lecker

  3. Simone

    Muss es Johannes brotkernmehl sein ? Find ich nicht!!

    • Viv (Team)

      Hallo Simone,

      du kannst statt dessen auch Guarkernmehl nutzen.

      LG Viv

  4. Claudia Mies

    Habe die Suppe auch mal gekocht. Muss sagen sie ist echt lecker. Habe aber des Hacks frische grobe Bratwurst genommen und statt der Knoblauchwürste Pfefferwürste.
    Danke für das leckere Rezept

  5. Sarah Bendig

    Wird bei den 300g auch die Brühe mit ein berechnet oder nur die „Einlage“?
    Hatte es irgendwo mal gelesen, dass man nur die Einlage wiegen soll und die max. 300 g und dann die Brühe nicht mehr mit rechnen

    • Viv (Team)

      Hallo Sarah,

      ganz genau. Bei klaren Suppen immer die Einlage wiegen und Brühe nach Belieben dazu.

      LG Viv, Team

  6. Dagmar

    Ich habe mit dem Zubereiten der Gerichte begonnen . Warum sind die Angaben für die Zutaten z.b. für das Gemüse so krumm…..zb 120 g Zuchini,macht es etwas aus etwas mehr an Gemüse zu nehmen? Wenn ich mich dann n die genauen Angaben für zb Hackfleisch halte. Ich koche für mich alleine.

    • Viv (Team)

      Hallo Dagmar,

      ja leider. Denn es geht hier um die Kohlenhydratmenge. Wenn du dich an das Konzept oder die erwünschten 10g KH halten möchtest, dann sollte das Gemüse in entsprechender Menge verwendet werden. Wenn du auf die KH nicht achtest, oder es dir egal ist, dann kannst du natürlich mehr verwenden.

      LG Viviane, Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂