Home » Rezept-Kategorie » Backideen » Köstliche Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen

Köstliche Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen

Desserts, Kuchen und Co. sind nichts, worauf man in einer Low Carb Ernährung verzichten müsste. Wir zeigen Euch mit unseren Rezepten, dass es möglich ist zu schlemmen und an Geburtstagen oder zu anderen Anlässen nicht leer ausgehen muss. Diese kleinen Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen sind nicht nur ein Hingucker, sondern auch geschmacklich total überzeugend. Das Rezept habe ich ohne Alkohol gemacht, damit die ganze Familie, inklusive Kinder, davon essen kann. Individuell könnt ihr natürlich noch welchen hinzugeben. Probiert es aus und die neidischen Blicke sind garantiert.

Köstliche Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen passen perfekt zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept 🌱. Willst du tiefer eintauchen? Im Shop findest du das umfassende Konzeptbuch mit Anleitungen und Ernährungsplan sowie Zugang zur Premium-Gruppe 📚. Dazu spezielle Rezeptbücher für Thermomix, andere Küchenmaschinen und die 'Best of LowCarbBenni' Highlights! 🍲 Empfohlen von Frau von Heute und Bild der Frau 🏆.

Jetzt das Rezept bewerten:

4.8 / 5. 130

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 3

Abnehmplan

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen Nährwerte:

Pro Portion 220 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 530 kcal
Eiweiß: 18 g
Fett: 44 g
Kohlenhydrate: 10 g

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen Zutaten:

Für den Teig: 

  • 35 g – Kokosmehl 
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl amazon oder 1/2 TL Guarkernmehl amazon
  • 30 g Whey Proteinpulver (am besten Schoko)
  • 2 Eier Größe M
  • ca. 150 ml Milch (am besten ungesüßte Mandelmilch wegen KH)
  • 2-4 EL Puderxucker (Menge nach Bedarf anpassen) 
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 1 EL Backkakaopulver
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 200 g – Mascarpone
  • 100 ml – frische Schlagsahne
  • ein Schluck Milch
  • 2-4 EL Puderxucker (Menge nach Geschmack) 
  • 1 Prise Salz
  • 1 Handvoll Kirschen (frisch, TK oder Glas (darauf achten, dass sie nicht gezuckert sind)) url
  • optional: etwas dunkle Schokolade zur Deko (mind. 80% Kakao oder zuckerfrei)

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen Kochvideo:

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen. Das Eigelb mit dem Puderxucker schaumig rühren. In einer anderen Schüssel die trockenen Zutaten für den Teig miteinander vermengen. Die trockenen Zutaten langsam unterheben und die Milch schluckweise dazu gießen. Gründlich verrühren. Nun das Eiweiß vorsichtig unter den Teig heben und mit einem Schneebesen langsam verrühren. Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verstreichen. Für ca. 10-15 Minuten backen. Die Mascarpone, den Puderxucker und die Milch in eine Schüssel geben. Mit einem Schneebesen zu einer glatten Creme verrühren. Die Sahne schlagen (mit einer Prise Salz). Sahne mit einem Schneebesen unter die Mascarpone Creme heben. Den fertigen Teig aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Nun stechen wir mit einem Glas Kreise aus dem Teig. Die Reste kann man wunderbar nebenher naschen oder für weitere Rezepte verwenden. Es sollte dabei eine gerade Anzahl an Mini Törtchen-Böden herauskommen, da wir jeweils zwei für ein Törtchen benötigen. Pro Törtchen-Boden jeweils zwei bis drei frische oder aufgetaute Sauerkirschen oder notfalls Kirschen aus dem Glas (wenn möglich ungezuckert) mit den Fingern auseinanderzupfen und die Hälfte der Törtchen-Böden damit belegen. Dann jeweils 2 EL Creme auf den Kirschen verteilen. Auf die Creme dann jeweils den zweiten Törtchen-Boden geben, darauf dann wieder etwas Creme und on top eine Kirsche zur Deko. Wer möchte, kann hier auch noch etwas dunkle Schokolade darüber raspeln.

Abnehmplan

 

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Die Eier trennen.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Das Eigelb mit dem Puderxucker schaumig rühren.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
In einer anderen Schüssel die trockenen Zutaten für den Teig miteinander vermengen.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Die trockenen Zutaten langsam unterheben und die Milch schluckweise dazu gießen. Gründlich verrühren.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Nun das Eiweiß vorsichtig unter den Teig heben und mit einem Schneebesen langsam verrühren.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verstreichen. Für ca. 10-15 Minuten backen.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Die Mascarpone, den Puderxucker und den Schluck Milch in eine Schüssel geben.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Mit einem Schneebesen zu einer glatten Creme verrühren.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Die Sahne schlagen (mit einer Prise Salz).

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Sahne mit einem Schneebesen unter die Mascarpone Creme heben.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Den fertigen Teig aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Nun stechen wir mit einem Glas Kreise aus dem Teig. Die Reste kann man wunderbar nebenher naschen oder für weitere Rezepte verwenden.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Es sollte dabei eine gerade Anzahl an Mini Törtchen-Böden herauskommen, da wir jeweils zwei für ein Törtchen benötigen.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Pro Törtchen-Boden jeweils zwei bis drei frische oder aufgetaute Sauerkirschen oder notfalls Kirschen aus dem Glas (wenn möglich ungezuckert) mit den Fingern auseinanderzupfen und die Hälfte der Törtchen-Böden damit belegen.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Dann jeweils 2 EL Creme auf den Kirschen verteilen.

Low Carb Schwarzwälder Kirschtörtchen
Auf die Creme dann jeweils den zweiten Törtchen-Boden geben, darauf dann wieder etwas Creme und on top eine halbe oder ganze Kirsche zur Deko. Wer möchte, kann hier auch noch etwas dunkle Schokolade darüber raspeln.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Du suchst einen aktiven Austausch über gesunde Ernährung auf Facebook? ;) Hier geht es um alltagstaugliche Rezepte, Fitness und Gesundheit, genau wie die Methode „Abnehmen ohne Hunger. In unserer Gemeinschaft gibt es immer jemanden, der Tipps teilt oder Ratschläge sucht - ideal für den hektischen Alltag. Du wirst feststellen, dass keine Frage zu unwichtig ist und man sich gerne gegenseitig unterstützt. Wir sind bereits eine starke Gemeinschaft mit über 320.000 Mitgliedern, die sich über ihre Erfahrungen und Erfolge austauschen. :) Wie wäre es, Teil unserer Gemeinschaft zu werden? Hier geht's zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

💌 Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Du möchtest immer aktuell informiert sein und keine Tipps oder Rezepte verpassen? Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein:

Abnehmplan

Dieses Video darfst du nicht verpassen!

5 Kommentare

  1. Jess

    Hallo zusammen,

    die Törtchen hören sich super lecker an und die würde ich gerne mal mit meiner Familie testen. Da ich aber weiß, das Kokos jetzt nicht grade beliebt bei meiner Familie ist, wollte ich fragen, ob man das Kokosmehl auch durch Mandelmehl (entölt) ersetzt werden kann.

    Liebe Grüße

    • Viv (Team)

      Hallo Jess,

      das geht ohne Probleme

      LG Viv

  2. Birgit

    Die Törtchen waren sehr, sehr lecker!!! Für meinen Sohn habe ich diese auch mit Mandarinen gemacht, kamen super an. Aus dem restlichen Teig und Creme kann man am nächsten Tag einen tollen Nachtisch zaubern.
    Vielen Dank für die tollen leckeren Rezepte- so macht abnehmen Spass und keinen Hunger!

  3. Birgit K.

    Hallo, danke für das tolle Rezept. Eine Frage habe ich… muss ich das Proteinpulver nehmen? Ich habe das nicht zu Hause. Und wofür ist es gedacht?
    Lg
    Birgit K.

    • Viv (Team)

      Hallo Birgit,

      es erhöht den Eiweißgehalt, sorgt für Bindung, gibt Geschmack und süßt das Ganze.
      Wenn du es nicht zu Hause hast, dann solltest du es mit anderen Sachen wie einem LC Mehl oder ähnlichem ersetzen. Allerdings dann die Nährwerte neu berechnen, da Mehl viel mehr liefert als ein Proteinpulver – auch wenn es Low Carb ist 😉

      LG Viv, Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂