Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Der Bestseller jetzt auch als Buch!
Home » Rezept-Kategorie » Fleisch » Low-Carb Pfanne – Schweinefleisch süß-sauer

Low-Carb Pfanne – Schweinefleisch süß-sauer

Low Carb gebratenes Schweinefleisch süß-sauer

Heute ist es mal wieder an der Zeit für ein asiatisches Gericht beziehungsweise ein Gericht, das man gerne im Restaurant bestellt, auf welches ihr aber verzichtet, da es nicht ins Low Carb Schema passt. Mit diesem Rezept zeigen wir Euch, dass ihr auf nichts verzichten müsst und Eure Lieblingsgerichte ganz einfach selbst in Low Carb zuhause nachkochen könnt. Mit nur wenigen Zutaten und in kurzer Zeit ist das Low Carb Schweinefleisch süß-sauer fertig und für Familienmitglieder, die sich nicht Low Carb ernähren könnt ihr dazu einfach Reis servieren.

Low Carb gebratenes Schweinefleisch süß-sauer passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept - Und natürlich passend in Benni's ALL - INKLUSIVE Paket (Hardcover Buch + Rezepte + einfache Konzepterklärung + zahlreiche Tipps & Tricks + Support durch mich und andere Ernährungsberater in der Premium-Gruppe!) KEIN ABO! EINMALIG und für IMMER dabei sein! Mehrfach ausgezeichnet, u.a. von Frau von Heute und Bild der Frau! Schau es Dir an! HIER

Jetzt das Rezept bewerten:



Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Low-Carb Pfanne – Schweinefleisch süß-sauer Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 301 kcal
Eiweiß: 37 g
Fett: 11 g
Kohlenhydrate: 10 g

Low-Carb Pfanne – Schweinefleisch süß-sauer Zutaten:

  • 300 g – Schweinefleisch (zB Schweineschnitzel oder Minuten-Steaks)
  • 150 g – Paprika grün
  • 120 g – Paprika gelb
  • 80 g – Zwiebel (1 mittelgroße)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Xucker light 
  • 1 EL Weißweinessig oder weißen Balsamico
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 EL Rapsöl oder ein anderes neutrales Öl
  • Salz und Pfeffer

Low-Carb Pfanne – Schweinefleisch süß-sauer Kochvideo:

Low-Carb Pfanne – Schweinefleisch süß-sauer Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

In einer kleinen Schüssel den Xucker light und das Tomatenmark geben. Essig und Salz dazugeben. Sojasauce, Knoblauchpulver und das Öl dazugeben. Gründlich mischen, bis eine glatte Sauce entsteht. Das Fleisch kleinschneiden und in einer Pfanne in etwas Öl scharf anbraten, bis es gar ist. Die Zwiebel in grobe Stücke hacken und in einer Pfanne in etwas Öl anbraten. Die Paprika kleinschneiden und ebenfalls mit der Zwiebel scharf anbraten. Sie sollte nicht zu weich werden und noch schön Biss haben sowie auch die Zwiebel. Daher lieber kurz und scharf anbraten als zu lange bei niedriger Temperatur. Das Fleisch zum Gemüse geben, wenn dieses nach Belieben gegart ist und eine schöne Farbe hat. Anschließend nur noch die Sauce unterheben und schon ist das Gericht bereit um serviert zu werden. Zum Schluss noch nach Belieben mit Sesam oder Frühlingszwiebeln dekorieren und fertig.

Abnehmplan

 

Xucker mischen
In einer kleinen Schüssel den Xucker light und das Tomatenmark geben.

Essig dazugeben
Essig und Salz dazugeben.

Sojasauce
Sojasauce, Knoblauchpulver und das Öl dazugeben.

Mischen
Gründlich mischen, bis eine glatte Sauce entsteht.

Fleisch zerkleinern
Das Fleisch kleinschneiden und in einer Pfanne in etwas Öl scharf anbraten, bis es gar ist.

Zwiebeln
Die Zwiebel in grobe Stücke hacken und in einer Pfanne in etwas Öl anbraten.

Paprika anbraten
Die Paprika kleinschneiden und ebenfalls mit der Zwiebel scharf anbraten. Sie sollte nicht zu weich werden und noch schön Biss haben sowie auch die Zwiebel. Daher lieber kurz und scharf anbraten als zu lange bei niedriger Temperatur.

Mischen
Das Fleisch zum Gemüse geben, wenn dieses nach Belieben gegart ist und eine schöne Farbe hat.

Sauce unterheben
Anschließend nur noch die Sauce unterheben und schon ist das Gericht bereit um serviert zu werden.

Low-Carb Pfanne - Schweinefleisch süß-sauer
Zum Schluss noch nach Belieben mit Sesam oder Frühlingszwiebeln dekorieren und fertig.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 320.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

17 Kommentare

  1. Ausgesprochen lecker. Tolle Idee!

  2. Boah wat Lecker

  3. Das sieht lecker aus das Rezept mache ich Morgen

  4. Super Lecker. Danke für das Rezept!

  5. Super lecker, werden wir nun garantiert häufiger machen, allerdings habe ich frischen Knoblauch dazu gemacht

  6. Sehr lecker, nur habe ich nicht 2x 300 gr. Raus bekommen sondern 300 und 226 gr, hmmm🤔

  7. Kann man auch Geflügel oder Rind nehmen?

  8. Hallo Benni.
    Gerade gekocht& noch beim Essen. Lecker, lecker, lecker& so einfach. Freue mich. Das Buch ist auch heute angekommen. Läuft.
    Viele Grüße
    Rebekka

  9. Ich hab da mal eine Frage, vielleicht habe ich es „überlesen“ :-))) All die Rezepte von Benni die hier veröffentlicht sind, sind für wieviel Portionen???? Wenn ivh bei manchen Rezepte die Mengen zusammenaddiere, komme ich auf 1100 gr, oderr 1200 gr, oder 900 gr. etc.

    Ich mache Benni´s Programm allein, wenn ich so ein Rezept koche, muss ich die Rohzutaten 300 gr berechnen oder wenn die Mengen gekocht sind, davon 300 gr abwiegen. Bitte helft mir.

    • Viv (Team)

      Hallo Andrea,

      die Personenzahl ist unterschiedlich. Es steht aber immer über den Rezepten dabei.
      Die 300g werden immer nach der Zubereitung abgewogen.

      LG Viv

  10. Absoluter Favorit 🙂
    Wird es definitiv wieder geben.
    Danke für das Rezept.

  11. Gibt es eine Alternative für den Xucker?
    Viele Grüße!

  12. Habe das Rezept jetzt schon ein paar Mal nachgekocht, wirklich mega lecker!! 🙂 Tolle Idee!!

  13. Heute zum ersten mal probiert und was soll icb sagen: einfache Zubereitung und geschmacklich TOP. Wird es wieder geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb gebratenes Schweinefleisch süß-sauer

Low Carb gebratenes Schweinefleisch süß-sauer
By

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂