Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Rezept-Kategorie » Dessert & Naschen » Ultra leckere Low Carb Bountys – Schmecken wie das Original!

Ultra leckere Low Carb Bountys – Schmecken wie das Original!

Schokoträume werden wahr, mit den Low Carb Bountys und zwar ohne zu sündigen! Mit diesen wahnsinnig leckeren Low Carb Bountys, die einfach schmecken wie das Original! Sie sind so einfach selbst zu machen und lassen sich ganz einfach im Kühlschrank aufbewahren. Wenn du dein Mittagessen oder Abendessen anpasst, kannst du dir ganz locker ein Bounty zum Nachtisch gönnen! Ein Riegel hat nicht einmal 6 g Kohlenhydrate und ist von der Menge wirklich ausreichend. Ich schaffe höchstens einen, obwohl ich ein totales Süßmaul bin. Ein Riegel ist auch mehr als doppelt so groß wie das Original, hat dabei aber NUR 5,5g Kohlenhydrate. Das Original, weniger als doppelt so klein, liegt schon bei 20g Kohlenhydrate!

Wie bereits geschrieben: Wenn du die Low Carb Bountys nicht als selbstständige Mahlzeit essen möchtest (ein Riegel hat 70 g), sondern als kleines Dessert oder Snack, dann beziehe ihn einfach in die Nährwertberechnung deiner anderen Mahlzeiten mit ein. Gerne kannst die Low Carb Bountys auch noch einmal halbieren oder die Riegel noch kleiner gestalten 😉

Die Low Carb Bountys passen natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 100 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 5

Abnehmplan

Low Carb Bountys Nährwerte:

Pro Portion 70 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 317 kcal
Eiweiß: 8,7 g
Fett: 28,2 g
Kohlenhydrate: 5,5 g

Low Carb Bountys Zutaten:

  • 100 g – Kokosraspeln
  • 100 g – Kokosmilch
  • 100 g – dunkle Schokolade (je höher der Kakaoanteil, desto besser (mind. 85%))
  • 25 g – Whey Vanille Proteinpulver amazon
  • ca. 25 g – Erythrit in Form von Xucker o.ä. amazon ( oder anderes Low Carb Süßungsmittel (Menge nach Geschmack))

Low Carb Bountys Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Füllung zubereiten
Für die Low Carb Bountys, in einer Schüssel Kokosmilch mit Proteinpulver und dem Süßungsmittel cremig rühren, so dass alle Klümpchen verschwinden. Schmecke die Creme dabei ab und nimm mehr oder weniger Süßungsmittel, je nachdem wie süß du die Füllung haben möchtest. Dann die Kokosflocken unterheben und umrühren. Die Masse mit der Gabel fest zusammendrücken und für eine gute halbe Stunde ins Eisfach oder in den Kühlschrank stellen.

Riegel formen
Danach ein Backpapier bereitlegen und aus der Masse fünf Riegel formen. Dies geht am besten indem du die Riegel mit dem Backpapier rollst und auf jeder Seite etwas flachdrückst. Mit ein bisschen Übung klappt es!

Schokolade schmelzen
Die Schokolade schmelzt du dann bei sehr geringer Temperatur in einem Topf oder idealerweise in einer Schüssel über einem Wasserbad. Die geformten Riegel legst du bis die Schokolade geschmolzen ist wieder in den Kühlschrank oder ins Eisfach.

Mit Schokolade überziehen
Ist die Schokolade schön cremig, lässt du sie ganz kurz etwas kühler werden, holst dann die Riegel aus dem Kühlfach und legst diese auf eine Gabel. Mit einem EL nimmst du die Schokolade auf und gießt sie rundum über die Riegel.

Trocknen lassen
Diese wiederum auf ein Backpapier legen auf welchem sie aushärten können. Wer möchte kann auf die noch nicht trockenen Riegel Kokosraspeln zur Deko streuen.

Low Carb Bountys fertig
Wer möchte kann auf die noch nicht trockenen Riegel Kokosraspeln zur Deko streuen. Sie lassen sich im Kühlschrank für etwa 2-3 Tage aufbewahren. Stelle die Low Carb Bountys vor dem Verzehr eine Stunde kühl damit die Schokolade schön knackig wird. Ich lasse sie meistens über Nacht im Kühlschrank.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie die Low Carb Bountys Dir geschmeckt haben!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 150.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

Merken

Merken

Merken

Merken

60 Kommentare

  1. Sau lecker. Meine Familie liebt sie!

  2. Grandios lecker 🙂

  3. Habe die Bounty fertig ,sehn richtig gut aus muss aber noch warten bis abends 😉 Foto folgt
    Danke fürs goile rezept Benni

  4. Hallöchen, bin gerade am zubereiten und muß sagen , die Füllung schmeckt schon super. Nun meine Frage, kann ich auch die Minus Z Schokolade Zartbitter nehmen??? Würden sich dadurch die kh nicht reduzieren?

  5. Ich hab sie heute das erste Mal gemacht. Sowas von lecker. Danke für das Rezept 👍

  6. Wow, der absolute Wahnsinn!!! ♥
    Dieses Rezept ist wirklich der absolute Hammer – lange genug im Kühlschrank schmecken die Riegel sogar schon fast wie Bounty-Eis! Super lecker! 🙂

    Falls ihr irgendwann einmal eine Idee für Low-Carb-Twix-Riegel haben solltet – ich wäre euer größter Fan! Bin ich eigentlich jetzt schon … 😉

    • Tanja (Team)

      Hallo Larissa,

      vielen Dank für das schöne Lob und den tollen Tipp mit dem Twix. Wer weiß, vielleicht ergibt sich ja mal was. Immer mal wieder auf der Seite nachschauen 😉

      Viel Spaß und Motivation!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  7. Zurbuchen Martina

    Hallo zusammen,hab eine Frage da ich diabetis habe wie ist das verhältnis von eurem Süssungstoff zu Stewa
    Da ich Stewa nehmen würde bin gespannt ob es hin haut, vielen dank für die antwort/en
    Gruss Martina

  8. Ich möchte gerne das Proteinpulver ersetzen. Hat jemand einen Tipp für mich, was ich dafür nehmen kann? Lieben Dank❤️

    • Tanja (Team)

      Hallo Michi,

      ich würde es erst einmal in der Originalversion versuchen und bei einem zweiten Mal das Pulver einfach weg lassen. Dann erkennst Du einen Unterschied, oder auch nicht.

      Viel Erfolg und Motivation!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  9. Ich liebe sie 🙂
    Werde sie nächste Woche nochmal machen da wir einen Geburtstag haben und alle Kuchen essen Pech für die denn ich habe leckere Bountys 🙂

    Ich habe auch die minus Z Zartbitter Schokolade von Kaufland genommen schmeckt mir besser als die überteuerte 85%ige Zartbitter von Lindt

    • Wo findet man die z Schokolade im kaufmännischen? Also zwischen welchen Lebensmitteln? Bei backachen? Sicherlich nicht bei den normalen Süßigkeiten, oder?

  10. gerade eben zubereitet und muss sagen; Lecker!!!
    Ich glaube beim nächsten Mal etwas mehr Süsse, aber sonst supi,nur die 90% Schokolade ist nicht meins, ich glaube ich teste das nächste Mal zuckerfreie Schoki, die dann etwas weniger kakaoanteil hat 🙂
    Aber die sind ja vielleicht mächtig….habe die doppelte Menge gemacht und 16 anstatt 10 Stück daraus bekommen und zum Mittag gleich zwei davon gefuttert (die Schoki war noch nicht mal hart) und bin jetzt um 19 Uhr immer noch proppen voll!!! Das klappt mit dem Original 100%ig nicht!

    • Tanja (Team)

      Hallo Carmen,

      die Kakaostärke ist Geschmackssache. Eines meiner Kinder lutscht auch am liebsten je dunkler desto besser, 80-90% Kakao. Du hast Recht, etwas anderes auszuprobieren, wenn es besser passt.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  11. Hallo,
    das leicht vanillige Proteinpulver überdeckt den Kokosgeschmack völlig… steht jetzt in der Kühlung mit der Hoffnung, dass sich das noch legt…menno 🙁
    Irgendwelche Ideen?

    • Tanja (Team)

      Hallo Lis,

      es könnte am Pulver liegen. Da gibt es schon sehr große Unterschiede in der Rezeptur. Es lohnt sich immer die Zutatenliste genau u studieren. Gerade bei den Pulvern mit Geschmack gibt es reine Zuckerbomben.

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

    • Wenn dir Vanille darin nicht schmeckt, es gibt auch neutrales eiweispulver.
      Ist vielleicht einen Versuch wert 🙂

  12. Guten morgen 🙂
    Kann man die Riegel auch einfrieren?
    Liebe Grüße

    • Tanja (Team)

      Hallo Eileen,

      so genau haben wir das noch nicht ausprobiert. Allerdings, was solle schon passieren? Probier es doch mal aus und gib uns Bescheid.

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  13. Hallo,

    Ich habe eine Frage,
    Kann man statt dem Proteinpulver etwas anderes nehmen alternativ?

    Danke im Voraus.

    LG
    Gülden

    • Tanja (Team)

      Hallo Gülden,

      versuche es erst einmal mit dem Pulver. Bei einem zweiten Versuch lass das Pulver weg und vergleiche, was Dir besser gefällt.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  14. Hallo Mareike,

    die Bountys schmecken noch viel besser als das Original.

    Wie Du bin ich auch ein absolutes Süßmaul und Bountys liebte ich
    schon immer. Jetzt kann ich sie endlich ohne schlechtem Gewissen vernaschen 😁
    Das Vanille-Pulver werde ich das nächste Mal weg lassen, denn das war selbst
    meinem süßen Zahn etwas zu viel.

    Viele Grüße
    Evi

    • …ohne Pulver wird das nicht 🙁
      Die Kokosmasse will einfach nicht zusammen halten und bröckelt auseinander.

      Habe mir nun ein geschmacksneutrales Pulver gekauft und probiere
      es mal damit….

  15. Hallo, vielleicht hilft es jemandem, ich habe das eiweispulver einfach weg gelassen. Sie sind trotzdem wunderbar geworden. Ich weis nicht ob das Pulver für die Bindung da ist (war bei mir nicht nötig) oder den Proteinwert erhöhen soll. Aber es geht wie gesagt auch gut ohne!
    Danke für das Rezept, aus dem Kühlschrank gefutter ein absoluter Traum

  16. Hi,

    das Rezept klingt toll. Vielen Dank dafür! Eine Frage zur Kokosmilch, ist die dünnflüssige (z.B. von Alpro) oder die dickflüssige (die man u.a. in der asiatischen Küche findet gemeint?

    Viele Grüße
    Maria

  17. Kann man die kokosmilch und kokosraspel eig. Durch gem. mandeln und mandelmilch ersetzen? Meine tochter mag kein kokos.. Hat das schon mal jemand versucht?

    • Tanja (Team)

      Hallo,

      probiert haben wir das noch nicht. Aber teste es doch mal und sag uns Bescheid, wie es geworden ist. Wir freuen uns sehr über Eure Mithilfe!

      Liebe Grüße
      auch von Benni

      • Sehr lecker mit mandeln und mandelmilch aber würde weniger mandelmich nehmen damit sie fester werden oder mehr gem. Mandeln.. Mit nem schuss bittermandel schmeckts bestimmt wie marzipanbrot😉

  18. Hallo Benni

    kann ich auch Palmzucker verwenden ? Der hat doch ebenfalls ein niedrigen glykämischen index. Ich nehme ihn auch gern für Tee (2 Esslöffel auf 2 liter) oder zum backen,da er leicht nach Karamell schmeckt.

    • Tanja (Team)

      Hallo Yvonne,

      Palmzucker hat 100g KH pro 100g. Also lieber nicht. Hast Du für den Geschmack schon mal Flavdrops ausprobiert?

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  19. Ich habe sie vorhin auch gemacht, ich habe für die Masse 100g Kokosraspeln 100g Kokosmilch aber nur das cremige genommen und 20g Milch Mädchen ist gesüßte Kondenzmilch und es ist super geworden.

  20. Ich lebe auf den Philippinen. Daher gibt es hier Kokosnüsse frisch auf dem Markt.
    Wenn ich koche, kaufe ich immer frische raspeln und Presse diese mit etwas Wasser aus, so dass ich den kolossale verwenden kann.
    Ist dieser auch für bounties geeignet oder soll ich lieber trockene raspeln und eine Dose Kokosmilch kaufen?
    Ich hoffe, ich finde irgendwo eiweisspulver.
    Ich habe vom hinschauen schon richtig Hunger!

    • Tanja (Team)

      Hallo Claudia,

      wow! Das hört sich spannend an! Dazu kann ich so gar nichts sagen. Am besten ausprobieren.

      Liebe Grüße
      auch von Benni

  21. Da ich ohnehin zum Backen das Eiweißpulver von dm verwende, habe ich es auch bei den Bountys getestet. Klappt super. Allerdings bei 100 g Kokosraspel und 100 g Kokosmilch nur 10 g Eiweißpulver, sonst wird es viel zu krümelig.

    Falls man mal keine dunkle Schokolade zu Hause hat – die Glasur klappt auch super mit Kokosöl (echtes Kokosöl, nicht Palmin), einem Spritzer Flüssigsüßstoff (oder einem anderen Süßungsmittel nach Wahl) und Backkakao. Ich nehme für die angegebene Rezeptmenge 50 g Kokosöl und 25 g Kakao. Das reduziert auch noch mal kräftig die KH (und schmeckt mir persönlich besser). 🙂

  22. Kann ich anstelle des whey auch das Protein pulver von layenberger nehmen?

    • Tanja (Team)

      Hallo Katja,

      whey bedeutet Proteinpulver auf Basis von Milcheiweiß (Molke). Grundsätzlich kannst Du jedes Proteinpulver nehmen, das wenig Kohlenhydrate hat. Gerade unter denen mit Geschmack gibt es wahre Zuckerbomben. Also Augen auf! 😉

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  23. So lecker statt des Vanille habe ich Cocos Eiweißgenommen. .. ich hab meinem Mann die Augen verbunden und er konnte das Original von derm selbstgemachten nicht unterscheiden 🙂 Danke

    • Tanja (Team)

      Hallo Angekika,

      wow! Das nenne ich mal Einsatz. Den Test mag Dein Mann sicher öfter über sich ergehen lassen. Prima!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  24. Hallo, ihr lieben! Die Riegel schmecken fantastisch!!! Mein Mann schleicht schon die ganze Zeit um den Kühlschrank! Bisher alles super Rezepte!! Danke dafür!! Gruss Maike🍫🍬🍦🍡

  25. Hallo, ich kann nur sagen, die Dinger sind absolut hammer lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept! Gruß Anja

  26. Ich will mich auch mal bedanken…ich habe die Bountys heute gemacht…die sind mega lecker…und alle haben begeistert zugegriffen…vielen lieben Dank dafür…macht weiter so…ihr seid wirklich toll…

    Liebe Grüße, Sussa

  27. Sehr lecker! Ich hab sie in Pralinengröße gemacht. Einfach großartig 🙂

  28. Diese Teilchen sind oberlecker. Da mir die 5 zu groß und massiv sind, hab ich die Kokosmasse jetzt mal in kleine Pralinensilikonförmchen gefüllt. Bin gespannt. Sie gefrieren grad. Hat das schon wer probiert?

  29. Hallo, möchte diese Bountys morgen mal ausprobieren und würde nur gerne wissen ob man auch neutrales Proteinpulver nehmen kann, dafür aber ein bisschen Vanillearoma hinzufügen kann?

  30. Hallo,

    die Bountys sind total.lecker.

    Wie errechnet sich aber der KH-Wert von 5.5 gramm pro Riegel?
    Bei 20 gr Kokosflocken (100 gramm gesamt bei 5 Riegeln) meldet meine App hierfür alleine schon 14 gramm KH.
    Liebe Grüße
    Julia

    • Viv (Team)

      Hallo Julia,

      Apps werden von Usern gepflegt – heißt falsche Angaben stehen da solange, bis sie berichtigt werden. Beispiel Kokosflocken. Ich habe eben drauf geschaut, 7,3g KH/100g keine 14g wie dir angegeben wird. Somit kommt man auch am Ende auf 5,5g pro Riegel. Einfach mal auf die Verpackungen schauen, und nicht nur den Apps vertrauen 😉

      Liebe Grüße
      Viv

  31. Hallo, geniale Idee von Euch! 👍👍👍
    Hab kein Proteinpulver benutzt, dafür einfach 20g mehr Kokosraspeln damit die Menge stimmt. Hat prima funktioniert.😃 Mein Tip: die Masse einfach mit einem Löffel in einer Brotdose oder anderem flachen Gefäß passender Größe festdrücken und für 1/2 Stunde in den Gefrierschrank, dann kann man sie einfach vorsichtig in Stücke schneiden und braucht sie nicht zu formen. 😉 Die Füllung war sehr lecker. Hatte als Überzug Lindt Execellence MILD mit 90% Cacao. Die war überhaupt nicht bitter aber natürlich auch nicht süß. 🙊🙊🙊 Bin übrigens mit 80g Schokolade ausgekommen.
    Meint ihr, man kann die Schokolade beim Schmelzen auch mit Erythrit süßen oder funktioniert das nicht?
    Dann wären die Bountys absolut perfekt für mich!

    • Hallo Ilse,

      das mit der Brotdose ist eine gute Idee! 🙂 Ich habe es auch schon als „Batzen“ auf ein Backpapier gegeben und ein Rechteck geformt und dieses nach dem Gefrierschrank in Stücke geschnitten, wie du geschrieben hast. So spart man sich natürlich das etwas aufwendigere Formen! Allerdings finde ich diese rundlichere Form, die man beim Formen mit der Hand erzielt ganz niedlich und dem Original Aussehen etwas näher weshalb ich es immer so mache 🙂 😀
      Bisher habe ich das mit der Schokolade nur mit Puderxucker (ging ganz gut) versucht und auch bei einem anderen Rezept.
      Bei den Bountys fand ich das immer ganz gut, dass es außen nicht so süß ist 🙂 Sag uns doch allen gerne Bescheid, wenn du es mit normalem Xucker ausprobiert hast! Freuen uns immer über nützliche Infos 🙂 Danke!

      LG Mareike

      • Danke Mareike,
        Habs heute schon probiert. Hab das Erythrit vorher zu „Puderzucker“gemahlen, weill ich gelesen hab, dass es sich nicht auflôst. Hab auf 90 g Schokolade noch etwa 17g Erythrit gegeben. Für mich seeeehr lecker, die Schokolade schmeckt viel milder. Die Füllung hab ich diesmal auch mehr gesüßt (ist ja kein gesüsstes Protein-Pulver bei mir dran) Habe 35g Stevia-Erythrit-Mischung für die Füllung genommen, Super süß und super lecker! Erinnert mich jetzt sehr an das geliebte Original. 😍
        Danke nochmal für das super Rezept!!!!😀

  32. Hab die Bountys heute Vormittag gemacht 🙂
    Da ich nur Whey-Pulver in Schoko und Neutral habe, habe ich das Neutrale genommen und eine Msp. gemahlene Vanille untergemischt. Jetzt ist die Kokosmasse zwar nicht mehr so schon weiß, abe es schmeckt:-)
    Ich habe 10 kleine Riegel daraus geformt. Das ging überraschend einfach.
    Zum Glasieren hab ich 85% Schoki genommen.
    Ergebnis:
    Schmeckt lecker, aber die Glasur ist mir zu herb. Nächstes Mal nehm ich 70% Schokolade und esse halt ab dem frühen Nachmittag keinen Riegel mehr 😉

    • Hallo Kerstin,

      schön, dass Du unsere Bountys ausprobiert hast und sie auch Dir gefallen! 🙂
      Ja, das mit der Schokolade ist Geschmackssache! Manche mögen gerne sehr dunkle Schokolade, manchen ist es zu bitter. Je heller die Schokolade, desto höher meist der KH Anteil. Aber als kleines Dessert kann man sich das mal gönnen, man spart ja bei allen anderen Zutaten mit den KH und wenn man abends etwas sehr KH armes isst, dann passt das! 🙂

      LG Mareike

  33. Hi,
    hab es auch ausprobiert, Geschmack super lecker. Aber das mit dem Schokolade überziehen hat bei mir so gar nicht geklappt🙁 sahen nicht aus wie schöne Riegel, eher hässlich und auseinander gebröckelt. Ich habe mich zu 100% an die Anleitung gehalten und auch an der der Kuvertüre. Aber mir sind die Kokosriegel auseinander gegangen fast und die Schokolade ist nicht sehr schön drüber gelaufen. Vielleicht kann mir jemand Tips geben wie es besser klappt !? Wie gesagt hätte mich an alles gehalten!

    • Hallo Jenny,

      lasse sie vllt das nächste mal vorher etwas länger abkühlen oder sogar anfrieren, damit sie stabiler sind. Du kannst auch etwas mehr Whey verwenden für den bessern Zusammenhalt der Riegel. Eine weitere Möglichkeit wäre sie auf ein Gitter zu legen und sie mit der Schokolade zu übergießen, dann einfach einmal wenden und von der anderen Seite das Gleiche. So können sie nicht zerbrechen, falls sie zu instabil sein sollten. Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen 😉

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ultra leckere Low Carb Bountys - Schmecken wie das Original!

Directions: