Home » Rezept-Kategorie » Fleisch » Asiastyle 🌏👲🍜 Low Carb Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln

Asiastyle 🌏👲🍜 Low Carb Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln

Schnelle Low Carb Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln

Asiastyle 🌏👲🍜Wenn Dich die Lust auf Nudeln🍝 und asiatisches Essen 🍜packt, dann bist Du bei diesem Rezept genau richtig! Diese Low Carb Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln haben nur 6 g Kohlenhydrate. Durch die Zucchini Nudeln besteht das Gericht zum größten Teil aus Gemüse🫑🥒🥦 und Ballaststoffen, die Dich langanhaltend sättigen. Doch das ist nicht alles, denn den Geschmack verleiht die würzige Teriyaki-Hackfleisch-Sauce. Du willst gesundes Essen🥰, das wie ein Cheat-Meal schmeckt🤤? Hier ist es!🥰❤️

Schnelle Low Carb Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln passen perfekt zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept 🌱. Willst du tiefer eintauchen? Im Shop findest du das umfassende Konzeptbuch mit Anleitungen und Ernährungsplan sowie Zugang zur Premium-Gruppe 📚. Dazu spezielle Rezeptbücher für Thermomix, andere Küchenmaschinen und die 'Best of LowCarbBenni' Highlights! 🍲 Empfohlen von Frau von Heute und Bild der Frau 🏆.

Jetzt das Rezept bewerten:

4.4 / 5. 30

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Low Carb Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 465 kcal
Eiweiß: 31 g
Fett: 65 g
Kohlenhydrate: 6 g

Low Carb Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln Zutaten:

  • 400 g – Zucchini
  • 300 g – Hackfleisch
  • 1 EL Teriyaki Sauce
  • 1 EL Sojasauce
  • optional: 1 TL Sesam
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Öl
  • Spiralschneider (Analog) 
  • Spiralschneider (elektrisch – Empfehlung 🤗)

Low Carb Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln Kochvideo:

Low Carb Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Das Hackfleisch in einer heißen Pfanne in etwas Öl anbraten. Den Knoblauch kleinhacken und dazugeben. Mit Soja- und Teriyakisauce ablöschen und gut vermischen. Wer es salzig mag, das Hackfleisch davor leicht salzen. Anschließend den Sesam dazugeben und kurz mit anbraten. Mit Hilfe eines Spiralschneiders oder -drehers bereiten wir aus Zucchini im Handumdrehen die sogenannten Znudeln zu – Zucchini Nudeln. Die Znudeln zum Hackfleisch in die Pfanne geben. Die Nudeln gründlich unter die Hackfleischsauce mischen und kurz mit köcheln lassen, bis die gewünschte Bissfeste erreicht ist. Wer sie gerne noch knackig hat, mischt die Znudeln nur kurz unter und nimmt sie dann direkt vom Herd. Wer die Znudeln lieber weich mag, der lässt die Znudeln für ein paar Minuten in der Sauce mit köcheln. In einer Schüssel servieren und nach Belieben noch mit mehr Sesam oder frischen Kräutern oder Chili und anderen Gewürzen nach Wahl toppen.

Abnehmplan

 

Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln
Das Hackfleisch in einer heißen Pfanne in etwas Öl anbraten. Den Knoblauch kleinhacken und dazugeben. Mit Soja- und Teriyakisauce ablöschen und gut vermischen. Wer es salzig mag, das Hackfleisch davor leicht salzen.

Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln
Anschließend den Sesam dazugeben und kurz mitanbraten.

Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln
Mit Hilfe eines Spiralschneiders oder -drehers bereiten wir aus Zucchini im Handumdrehen die sogenannten Znudeln zu – Zucchini Nudeln. Die Znudeln zum Hackfleisch in die Pfanne geben.

Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln
Die Nudeln gründlich unter die Hackfleischsauce mischen und kurz mitköcheln lassen, bis die gewünschte Bissfeste erreicht ist. Wer sie gerne noch knackig hat, mischt die Znudeln nur kurz unter und nimmt sie dann direkt vom Herd. Wer die Znudeln lieber weich mag, der lässt die Znudeln für ein paar Minuten in der Sauce mitköcheln.

Teriyaki-Hackfleisch-Znudeln
In einer Schüssel servieren und nach Belieben noch mit mehr Sesam oder frischen Kräutern oder Chili und anderen Gewürzen nach Wahl toppen.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Du suchst einen aktiven Austausch über gesunde Ernährung auf Facebook? ;) Hier geht es um alltagstaugliche Rezepte, Fitness und Gesundheit, genau wie die Methode „Abnehmen ohne Hunger. In unserer Gemeinschaft gibt es immer jemanden, der Tipps teilt oder Ratschläge sucht - ideal für den hektischen Alltag. Du wirst feststellen, dass keine Frage zu unwichtig ist und man sich gerne gegenseitig unterstützt. Wir sind bereits eine starke Gemeinschaft mit über 320.000 Mitgliedern, die sich über ihre Erfahrungen und Erfolge austauschen. :) Wie wäre es, Teil unserer Gemeinschaft zu werden? Hier geht's zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

💌 Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Du möchtest immer aktuell informiert sein und keine Tipps oder Rezepte verpassen? Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein:

Abnehmplan

8 Kommentare

  1. Andreas

    Hallo ihr lieben! Ich kann dieses einfache und sehr schnell Rezept uneingeschränkt empfehlen!!! Echt gut! Auch für Leute, die nicht auf KH achten müssen oder wollen 😉

    :: 5 Sterne ::
    ⭐⭐⭐⭐⭐

    • Julia (Team)

      Vielen Dank! Das freut uns sehr zu hören, Andreas 🙂

  2. Viola

    Hallo ihr Lieben,
    ich frage mich gerade ob ich blind bin 🙈 da ich in der Zutatenliste den Knoblauch nicht entdecke. Kommt öfters bei mir vor das ich etwas überlese. Wieviel Knoblauch wäre es denn dann? Ok, ich mache eh fast überall frischen Knoblauch mit rein im Essen 😋.
    Liebe Grüße
    Viola

    • Mareike (Team)

      Hallo Viola,

      Du kannst je nach Geschmack 1-2 Zehen hinzugeben, ich hab zwei genommen 🙂
      Das mache ich auch, Knoblauch geht immer! 😉

      Hoffe Du hast es Dir schmecken lassen & liebe Grüße
      Mareike, Team LC Benni

  3. Viola

    Hallo,
    oh und wie ich es mir habe schmecken lassen🤤. Köstlich , köstlich ! Schnelle Zubereitung, wenig Zutaten und sowas von lecker.
    Liebe Grüße
    Viola

    • Viv (Team)

      Liebe Viola,

      vielen Dank für dein Feedback. Es freut uns sehr, wenn es dir geschmeckt hat!
      Beste Grüße,
      Viviane, Team LC Benni

  4. Kätie

    Ein guter Tipp zum Vorbereiten.
    Alle Zutaten (bis auf die Zucchini) in einen Frischhaltebeutel geben, gut durchschütteln und in den Kühlschrank geben.
    Wenn es losgeht mit dem Kochen, einfach den Beutelinhalt in eine erhitzte Pfanne geben…
    Ich habe das Hackfleisch zwar durch Hühnerbrust ersetzt, aber ich denke, das macht keinen Unterschied.

    • Viv (Team)

      Hallo Kätie,

      vielen Dank für deinen Tipp – der klingt sehr einfach und effektiv!

      Beste Grüße,
      Viviane, Team LC Benni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂