Home » Rezept-Kategorie » Beliebteste » Low Carb Gyrospfanne mit Gemüse und leckerem Tzatziki

Low Carb Gyrospfanne mit Gemüse und leckerem Tzatziki

Servieren

Die Low Carb Gyrospfanne passt perfekt in den Sommer. Würziges Gyrosfleisch in Kombination mit erfrischendem Tzatzikiherrlich lecker wie beim Griechen. In das Tzatziki könnte ich mich tatsächlich reinlegen. Mit weniger als 9 g Kohlenhydraten pro Portion eignet sich die Low Carb Gyrospfanne wunderbar als Abendessen. Hast du noch Tzatziki übrig, kannst du dieses ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Die Low Carb Gyrospfanne passt perfekt zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept 🌱. Willst du tiefer eintauchen? Im Shop findest du das umfassende Konzeptbuch mit Anleitungen und Ernährungsplan sowie Zugang zur Premium-Gruppe 📚. Dazu spezielle Rezeptbücher für Thermomix, andere Küchenmaschinen und die 'Best of LowCarbBenni' Highlights! 🍲 Empfohlen von Frau von Heute und Bild der Frau 🏆.

Jetzt das Rezept bewerten:

4.9 / 5. 337

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Low Carb Gyrospfanne Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 262,5 kcal
Eiweiß: 20,5 g
Fett: 15,7 g
Kohlenhydrate: 8,9 g

Low Carb Gyrospfanne Zutaten:

  • 350 g – Gyrosfleisch (gibt es z.B. als TK Produkt)
  • 250 g Zucchini
  • 70 g – rote Paprika
  • 80 g – gelbe Paprika
  • 80 g – grüne Paprika
  • 240 g – Joghurt nach griechischer Art (Natur)
  • 140 g – Salatgurke
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Low Carb Gyrospfanne Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Für die Low Carb Gyrospfanne, die Gurke waschen, portionieren und den flüssigen Kern mit einem Löffel ausschaben. Dann in feine Stücken raspeln oder mit einem Messer kleinhacken. Zwei kleine Zehen oder eine große Zehe Knoblauch kleinhacken und mit der Gurke, dem griechischem Joghurt, Salz und Pfeffer verrühren. In den Kühlschrank stellen. Die Zucchini würfeln. Die Paprika portionieren und ebenfalls kleinschneiden. Übrige Paprikastreifen kannst du ganz einfach am nächsten Tag als Snack essen sowie auch die Gurke. Dazu kannst du dir natürlich einen Low Carb Dipp gönnen oder übrig gebliebenes Tzatziki essen. Das Fleisch in einer heißen Pfanne mit einem EL Öl anbraten, bis es gar ist. Sobald das Fleisch gar ist, das Gemüse dazugeben. Erst die Paprika und nach ein paar Minuten die Zucchini. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und wer möchte auch noch mit Knoblauch (frisch oder gemahlen) oder Kräutern! Die Low Carb Gyrospfanne auf Tellern zusammen mit dem Tzatziki servieren. Lecker!

Abnehmplan

 

Gurke kleinschneiden
Für die Low Carb Gyrospfanne, die Gurke waschen, portionieren und den flüssigen Kern mit einem Löffel ausschaben. Dann in feine Stücken raspeln oder mit einem Messer kleinhacken.

Tzatziki machen
2 kleine Zehen oder eine große Zehe Knoblauch kleinhacken und mit der Gurke, dem griechischem Joghurt und Salz und Pfeffer verrühren. In den Kühlschrank stellen.

Zucchini kleinschneiden
Die Zucchini würfeln.

Paprika schneiden
Die Paprika portionieren und ebenfalls kleinschneiden. Übrige Paprikastreifen kannst du ganz einfach am nächsten Tag als Snack essen sowie auch die Gurke. Dazu kannst du dir natürlich einen Low Carb Dipp gönnen oder übrig gebliebenes Tzatziki essen.

Fleisch anbraten
Das Fleisch in einer heißen Pfanne mit einem EL Öl anbraten, bis es gar ist.

Gemüse anbraten
Sobald das Fleisch gar ist, das Gemüse dazugeben. Erst die Paprika und nach ein paar Minuten die Zucchini. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und wer möchte auch noch mit Knoblauch (frisch oder gemahlen) oder Kräutern!

Low Carb Gyrospfanne Servieren
Die Low Carb Gyrospfanne auf Tellern zusammen mit dem Tzatziki servieren. Lecker!

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Du suchst einen aktiven Austausch über gesunde Ernährung auf Facebook? ;) Hier geht es um alltagstaugliche Rezepte, Fitness und Gesundheit, genau wie die Methode „Abnehmen ohne Hunger. In unserer Gemeinschaft gibt es immer jemanden, der Tipps teilt oder Ratschläge sucht - ideal für den hektischen Alltag. Du wirst feststellen, dass keine Frage zu unwichtig ist und man sich gerne gegenseitig unterstützt. Wir sind bereits eine starke Gemeinschaft mit über 320.000 Mitgliedern, die sich über ihre Erfahrungen und Erfolge austauschen. :) Wie wäre es, Teil unserer Gemeinschaft zu werden? Hier geht's zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

💌 Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Du möchtest immer aktuell informiert sein und keine Tipps oder Rezepte verpassen? Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein:

Abnehmplan

Merken

Merken

Merken

Dieses Video darfst du nicht verpassen!

19 Kommentare

  1. Teresa Rupp

    Wahnsinn! Dieses Rezept habe ich mit Feta Käse und schwarze Oliven verfeinert. Wir lieben diese Gyrospfanne!!!

    • Tanja (Team)

      Hallo Teresa,

      das klingt toll. Danke für die Rückmeldung und viel Spaß beim Ausprobieren unserer anderen Rezepte.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

      • Andrea

        Wenn die Gerichte fertg sind (da für 4 Pers.) nehm ich mir ein Teller und wiege 300gr.ab? Mit Tzaziki?

        • Tanja (Team)

          Hallo Andrea,

          ja, am besten Teller auf die Waage und dann genießen. Mit allem drum und dran. Wenn’s mal ein Nachtisch sein soll, dann auch mit einrechnen.

          Liebe Grüße
          aus Bennis Team

  2. Steffi

    Also das war wirklich super lecker die wird es definitiv öfters geben 🙂

    • Tanja (Team)

      Hallo Steffi,

      das freut uns! Wenn Dir dieses Rezept so gut gefällt, dann ist der Brokkoli-Tzatziki-Auflauf bestimmt auch was für Dich!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  3. Alex

    Hey Tanja,

    danke für das Rezept!! Ich liebe Gyros 😀 Sieht wirklich mega lecker aus. Ich hab gestern schon ein Low Carb Rezept von eurer Seite ausprobiert und es war super einfach und die Anleitung war einfach nachzukochen. Ich werde heute Abend mal dieses Rezept ausprobieren und berichten wie´s geschmeckt hat 🙂

    LG, Alex

  4. Silke

    Hallöchen ihr Lieben.
    Wir hatten die Gyrospfanne heute zum Mittag, da wir nachmittags immer erst essen, passt das ganz gut.Sie war richtig lecker und hat sogar meine nörgelnde bessere Hälfte überzeugt. Hab noch 2 Karotten mit rangemacht.. Danke für das tolle Rezept

    Grüßchen Silke

  5. Anja

    Ich schließe mich dem Lob an, sehr gut! Es wird ein nächstes Mal geben und dann werde ich ebenfalls Feta mit dazugeben.

  6. Anke Kliesmann

    Nun habe ich die Gyrospfanne zum 2ten Maml probiert und ich finde sie so köstlich.
    Habe jedoch TK Gyros durch TK Kebab ersetzt, da ich Gyros weniger mag.
    Auch an Zucchini musste ich mich erst gewöhnen, aber in Verbindung mit allem ist es ganz nach meinem Geschmack.
    300 gr, waren schon fast zuviel für mich, da ich bisher eigentlich immer zu wenig gegessen habe, wenn dann aber das Falsche.
    Dies wird nun anders und ich bin auf einem guten Wege.
    Tolle Rezepte hier, herzlichen Dank dafür.

    Viele Grüße
    Anke

    • Tanja (Team)

      Hallo Anke,

      danke für die Rückmeldung. Schau mal, hier sind noch ein paar leckere Gerichte zum Thema Döner und zum Stichwort Gyros.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  7. Manuela Häsel

    Absoluter Traum, allein das super Tzatziki. So gut hab ich es noch nie hin bekommen, danke Benni für das Rezept. Soooo lecker

    • Tanja (Team)

      Hallo Manuela,

      das klingt doch super. Wir haben auch noch einen leckeren Brokkoli-Tzatziki-Auflauf im Programm.

      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  8. Daniel

    Hi.
    Vielen Dank für das Rezept. Finde die Idee super, weil es dann nochmal was „Deftiges“ gibt.
    Allerdings empfehle ich frischen Gyros. Ich finde die Gyrospfanne vom Aldi total widerlich. Ansonsten Daumen hoch!
    Danke

  9. Renate Rieger

    Hab mir heute Gyros selbst gemacht,sehr magere Schweineschnitzel klein geschnitten..in Öl und Gyrosgewürz eingelegt..es nach stunden in der Pfanne ohne öl gebraten..Tzaziki..(fertik Protukt) und selbst gemachten Krautsalt dazu gegessen..war sehr lecker..hoffe sehr nichts falsch gemacht zuhaben

  10. Jana

    Hallo 🙂. Kann nicht dieses Rezept auch für Mittagessen kochen oder ist das nur für abendessen?
    Danke für Antworten
    Lg Jana

    • Viv (Team)

      Hallo Jana,

      du kannst dies auch für mittags verwenden. Mittags liegt das Limit bei 30g Kohlenhydraten, weniger geht immer, nur nicht mehr. 😉

      LG Viv, Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂