Home » Rezept-Kategorie » Fleisch » Low Carb Peking Beef wie aus dem China-Restaurant

Low Carb Peking Beef wie aus dem China-Restaurant

Low Carb Peking Beef wie vom China-Restaurant

Gelüstet es Euch auch manchmal nach chinesischen Essen aus dem China-Restaurant? Uns auch – daher haben wir hier ein köstliches Low Carb Rezept für würziges Peking Beef, das wie beim Chinesen um die Ecke schmeckt und dabei auf ungesunde Zutaten wie Zucker und Geschmacksverstärker verzichtet sowie auf Kohlenhydrate. Eine Portion Low Carb Peking Beef hat lediglich Gramm Kohlenhydrate und ist damit das perfekte Low Carb Abendessen. Lasst uns in den Kommentaren gerne wissen, wie es Euch geschmeckt hat.

Low Carb Peking Beef wie aus dem China-Restaurant passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept - Und natürlich passend in Benni's ALL - INKLUSIVE Paket (Hardcover Buch + Rezepte + einfache Konzepterklärung + zahlreiche Tipps & Tricks + Support durch mich und andere Ernährungsberater in der Premium-Gruppe!) KEIN ABO! EINMALIG und für IMMER dabei sein! Mehrfach ausgezeichnet, u.a. von Frau von Heute und Bild der Frau! Schau es Dir an! HIER

Jetzt das Rezept bewerten:

5 / 5. 3

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Low Carb Peking Beef Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 380 kcal
Eiweiß: 46 g
Fett: 17 g
Kohlenhydrate: 10 g

Low Carb Peking Beef Zutaten:

  • 420 g – Rindfleisch (Rinderfilet, Rindersteak, etc.)
  • 140 g – rote Paprika
  • 80 g – Zwiebel
  • ca. 120 ml Wasser
  • 1 TL feine Speisestärke
  • 1-3 Zehen Knoblauch (je nach Belieben)
  • 1 cm Scheibe frischer Ingwer
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Xucker light
  • 2 EL Chiliöl
  • ca. 3 EL neutrales Öl zum Braten
  • Salz und Pfeffer
  • optional Chili

Low Carb Peking Beef Kochvideo:

Low Carb Peking Beef Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Das Fleisch in feine Streifen oder Scheiben schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Wenn das Fleisch gar ist und eine schöne Kruste hat und gut duftet, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebel schälen und Paprika waschen und beides in Streifen schneiden. In der Pfanne, die wir zuvor benutzt haben Öl erhitzen und das Gemüse hinzugeben. Scharf anbraten und eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben. Nach ein paar Minuten aus der Pfanne nehmen, wenn die Zwiebeln schön glasig sind. Das Gemüse sollte noch etwas Biss haben. Chiliöl oder normales Öl, je nach Geschmack, in der Pfanne erhitzen. Knoblauch und Ingwer hacken und in das Öl geben. Hitze reduzieren, damit der Knoblauch nicht dunkel wird und somit bitter. Er sollte lediglich schön duften. Notfalls die Pfanne zwischendurch vom Herd nehmen, um die Hitze zu reduzieren. Xucker light in die Pfanne geben und unterheben. Mit Sojasauce ablöschen. Zügig Speisestärke mit dem kalten Wasser vermengen und in die Pfanne geben. Kurz aufköcheln und andicken lassen und vom Herd nehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und wer es sehr scharf mag, kann noch etwas mehr Chili hinzugeben. Das Fleisch und Gemüse unterheben und servieren. Das Peking Beef entweder als eigenständige Mahlzeit essen oder Low Carb Reis dazu servieren oder eine andere Beilage. Dabei allerdings die Kohlenhydrate beachten.

Abnehmplan

Fleisch braten
Das Fleisch in feine Streifen oder Scheiben schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten.

Fleisch beiseite stellen
Wenn das Fleisch gar ist und eine schöne Kruste hat und gut duftet, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Gemüse schneiden
Zwiebel schälen und Paprika waschen und beides in Streifen schneiden. In der Pfanne, die wir zuvor benutzt haben, Öl erhitzen und das Gemüse hinzugeben.

Gemüse braten
Scharf anbraten und eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben. Nach ein paar Minuten aus der Pfanne nehmen, wenn die Zwiebeln schön glasig sind. Das Gemüse sollte noch etwas Biss haben.

Chiliöl erhitzen
Chiliöl oder normales Öl, je nach Geschmack, in der Pfanne erhitzen.

Knoblauch und Ingwer braten
Knoblauch und Ingwer hacken und in das Öl geben. Hitze reduzieren, damit der Knoblauch nicht dunkel wird und somit bitter. Er sollte lediglich schön duften. Notfalls die Pfanne zwischendurch vom Herd nehmen, um die Hitze zu reduzieren.

Xucker light und Gewürze dazugeben
Xucker light in die Pfanne geben und unterheben. Mit Sojasauce ablöschen. Zügig Speisestärke mit dem kalten Wasser vermengen und in die Pfanne geben. Kurz aufköcheln und andicken lassen und vom Herd nehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und wer es sehr scharf mag, kann noch etwas mehr Chili hinzugeben.

Das Fleisch und Gemüse unterheben
Das Fleisch und Gemüse unterheben und servieren.

Low Carb Peking Beef wie vom China-Restaurant
Das Peking Beef entweder als eigenständige Mahlzeit essen oder Low Carb Reis dazu servieren oder eine andere Beilage. Dabei allerdings die Kohlenhydrate beachten.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 320.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

4 Kommentare

  1. Viola

    Hallo,
    wir sind mal wieder total begeistert, mein Mann und ich. Gestern gab es bei uns dieses köstliche Gericht. Wasser und Speisestärke habe ich nicht genommen. Man braucht absolut keine Sauce denn ohne schmeckte es uns viel intensiver / besser. Ingwer hatte ich keinen frischen und habe Ingwer getrocknet benutzt. Hatten Rinderfilet vom Metzger 😋.
    Liebe Grüße
    Viola

    • Joana (Team)

      Hallo liebe Viola, Danke für dein schönes Feedback <3 Schön zu hören 🙂 Lasst es euch weiter schmecken.

  2. Susanne

    Hallo, ich bin ein absoluter Fan von diesem Gericht. Es schmeckt super lecker. Ich habe die Speisestärke und Waser auch weggelassen und nur Ingwerpulver genommen. Anstelle des Xucker Light habe ich den Bronxe Xucker genommen – da ich braunen „Zucker“ bei den asiatischen Gerichten lieber mag :).

    • Viv (Team)

      Liebe Susanne,

      vielen Dank für dein Feedback und die Anregung zum Rezept. Es freut uns sehr, wenn es Dir (Euch) schmeckt!

      Beste Grüße und weiterhin viel Spaß beim Nachkochen!
      Viviane, Team LC Benni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂