Home » Rezept-Kategorie » Beliebteste » Zartschmelzende Low Carb Schoko Pralinen – ganz einfach selbstgemacht

Zartschmelzende Low Carb Schoko Pralinen – ganz einfach selbstgemacht

Low Carb Schoko Pralinen

Diese Schoko Pralinen sind so schnell und einfach gemacht, dass man es kaum glauben kann. Sie sind Low Carb und keiner würde es bemerken, sie können locker mit Pralinen, die man kaufen kann mithalten und enthalten darüber hinaus durch die Avocado noch wichtige Omega-3 Fettsäuren. Schlemmen ohne schlechtes Gewissen für Groß und Klein. Mit nur wenigen Zutaten und Schritten ist Deine neue Lieblings-Nascherei super einfach nachgemacht und lässt sich auch ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Zartschmelzende Low Carb Schoko Pralinen – ganz einfach selbstgemacht passen perfekt zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept 🌱. Willst du tiefer eintauchen? Im Shop findest du das umfassende Konzeptbuch mit Anleitungen und Ernährungsplan sowie Zugang zur Premium-Gruppe 📚. Dazu spezielle Rezeptbücher für Thermomix, andere Küchenmaschinen und die 'Best of LowCarbBenni' Highlights! 🍲 Empfohlen von Frau von Heute und Bild der Frau 🏆.

Jetzt das Rezept bewerten:

4.7 / 5. 106

Zubereitungszeit: 60 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Low Carb Schoko Pralinen Nährwerte:

Pro Portion 200 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 655 kcal
Eiweiß: 6,5 g
Fett: 60 g
Kohlenhydrate: 10 g

Low Carb Schoko Pralinen Zutaten:

  • 250 g – Avocado
  • 100 g – Zartbitterschokolade
  • 40 g – Kokosöl 
  • 3-4 EL Puderxucker light 
  • etwas Backkakaopulver und Zimt
  • 1 Prise Salz 

Low Carb Schoko Pralinen Kochvideo:

Low Carb Schoko Pralinen Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Das Fleisch aus der Avocado in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben oder pürieren. In einem Wasserbad die Schokolade langsam schmelzen. Das Kokosöl zur Schokolade dazugeben und vermischen. Puderxucker light und eine Prise Salz dazugeben und nochmals mixen. Die geschmolzene Schokolade mit dem Kokosöl in den Mixer geben. Nochmals mixen. Die Masse anschließend im Kühlschrank für ca. 40-90 Minuten kaltstellen. Etwas Backkakaopulver und gemahlenen Zimt in eine Schale geben. Die Schokomasse sollte schön fest sein, so dass man sie gut formen kann. Die Kugeln mit der Hand formen. Die Größe je nach Belieben anpassen. Die Kugeln jeweils im Kakao-Zimtpulver-Gemisch wälzen und auf einen Teller geben. Die Pralinen am besten eisgekühlt servieren. Sie lassen sich auch ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Abnehmplan

 

Low Carb Schoko Pralinen
Das Fleisch aus der Avocado in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben oder pürieren. In einem Wasserbad die Schokolade langsam schmelzen. Das Kokosöl zur Schokolade dazugeben und vermischen.

Low Carb Schoko Pralinen
Puderxucker light und eine Prise Salz dazugeben und nochmals mixen.

Low Carb Schoko Pralinen
Die geschmolzene Schokolade mit dem Kokosöl in den Mixer geben.

Low Carb Schoko Pralinen
Nochmals mixen. Die Masse anschließend im Kühlschrank für ca. 40-90 Minuten kaltstellen.

Low Carb Schoko Pralinen
Etwas Backkakaopulver und gemahlenen Zimt in eine Schale geben. Die Schokomasse sollte schön fest sein, so dass man sie gut formen kann.

Low Carb Schoko Pralinen
Die Kugeln mit der Hand formen. Die Größe je nach Belieben anpassen.

Low Carb Schoko Pralinen
Die Kugeln jeweils im Kakao-Zimtpulver-Gemisch wälzen und auf einen Teller geben.

Low Carb Schoko Pralinen
Die Pralinen am besten eisgekühlt servieren. Sie lassen sich auch ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Du suchst einen aktiven Austausch über gesunde Ernährung auf Facebook? ;) Hier geht es um alltagstaugliche Rezepte, Fitness und Gesundheit, genau wie die Methode „Abnehmen ohne Hunger. In unserer Gemeinschaft gibt es immer jemanden, der Tipps teilt oder Ratschläge sucht - ideal für den hektischen Alltag. Du wirst feststellen, dass keine Frage zu unwichtig ist und man sich gerne gegenseitig unterstützt. Wir sind bereits eine starke Gemeinschaft mit über 320.000 Mitgliedern, die sich über ihre Erfahrungen und Erfolge austauschen. :) Wie wäre es, Teil unserer Gemeinschaft zu werden? Hier geht's zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

💌 Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Du möchtest immer aktuell informiert sein und keine Tipps oder Rezepte verpassen? Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein:

Abnehmplan

Dieses Video darfst du nicht verpassen!

7 Kommentare

  1. Jasmin

    Hallo!

    Ich habe reine Kakaomasse zuhause und würde die gern benutzen. Wie muss ich dazu das Rezept verändern?

    Viele Grüße, Jasmin

  2. Jasmin

    Hallo!

    Ich möchte statt 80%iger Schokolade lieber Kakaodrops (an die 100%) nehmen. Wie muss ich das Rezept hier abwandeln?

    Danke für Inputs wie dieses Rezept!

    Viele Grüße, Jasmin

    • Mareike (Team)

      Hallo Jasmin,

      einfach nur die Süße etwas anpassen mit Hilfe von zB Puderxucker light oder anderen zuckerfreien Süßungsmitteln. Die Konsistenz könnte natürlich etwas anders sein, wenn keine „gewöhnliche“ Schokolade verwendet wird. Sag uns gerne Bescheid wie es geklappt hat! Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

      LG Mareike

      • Gabriela

        Könnt ihr mir sagen, wie lange die Pralinen haltbar sind?

        LG Gabriela

        • Mareike (Team)

          Hallo Gabriela,

          die Pralinen lassen sich im Kühlschrank ca. 3 Tage lagern.

          LG Mareike

  3. Svenja

    Kann man die Pralinen auch einfrieren? Ich glaube nicht dass ich alle in wenigen Tagen gegessen bekomme.

    • Viv (Team)

      Hallo Svenja,

      ja das sollte gehen. 😉

      Liebe Grüße,
      Viviane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂