Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Rezept-Kategorie » Brot und Brötchen » Eiweißbrot Rezept – Super leckeres & einfaches Low Carb Brot

Eiweißbrot Rezept – Super leckeres & einfaches Low Carb Brot

Wer gerne Brot isst, aber auf Mehl verzichten will, hier ist mein absolutes Lieblings Eiweiß Brot. Es geht schnell und ist wirklich sehr einfach zu backen.

Es schmeckt total gut und ist auch noch Gesund!

Du kannst es nach Lust und Laune ändern. Ich gebe hin und wieder gerne eine Handvoll Nüsse hinein,  oder Mohn. Da es kaum Kohlenhydrate hat kannst Du es auch am Abend essen, also auch fürs „Abnehmen ohne Hunger“ geeignet 🙂

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeit: sehr leicht
Portionen: 12

Abnehmplan

Eiweißbrot Nährwerte:

Pro Portion ca 40g (dicke Scheibe) errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien:  85 kcal
Eiweiß: 5,8 g
Fett:  11,6 g
Kohlenhydrate: 1,4 g

Eiweißbrot Zutaten:

  • 150 g – Magerquark
  • 4 Eier
  • 50 g gem. Mandeln
  • 50 g gesch. Leinsamen
  • 1 El Mehl (Kokos oder Mandel)
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Nach Geschmack: Gemahlene Kürbis oder Sonnenblumen Kerne, gemahlene Kürbiskerne, oder Chia Samen … hinzufügen.

Zum Abwiegen empfehle ich diese geile Waage! Benutze ich selber! 🙂

Eiweißbrot Zubereitung:

Meine ZutatenNochmal alle Zutaten die Du benötigst

Alles zusammen tunNach und nach die Zutaten in eine Schüssel geben

TransitJetzt ein Löffel Kokosmehl / Mandelmehl dazu geben

Zutaten zusammenDie halbe Packung Backpulver hinein geben

Mixer Wenn Du alle Zutaten in die Schüssel getan hast, dann werden sie miteinander vermixt.

Mixen Bis eine Masse ohne Klumpen entstanden ist

Teich Die Masse wird in eine eingefettete Backform hineingeben und kommt ab in den Ofen ca. 45 Mintuten auf 150 Grad backen. (hier sieht man ich habe noch leckere Kürbiskerne oben drauf gegeben!!)

Eiweiß Pur

Fertig, lasst es euch schmecken! 🙂

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 100.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

Abnehmplan

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

70 Kommentare

  1. Hab’s heute gleich gemacht und musste gerade ein kleines Stückchen probieren!
    Suuuuper lecker, wird ab heute „Mein“ Brot werden! 😉 freu mich jetzt schon aufs Frühstück!

    • huhu eine frage noch …ober und unterhitze oder umluft ?? lieben gruss gisella

      • Hi Gisella, Ober- Unterhitze 🙂

        LG, Benni

        • Hallo liebes Team,
          ich habe eine Frage in vielen Rezepten soll Magerquark genommen werden.Warum kein Sahnequark? Der hat zwar mehr fett ,aber weniger KH?LG

          • Tanja (Team)

            Hallo Yvonne,

            ja, Du hast Recht, mit Sahnequark kann man noch mehr Kohlenhydrate sparen, also kann man noch weiter an der Schraube drehen.

            Danke für den Hinweis!

            Liebe Grüße
            aus Bennis Team

  2. Hi Benni, wie lange ist das Brot haltbar und wie lagert man es am Besten?

  3. Kaltenbrunner Simona

    hallo Benny!
    Ich habe heute dein Brot in eine Süsse Variante umgewandelt. Ist ein richtig leckerer Kuchen geworden. Fotos kann ich hier leider keine posten. Dann hätte ich noch eine Bitte, könntet ihr mich bitte für die Facebookgruppe wieder freischalten? Danke Simona

  4. das brot ist total lecker
    mal ne frage
    nimmt man die erste zeit nur sehr langsam ab?

    • Tanja (Team)

      Hallo Lolita,

      Danke für das Lob! Wir freuen uns immer über Feedback.

      Wie viel man abnimmt hängt natürlich auch davon ab, wie viel man „zu viel“ hat. Je mehr überflüssiger Pfunde man mit sich schleppt desto schneller purzeln sie.
      Neben dem Essen nach dem Konzept oder dem Ernährungsplan ist es wichtig, viel und regelmäßig zu trinken. Außerdem sollte Sport (Bewegung) nicht zu kurz kommen. Zusätzlich hilft eine Kur mit Schüssler-Salzen und oder 7×7 Jentschura Kräutertee. Zu beidem findest du ausführliche Infos hier auf unserer Seite.

      Viel Erfolg und Motivation,
      wünscht Benni und sein Team

  5. Hi, muss es Kokos- oder Mandelmehl sein oder geht auch Guakernmehl? Und gehen auch ungeschrotete Leinsamen? Vielen Dank!

    • Tanja (Team)

      Hallo Susanne,

      Guarkernmehl ist ein Verdickungsmittel, also eher eine low carb Version für Speisestärke. Leinsamen kannst du schon eher als Ersatz für Mandel- oder Kokosmehl nehmen. Allerdings sollten in jedem Fall Leinsamen mindestens geschrotet sein. Sonst rauschen sie so aus dem Körper raus wie sie rein kommen. Dafür sind sie zu schade 😉

      Grüße von Benni’s Team

  6. Hey, könnte man auch 1EL Sojamehl anstelle des Mandel-/Kokosmehls nehmen? Liebe Grüße Tina

    • Tanja (Team)

      Hallo Tina,

      ja klar, du kannst auch Sojamehl nehmen. Gib uns doch mal ein kurzes Feedback, wie dir das Brot damit geschmeckt hat.

      Übrigens lohnt es sich immer, etwas Sojamehl im Haus zu haben. Wenn man zum Backen mal kein Ei mehr hat – obwohl….. das sollte bei low carbern eigentlich selten der Fall sein … 😉 ….. – aber wenn doch, dann einfach einen EL Sojamehl mit 2 EL Wasser anrühren. Prima Ei-Ersatz!

      Viel Spaß noch beim Nachkochen und -backen. Aktuell z.B. auch Low Carb Glühwein oder Lebkuchen.

      Liebe Grüße,
      Benni’s Team

  7. Kann man auch gemahlene Mandeln nehmen?

    • Tanja (Team)

      Hallo Nadine,

      ich persönlich nehme statt Mandelmehl auch immer gemahlene Mandeln. Mit Mandelmehl wird das Ergebnis in der Regel feiner. Das muss jeder nach Geschmack aber auch nach Geldbeutel entscheiden, Mandelmehl ist entölt und dadurch teurer als Mandeln. Ich werfe die Mandeln in meinen geliebten Küchenhelfer und bin mit gemahlenen Mandeln zufrieden.

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  8. Kann man das Brot auch im Brotbackautomaten backen? Wenn ja wie lange muss es backen? Bzw. Welches Programm sollte man nehmen?

    • Tanja (Team)

      Hallo Heike,

      wow! Das ist eine sehr gute Frage. Da ich keinen mehr habe, kann ich Dir keine konkrete Antwort darauf geben. Müsste aber schon klappen. Ich würde ein Kuchenbackprogramm verwenden. Der Teig wird dadurch ja nicht so stark und oft durchmischt, die Gärzeit fällt weg und die Backtemperatur ist etwas niedriger.

      Probier es doch mal aus und berichte uns vom Ergebnis. Wir sind gespannt!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  9. Hallo, könnte man anstatt der leinsamen auch hafer- oder weizenkleie nehmen?

    LG elfi 🙂 🙂 🙂

    • Tanja (Team)

      Hallo Elfi,

      probier es doch einfach mal aus und berichte uns vom Ergebnis. Wir freuen uns über jede Rückmeldung.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  10. Hey Benjamin 🙂
    Wenn ich die Doppelte Menge für eine Kastenform machen möchte, wie lange verlängert sich die Backzeit? hoffe auf Antwort,lieben Dank im voraus 🙂

    • Tanja (Team)

      Hallo Kathi,

      ich würde sagen, taste Dich langsam heran. Ich würde die Temperatur etwas niedriger Einstellen und in 5 Minuten Schritten die Backzeit erhöhen. Oder backe das Brot erst mit einem Stück Alufolie abgedeckt. Dann kann es nicht schon oben verbrennen wenn es innen noch weich ist.

      Am Ende nehme ich das Brot auch schon mal gerne aus der Kastenform heraus und backe es noch so zu Ende. Dann wird es außen gleichmäßig kross.

      Berichte uns doch gerne mal, wie du es gemacht hast.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  11. Hallo, was könnte ich anstelle von Magerquark nehmen? Ich lebe in Tasmanien und bekomme hier keinen Quark. LG Claudia

    • Tanja (Team)

      Hallo Claudia,

      wow! Benni kennt man rund um die Welt! Das ist ja Wahnsinn! Teuflisch gut! 😉

      Mehr als den Name Eures berühmten Tieres (Tasmanischer Teufel) kenne ich nicht von Tasmanien. Deshalb weiß ich natürlich auch nicht, was Ihr kaufen könnt oder nicht.

      Habe ich keinen Quark im Haus, dann benutze ich statt dessen:
      – körnigen Frischkäse
      – Frischkäse mit etwas Milch
      – Schmand/Sourcreme
      oder eine Mischung aus dem, was ich noch da habe.

      Oder Du machst Dir Quark selbst. Eine Anleitung findest Du beim googlen.

      Viele Erfolg und liebe Grüße
      ans andere Ende der Welt

      • Hallo Benni, ja, man kennt Dich am anderen Ende der Welt auch 🙂 Ich werde das Brot mal mit Frischkäse probieren, danke!
        Liebe Grüße nach Europa 🙂 Claudia

  12. Habe das Brot heute zum ersten mal gemacht, ich bin begeistert. Es ist so lecker und extrem sättigend. 😉

  13. Hi Benny,
    kann ich anstelle von geschroteten Leinsamen auch Chiasamen nehmen? Bin erst seit 2 Tagen am LowCarben und noch relativ unsicher in Bezug aufs austauschen.
    Liebe Grüße
    Marie

    • Tanja (Team)

      Hallo Marie,

      das habe ich so noch nicht probiert. Ich nehme immer Leinsamen. Am besten probierst Du es erst nach Originalrezept aus und wandelst beim nächsten Backen ab. Dann hast Du den Vergleich. Berichte uns ruhig davon. Wir freuen uns immer Tipps und Tricks von Euch!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  14. Kann man anstatt ganzer Eier auch nur Eiweiß nehmen?

    • Tanja (Team)

      Hallo Anja,

      warum möchtest Du denn auf das Eigelb verzichten? So genau kann ich das ehrlich gesagt nicht sagen, bis jetzt haben wir es nur so gebacken, wie es im Rezept angegeben ist. Am Besten machst du einen Probelauf und backst es einmal mit und einmel ohne Eigelb. Wäre super lieb, wenn Du uns eine Rückmeldung zum Ergebnis geben würdest.

      Viel Spaß und Erfolg!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  15. Hallo, wo bekomme ich denn Kokosmehl oder Mandelmehl? Nur im Internet oder auch im Geschäft? Über eine Antworte würde ich mich freuen.

    • Tanja (Team)

      Hallo Amiene,

      mittlerweile gibt es Kokos- und Mandelmehl auch häufig in großen Supermärkten. Sicherlich auch im Reformhaus, Bioladen oder Drogeriemarkt.

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  16. Annette Zeruch-Böttccher

    Habe das Brot gerade zum ersten Mal gebacken und bin begeistert. Es ist leicht nachzubacken, schmeckt hervorragend und ist schön locker. Das werde ich auf jeden Fall öfter backen.

  17. Hallo Benni

    Kann man das Brot auch im Brotbackautomaten machen?

    Liebe Grüße
    Manuela

    • Tanja (Team)

      Hallo Manuela,

      das haben wir noch nicht ausprobiert. Müsste aber sicher gehen. Versuch macht klug 😉

      Liebe Grüße
      auch von Benni

  18. WOW .. einfach genial dieses Brot. Bin hellauf begeistert. Das gibt es jetzt öfter 🙂
    Danke für das tolle Rezept !!

  19. Hat mir super gut geschmeckt…wird jetzt immer gemacht. Top!!!!

  20. kann ich die gemahlenen Mandeln durch irgendwas ersetzen ?…habe eine Nussallergie

  21. Hallo!
    Dinkelmehl anstelle von Mandel ist auch ok, oder?
    Lieben Gruss aus Österreich

    • Tanja (Team)

      Hallo Tamara,

      100g Dinkelmehl haben 68g KH, 100g Mandelmehl haben nur 10g Kohlenhydrate. So einfach ist der Austausch also nicht.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  22. Ich habe anstatt Leinsamen weil ich keinen hatte quiona genommen. Das klappt auch super.

  23. hab es mit koksmehl gemacht und zusätzlich chia mit rein…extrem lecker. Sogar mein Mann und meine Tochter sind begeistert. Hat schon mal jemand probiert Schinken oder Paprika reinzumachen. Was wäre eine süße Variante davon..was kann man da reinmachen.(der Wunsch meines Mannes)..löl

    • Tanja (Team)

      Hallo Rodica,

      das ist eine super Idee, was reinzumischen. Herzhaft würde mir Speck, Käse, Zwiebeln einfallen, auch wegen der geringen KH-Werte (Liste) Bei Süßem: Rosinen haben ziemlich viele KHs. Vielleicht am ehesten getrocknete Himbeeren oder so. Oder Flavdrops bzw der Sirup aus diesem Rezept.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  24. Hallo,

    kann man die Masse auch in eine Kastenform geben und backen? Wenn ja, gelten dann andere Backzeiten?

    Gruß
    Sandra

    • Tanja (Team)

      Hallo Sandra,

      wenn Du das Brot in einer Kastenform backst, dann verwende eine kleine, sonst wird es zu flach. Mit den Backzeiten muss man dann etwas „spielen“, das ist ja auch je nach Backofen unterschiedlich.

      Liebe Grüße
      auch von Benni

      • Hab ich so gemacht, klappt. Allerdings empfehle ich, die Backform nicht nur einzufetten sondern auch Semmelbrösel reinzutun (wie beim Kuchen). Ich weiß, dadurch steigt die KH-Zahl ein bisserl, aber dadurch bleibt mir nicht der Boden – wie mir nämlich beim ersten Versuch passiert – haften. Außer natürlich, ihr habt ne Kastenform mit Antihaft, dann fällt das natürlich alles weg 🙂

        Zum Geschmack: Ich muss gestehen, es schmeckt mir noch nicht sooooo gut. Habs wie angegeben gemacht, allerdings mit Sonnenblumenkernen statt Kürbiskernen. Trotzdem fehlt mir irgendwas, es war recht geschmacksneutral.

        Bein nächsten Versuch werde ich mal probieren, Kräuter und etwas mehr Salz dazugeben, ich werde berichten 🙂

  25. Wer auf Gluten verzichten muss, kenn das sicher: Wer Brot will darf für gummiartiges Krümelbrot, das kaum genießbar ist, verhältnismäßig tief in die Tasche greifen.
    Ich habe irgendwann versprochen, eine leckere und einfache Alternative zu finden.
    Rezepte, die Stunden oder auch mal nen Tag, durch die Ruhezeiten auch nen Tag, in Anspruch nehmen, um dann doch nicht zu schmecken waren das vorläufige Ergebnis.
    Dieses Brot is der Oberknaller!
    – Sehr lecker.
    – Sehr einfach. (Ich kanns immernoch nicht fassen WIE einfach!)
    – Sehr günstig.
    – Absolut variabel.

    Ich habe das Brot gestern der Mama meines Freundes gebracht. Weil es nicht wirklich aufgegangen ist, war ich n bisschen skeptisch. Es war aber saftig und sogar n bisschen luftig. (Obwohl ichs im Ofen vergessen habe und es so fast ne Stunde drin war!)

    Haben es dann alle probiert und als Beilage gegessen. Und später noch so geknabbert.
    Ich habe den Rest natürlich nicht wieder mitgenommen. ^^
    Ich mach das gleich Dienstag nochmal.

    Super Rezept. Sollte jeder mal ausprobieren.

  26. Wie groß ist deine Backform? Ich glaube meine ist zu groß.. Das Brot ist ganz flach 😀 also entweder kleinere Form oder mehr Teig..

  27. Ein kleiner Tip am Rande. Es gibt von Alnatura sehr gutes Brotgewürz. Weiß zwar die KH nicht, aber das Brot schmeckt mir besser.

    • Tanja (Team)

      Hallo Silvia,

      danke für den Tipp! KH-technisch dürfte es nicht viel ausmachen, aber Du hast Recht. Mit Brotgewürz schmeckt mir Brot auch immer besser. Ich mische Anis, Fenchel, Kümmel, Koriander alles gemahlen und zu gleichen Teilen. Dann habe ich Brotgewürz auf Vorrat und gebe es beim Backen dazu. Kennst Du schon die neuen Low Carb Brötchen?

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  28. Hallo. Ich habe es heute in einer kleinen Silikonkastenform von Tupxxxwaxx gemacht und bin ganz überrascht. Es ist gleichmäßig durch und super schnittfest. Am Geschmack lässt sich noch arbeiten und ich finde es sehr eiermäßig – weiß nicht wie ich es ausdrücken soll. Ein bisschen wie ein Omelett. ☺
    Aber ganz ok.

  29. hab das Brot gemacht und finds sehr lecker. Ich finde es hat eher was von Kuchen als von Omlette. Hab die 1 1/2 fache Menge gemacht und es in eine Kastenform. Heute zum Frühstück gegessen und bin begeistert. Das mach ich auf jeden Fall wieder.

    • Tanja (Team)

      Hallo Katja,

      danke für die Beschreibung. Ja, bei „Nachbauten“ muss man sich an der ein oder anderen Stelle mal davon trennen, welchen Geschmack man ursprünglich kennt und beim Nachbau erwartet hat und auf etwas Neues einlassen. Manche Sachen wiederum kommen dem Original verblüffend nahe. Ist auch immer wieder Geschmacksfrage. Hit in Sachen Originalität ist z.B. der falsche Kartoffelsalat. Wie steht’s zum Beispiel mit dem Low Carb Brötchen?

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  30. Ich habe das Brot auch schon gebacken, ich bin voll zufrieden, es schmeckt super, aber wieviel Scheiben darf odr sollte man am Abend davon essen?
    LG Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Eiweißbrot Rezept – Super leckeres & einfaches Low Carb Brot

Directions: