Home » Rezept-Kategorie » Fingerfood » Der Low Carb Dürüm / Dönerrolle

Der Low Carb Dürüm / Dönerrolle

Der Low Carb Dürüm / Dönerrolle

Da unsere Low Carb Rollen, wie beispielsweise die Low Carb Cheeseburger Rolle, bei Euch so beliebt sind und wir Euch natürlich weiterhin mit tollen Low Carb Rezepten begeistern wollen gibt es heute ein brandneues Rezept für Euch, das ihr unbedingt ausprobieren müsst. Endlich haben wir für Euch den Low Carb Dürüm / die Low Carb Dönerrolle! Die meisten von Euch werden Dürüm kennen und lieben. Es handelt sich dabei um einen eingerollten Döner – eine Low Carb Dönerrolle also.

Der Low Carb Dürüm / Dönerrolle passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept - Und natürlich passend in Benni's ALL - INKLUSIVE Paket (Hardcover Buch + Rezepte + einfache Konzepterklärung + zahlreiche Tipps & Tricks + Support durch mich und andere Ernährungsberater in der Premium-Gruppe!) KEIN ABO! EINMALIG und für IMMER dabei sein! Mehrfach ausgezeichnet, u.a. von Frau von Heute und Bild der Frau! Schau es Dir an! HIER

Jetzt das Rezept bewerten:

3.7 / 5. 90

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Der Low Carb Dürüm / Dönerrolle Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 524 kcal
Eiweiß: 35 g
Fett: 39 g
Kohlenhydrate: 10 g

Der Low Carb Dürüm / Dönerrolle Zutaten:

Für den Teig:

  • 100 g – Reibekäse
  • 250 g – Quark 20%-40% Fettgehalt
  • 3 Eier Größe M
  • optional: etwas Kreuzkümmel

Für den Belag:

  • 300 g – Kebab-Fleisch (z.B. Hähnchenkebab)
  • 130 g – Salatgurke
  • 120 g – Tomate
  • 100 g – Eisbergsalat
  • 35 g – Zwiebel
  • 180 g – Naturjoghurt
  • 100 g – Creme fraiche
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • optional: Zitronensaft
  • optional: weitere Gewürze und Kräuter

Der Low Carb Dürüm / Dönerrolle Kochvideo:

Der Low Carb Dürüm / Dönerrolle Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Den Ofen auf 180°Celsius vorheizen. Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben. Die Eier, den Käse und den Quark. Dann optional den Kreuzkümmel dazugeben für einen orientalischen Geschmack. Den Teig gründlich verrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig daraufgeben. Den Teig so ebenmäßig wie möglich zu einem Rechteck verstreichen. Auf mittlerer Schiene bei Ober- /Unterhitze für ca. 17-25 Minuten backen, je nach Ofen und gewünschter Bräune. In einer Schüssel in der Zwischenzeit die Sauce vorbereiten. Dazu einfach den Joghurt und die Creme fraiche vermischen. Frisch gehackten oder gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer und nach Belieben Kräuter oder weitere Gewürze dazugeben und gründlich verrühren. Die Sauce bis die Dönerrolle belegt wird in den Kühlschrank stellen. In einer heißen Pfanne das Kebabfleisch scharf anbraten, bis es schön duftet und eine goldbraune Farbe hat. Den Teig aus dem Ofen holen und für einige Minuten auskühlen lassen. Anschließend mit der Sauce bestreichen. Dann das Fleisch auf der Sauce mittig verteilen. Die Ränder dabei etwas aussparen. Den Eisbergsalat in Streifen schneiden, die Gurke und Tomaten kleinschneiden und die Zwiebel in Ringe schneiden. Alles auf dem Fleisch drapieren. Die Dönerrolle nun eng einrollen. Dabei darauf achten, dass man den Teig nicht mit den Fingern beschädigt oder dass dieser bricht. Aufschneiden und schon hast du dir und deinen Liebsten einen selbstgemachten Low Carb Dürüm gezaubert.

Abnehmplan

 

Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben
Den Ofen auf 180°Celsius vorheizen. Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben. Die Eier, den Käse und den Quark.

Gewürze dazugeben
Dann optional den Kreuzkümmel dazugeben für einen orientalischen Geschmack.

Teig mischen
Den Teig gründlich verrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig daraufgeben.

Teig verteilen
Den Teig so ebenmäßig wie möglich zu einem Rechteck verstreichen. Auf mittlerer Schiene bei Ober- /Unterhitze für ca. 17-25 Minuten backen, je nach Ofen und gewünschter Bräune.

Sauce vorbereiten
In einer Schüssel in der Zwischenzeit die Sauce vorbereiten. Dazu einfach den Joghurt und die Creme fraiche vermischen.

Würzen
Frisch gehackten oder gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer und nach Belieben Kräuter oder weitere Gewürze dazugeben und gründlich verrühren. Die Sauce bis die Dönerrolle belegt wird in den Kühlschrank stellen.

Fleisch braten
In einer heißen Pfanne das Kebabfleisch scharf anbraten, bis es schön duftet und eine goldbraune Farbe hat.

Teig aus dem Ofen holen
Den Teig aus dem Ofen holen und für einige Minuten auskühlen lassen. Anschließend mit der Sauce bestreichen.

Mit Fleisch belegen
Dann das Fleisch auf der Sauce mittig verteilen. Die Ränder dabei etwas aussparen.

Mit Gemüse toppen
Den Eisbergsalat in Streifen schneiden, die Gurke und Tomaten kleinschneiden und die Zwiebel in Ringe schneiden. Alles auf dem Fleisch drapieren.

Aufrollen
Die Dönerrolle nun eng einrollen. Dabei darauf achten, dass man den Teig nicht mit den Fingern beschädigt oder dass dieser bricht.

Der Low Carb Dürüm / Dönerrolle
Aufschneiden und schon hast du dir und deinen Liebsten einen selbstgemachten Low Carb Dürüm gezaubert.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 320.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

19 Kommentare

  1. Karin

    Schmeckt super😋

  2. Simone

    Das liest sich wieder so lecker. Teste ich morgen gleich aus. Mir fehlt nur noch die Angabe zur Backtemperatur. Wievierl Grad nehmt ihr ?

    • Mary

      180 Crad vorheizen.

      • Stephanie Kux

        Heute gemacht und was soll ich sagen? Einfach nur köstlich

    • Helena

      Bei Bild 1 steht „Ofen auf 180° vorheizen“, ich nehme an es bleibt dann so 🙂 Ich freue mich heute Abend auf die Rolle, kann es kaum erwarten es auszuprobieren 🤗

  3. Angie

    Hallo
    Kann man anstatt des Naturjoghurt auch Skyr natur nehmen?

    • Mareike (Team)

      Hallo Angie,

      das kannst Du machen, geschmacklich wird es ein wenig anders und die Nährwerte ändern sich natürlich ebenfalls etwas.

      LG Mareike

  4. Petra Bel

    Wow, einfach nur wow, dieses Rezept, wie alle Rezepte <3
    Habe statt der Crème fraîche einfach Ziegenkäse genommen … ich könnte mich reinlegen<3 Der Teig ist auch nicht zu Ei-lastig, ein perfektes Rezept für mich, vielen Dank dafür

    • Medici

      Wow, geht schnell, schmeckt klasse. Wirklich gelungen 💥💥💥

  5. Simone

    Also ich muss schon sagen,ein riesen Kompliment an euch für dieses mega geile Rezept. Hab es gestern zum Abendessen gemacht und es war so reichlich, dass wir,mein Mann und ich, nicht alles geschafft haben. Geschmacklich der absolute Hammer.
    Nur das aufrollen zur Dönerrolle gestaltete sich sehr schwierig und endete in einer optischen Katastrophe. Der Teig ist gleich von Anfang an gerissen und die Füllung war meiner Meinung nach zu viel. Es hat sich alles rausgeschoben und lies sich überhaupt nicht rollen. Dabei hab ich mir auch nochmal extra das Video angeschaut. Hab alles genauso gemacht. Aber das tut dem Geschmack keinen Abruch und das wird es definitiv wieder geben. Vielleicht nehme ich dann einfach weniger Füllung-

    • Viv (Team)
      Viv (Team)

      Hallo Simone,

      tatsächlich sind wir ein bisschen schuld an dem Desaster. Bei uns hat sich nämlich der Tippteufel eingeschlichen, und die Mengen der Zutaten sind eigentlich für 4 und nicht für 2 Portionen gedacht. Daher ist, wenn man es für zwei macht, alles ein wenig viel des Guten.
      Tut uns sehr leid, aber ist korrigiert. Und wenn es geschmeckt hat, trotz optischer Katastrophe sind wir doch happy 😉

      LG Viv, Team

  6. Kat Hel

    Hallo liebes Team,
    Ich habe den Döner heute auch gemacht und er war sehr lecker, dafür beide Däumchen hoch.

    Was mir nur aufgefallen ist, die gesamt Menge (ca 1370g) reicht für 4 Portionen und ihr habt oben angegeben, dass die Menge für 2 Personen ist. Habt ihr da evtl einen Fehler drin?

    Grüße Kat

    • Viv (Team)
      Viv (Team)

      Hallo Kat,

      in der Tat war da ein Fehler drin, ein Tippfehler. Das Rezept ist für vier Personen erstellt. Der Rest stimmt, die Nährwerte waren auch korrekt auf vier Personen berechnet, nur die Zahl der Portionen war falsch.

      LG Viv

      • Susanne

        Liebes Team, heute gemacht. Mega lecker, selbst Mann und Sohn, beide Low Carb Verweigerer, total begeistert. Hab für 4 Personen gemacht, aber uns war es etwa zu wenig…..Dennoch…. Muss ich morgen tatsächlich nochmal machen….und danaxh probieren wir die Cheeseburger Rolle……

  7. Cindy

    Ist die Mengenangabe für 1 Person/ 1Rolle oder für mehrere?

    • Viv (Team)
      Viv (Team)

      Hallo Cindy,

      das Rezept ist für 4 Personen/Portionen.

      LG Viv

  8. KATRIN

    Super lecker, schmeckt sogar meinem Mann und das soll was heissen.

  9. Yvonne Podworny

    Hallo. Könnte man auch ganz einfach tzaziki dazu nehmen oder nicht?Werde es am Wochenende zu unserem gemütlichen Abend gerne mal ausprobieren. Lg Yvonne

    • Viv (Team)
      Viv (Team)

      Hallo Yvonne,

      bitte dann entsprechend den Tzatziki anrechnen.

      LG Viv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂