Home » Rezept-Kategorie » Beliebteste » Knusprige Low Carb Paprika-Käse-Hackbällchen-Spießchen

Knusprige Low Carb Paprika-Käse-Hackbällchen-Spießchen

Aufspießen

Wenn du noch nach einem tollen Low Carb Rezept suchst, das tauglich für die nächste Party oder einen Filmabend ist, dann ist dies hier das richtige. Doch eignen sich die Hackbällchen Spieße nicht nur als Party Fingerfood, sondern auch als Abendessen mit Salatbeilage oder Snack zum Fernsehen. Kaum Kohlenhydrate, trotzdem Gemüse und dazu noch leckerer Käse. Das schmeckt sicherlich Groß und Klein. Dazu passen verschiedene Low Carb Dips und Saucen, Mayo oder Senf.

Die Knusprigen Low Carb Paprika-Käse-Hackbällchen-Spießchen passen perfekt zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept 🌱. Willst du tiefer eintauchen? Im Shop findest du das umfassende Konzeptbuch mit Anleitungen und Ernährungsplan sowie Zugang zur Premium-Gruppe 📚. Dazu spezielle Rezeptbücher für Thermomix, andere Küchenmaschinen und die 'Best of LowCarbBenni' Highlights! 🍲 Empfohlen von Frau von Heute und Bild der Frau 🏆.

Jetzt das Rezept bewerten:

4.6 / 5. 166

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Abnehmplan

Low Carb Parpika-Käse-Hackbällchen-Spieße Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 742 kcal
Eiweiß: 50 g
Fett: 55 g
Kohlenhydrate: 7,3 g

Low Carb Parpika-Käse-Hackbällchen-Spieße Zutaten:

  • 400 g – Hackfleisch (gemischt, es geht aber auch Pute oder Rind)
  • 150 g – rote Paprika
  • 80 g – Gouda
  • 80 g – Zwiebeln
  • 1 Ei Größe M
  • 1-2 EL Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Light Gourmet Saucen von More Nutrition, hier zb. BBQ 
    Und es gibt noch ganz viele weitere leckere Sorten zum Ausprobieren. 🙂

 

Low Carb Parpika-Käse-Hackbällchen-Spieße Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Paprika und Zwiebel jeweils fein hacken bzw. in kleine Würfel schneiden. Dann auch den Gouda in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne in ein wenig Öl Zwiebel und Paprika anrösten, bis sie leicht gebräunt und gar sind. Das Hackfleisch dann in eine Schüssel geben und mit der Paprika Zwiebel Mischung und den Käse Stückchen vermengen. Ein Ei untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Masse von selbst nicht so gut zusammenklebt, dann kannst du wie immer einen halben TL Johannisbrotkern dazugeben oder auch einen TL Flohsamenschalen. Aus der Hackfleischmasse mit leicht angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Bällchen rundherum anbraten, bis sie innen gar und außen braun und knusprig sind. Für den perfekten Fingerfood-Moment durch jedes Bällchen einen Zahnstocher oder Bambusstäbchen spießen und fertig!

Statt gemischtem Hackfleisch kannst du auch Puten- oder Rinderhackfleisch verwenden. Falls du z.B. keine Paprika magst, kannst du auch nur Käse verwenden oder andersrum nur Paprika, wenn du keinen Käse magst. Den Gouda kannst du selbstverständlich durch andere Käsesorten, wie bspw. Emmentaler, etc. austauschen!

Abnehmplan

Paprika kleinschneiden
Paprika und Zwiebel jeweils fein hacken bzw. in kleine Würfel schneiden. Dann auch den Gouda in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne in ein wenig Öl Zwiebel und Paprika anrösten, bis sie leicht gebräunt und gar sind.

Zusammenmischen
Das Hackfleisch dann in eine Schüssel geben und mit der Paprika Zwiebel Mischung und den Käse Stückchen vermengen. Ein Ei untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Masse von selbst nicht so gut zusammenklebt, dann kannst du wie immer einen halben TL Johannisbrotkern dazugeben oder auch einen TL Flohsamenschalen.

Bällchen anbraten
Aus der Hackfleischmasse mit leicht angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Bällchen rundherum anbraten, bis sie innen gar und außen braun und knusprig sind.

Aufspießen
Für den perfekten Fingerfood-Moment durch jedes Bällchen einen Zahnstocher oder Bambusstäbchen spießen und fertig!

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Du suchst einen aktiven Austausch über gesunde Ernährung auf Facebook? ;) Hier geht es um alltagstaugliche Rezepte, Fitness und Gesundheit, genau wie die Methode „Abnehmen ohne Hunger. In unserer Gemeinschaft gibt es immer jemanden, der Tipps teilt oder Ratschläge sucht - ideal für den hektischen Alltag. Du wirst feststellen, dass keine Frage zu unwichtig ist und man sich gerne gegenseitig unterstützt. Wir sind bereits eine starke Gemeinschaft mit über 320.000 Mitgliedern, die sich über ihre Erfahrungen und Erfolge austauschen. :) Wie wäre es, Teil unserer Gemeinschaft zu werden? Hier geht's zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

💌 Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Du möchtest immer aktuell informiert sein und keine Tipps oder Rezepte verpassen? Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein:

Abnehmplan

Dieses Video darfst du nicht verpassen!

6 Kommentare

  1. Esther Bartels

    sehr lecker, ich mache auch oft statt Käse Quark rein, dann ist es noch kalorienärmer

    • Tanja (Team)

      Hallo Esther,

      prima, wenn es schmeckt. Käse durch Quark ersetzen kann man machen, wenn’s besser schmeckt. Kalorien einsparen braucht es hier im Konzept nicht.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  2. Illepille

    Also….. sehr lecker!
    Nur, bei mir ist Dr. Käse ausgelaufen. Dadurch habe ich bei geringer Hitze gebraten und jetzt eine ganz käsige Soße.
    Ich denke wenn es kalt ist, wird es sehr gut sein. Aber eben anders als auf euren Fotos…… ?

    • Mareike (Team)

      Hallo Ilse,

      na hauptsache sie schmecken! 🙂 Wenn ich für mich koche sieht bei mir auch nicht immer alles aus wie auf den Fotos, die ich mache 😀 Mein Tipp ist, die Bällchen in die Pfanne zu geben, wenn diese sehr heiß ist. Dann schnell scharf von allen Seiten anbraten und die Hitze reduzieren und sie dann nur noch „ziehen“ lassen. Bei manchen entweicht leider manchmal trotzdem etwas Käse, aber das ist halb so wild!

      LG Mareike

  3. Christina

    Ich glaube bei den zutaten fehlt das ei
    Werde die Frikadellen morgen testen

    • Mareike (Team)

      Hallo Christina,

      danke! Habe ich gerade ergänzt 🙂

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂