-20% - Das Besteller Konzeptbuch

  • Das ganze Konzept in einem Buch +mehr als 100 leckere & einfache Rezepte

  • Ernährungspläne, Tipps, Schichtdienst + Zugang zur Premium-Gruppe

...UND VIELES MEHR!

-20% - The Best of LowCarbBenni

  • Die 100 Besten Rezepte aus 5 Jahren - passend für jedes Low-Carb Konzept und natürlich für meins!

  • 216 Seiten, purer Low-Carb Genuss. Ein wirklich bahnbrechendes Design und hochwertigen Hardcover. Familientauglich & Schichtdienst geeignet

...UND VIELES MEHR!

-40% Das kleine Starter-Paket

  • Konzept-Buch + Best of LowCarbBenni Kochbuch

  • Über 200 Rezepte + alles was man zum Konzept braucht

...UND VIELES MEHR!

-50% Das große Starter Paket

  • Konzept-Buch + Best of LowCarbBenni Kochbuch + Abnehmtagebuch

  • Über 200 Rezepte + alles was man zum Konzept braucht + Dokumentation :)

...UND VIELES MEHR!

-20% Das Abnehmtagebuch

  • den ultimativen Begleiter, für Deine Abnehmreise

  • Flexible Monats und Jahresfelder - Damit DU entscheidest, wann Deine Abnehmreise startet!

...UND VIELES MEHR!

Home » Rezept-Kategorie » Dessert & Naschen » Erdbeer Low Carb Tiramisu Törtchen – Unfassbar lecker!

Erdbeer Low Carb Tiramisu Törtchen – Unfassbar lecker!

Fertige Törtchen

Was für eine süße Verführung doch ein Erdbeer Low Carb Tiramisu Törtchen ist! Das Tolle daran ist, abgesehen vom köstlichen Geschmack, dass die Törtchen Low Carb sind! Süßes muss nicht immer voller Zucker und somit Kohlenhydraten sein. Diese Erdbeer Low Carb Tiramisu Törtchen beweisen es. Mächtig sind sie dank der Mascarponecreme trotzdem, aber das muss ja auch mal sein. Sie sind übrigens kinderleicht nachzumachen und im Handumdrehen fertig! Als kleine Häppchen oder Fingerfood super geeignet, da der Boden schön stabil ist, so dass man sie gut mit der Hand essen kann. Sie gehen fast als Cupcakes durch. Probiert es aus!

Falls du vom Kalorien- und Fettgehalt zurückschreckst – denke daran, dass eine Portion 300g und somit 4 Stückchen sind. In der Regel schafft man keine 300 g! Du kannst auch einfach nur eines davon als Nachtisch oder Snack essen. Somit hat ein Stückchen 2,5g Kohlenhydrate.

Die Erdbeer Low Carb Tiramisu Törtchen passen natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept - Und natürlich passend in Benni's ALL - INKLUSIVE Paket (Hardcover Buch + Rezepte + einfache Konzepterklärung + zahlreiche Tipps & Tricks + Support durch mich und andere Ernährungsberater in der Premium-Gruppe!) KEIN ABO! EINMALIG und für IMMER dabei sein! Mehrfach ausgezeichnet, u.a. von Frau von Heute und Bild der Frau! Schau es Dir an! HIER

Jetzt das Rezept bewerten:

5 / 5. 251

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 3

Abnehmplan

 

Low Carb Tiramisu Nährwerte:

Pro Portion 300 g = (4Stück) errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 924 kcal
Eiweiß: 28,4 g
Fett: 78 g
Kohlenhydrate: 10 g

Pro 1 Stück Low Carb Tiramisu Törtchen errechnen sich somit folgende Nährwerte:

Kalorien: 231 kcal
Eiweiß: 7,1 g
Fett: 19,5 g
Kohlenhydrate: 2,5 g

Low Carb Tiramisu Zutaten:

  • 150-180 g – frische Erdbeeren
  • 200 g – Mascarpone
  • 120 g – Mandeln oder gemahlene Mandeln
  • 100 g- Walnüsse
  • 3 Eier
  • 2-3 EL Milch
  • 2-4 EL Xucker amazon oder Biosüße od. andere Low Carb Süßungsmittel
  • 1 EL Kakaopulver amazon stark entölt

Low Carb Tiramisu Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

Für die Low Carb Tiramisu die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen, bis es fest ist. Die Walnüsse und Mandeln zusammen in einem Mixer oder einer Küchenmaschine zermahlen. Wenn nicht vorhanden, bereits gemahlene Nüsse verwenden. Die Nüsse vorsichtig unter den Eischnee heben. Einen EL Süßungsmittel zugeben (Ich verwende Xucker). Den Teig in Silikonmuffinförmchen geben oder Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig hinein geben. Ca. zu einem Drittel befüllen. Den Ofen auf 180°C vorheizen und das Blech für etwa 10 min bei Ober- und Unterhitze hineinschieben. Die fertigen Böden vorsichtig herauslösen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Derweil die Mascarpone Creme zubereiten. Vermische dazu die Mascarpone mit dem übrigen Süßungsmittel (Menge kannst du nach Geschmack anpassen), zwei bis drei EL Milch, und dem Eigelb. Gut verrühren, bis die Creme cremig und klumpenfrei ist. Die Erdbeeren in Scheiben schneiden. Die Böden mit einem großen Klecks Creme bestreichen. Darauf kommt dann eine Schicht Erdbeeren und dann wieder Creme und wieder Erdbeere. Garniere die Low Carb Tiramisu Törtchen mit etwas Kakaopulver. Voilà.

Abnehmplan

Eier trennen
Für die Low Carb Tiramisu die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen, bis es fest ist.

Nüsse mahlen
Die Walnüsse und Mandeln zusammen in einem Mixer oder einer Küchenmaschine zermahlen. Wenn nicht vorhanden, bereits gemahlene Nüsse verwenden.

Vermischen
Die Nüsse vorsichtig unter den Eischnee heben. Einen EL Süßungsmittel zugeben (Ich verwende Xucker).

In Förmchen geben
Den Teig in Silikonmuffinförmchen geben oder Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig hinein geben. Ca. zu einem Drittel befüllen. Den Ofen auf 180°C vorheizen und das Blech für etwa 10min bei Ober- und Unterhitze hineinschieben.

fertiger Boden
Die fertigen Böden vorsichtig herauslösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Mascarpone Creme zubereiten
Derweil die Mascarpone Creme zubereiten. Vermische dazu die Mascarpone mit dem übrigen Süßungsmittel (Menge kannst du nach Geschmack anpassen), zwei bis drei EL Milch, und dem Eigelb. Gut verrühren, bis die Masse cremig und klumpenfrei ist.

Erdbeeren kleinschneiden
Die Erdbeeren in Scheiben schneiden.

Törtchen bestreichen
Die Böden mit einem großen Klecks Creme bestreichen.

Erdbeeren
Darauf kommt dann eine Schicht Erdbeeren und dann wieder Creme und wieder Erdbeere.

Fertige Low Carb Tiramisu Törtchen
Garniere die Low Carb Tiramisu Törtchen mit etwas Kakaopulver. Voilà.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 320.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

Merken

Merken

Merken

Merken

33 Kommentare

  1. Anja

    Wie klasse ist das denn?? Ein paar Erdbeeren habe ich noch im Garten, den Rest sowieso im Haus. Was sollte mich nun noch davon abhalten, die Törtchen zu machen? Gar nix würde ich sagen 😀

    Aus zeitlichen Gründen müssen sie nur noch bis morgen warten und ich bin wie immer sehr gespannt auf das Ergebnis.

  2. Marina

    Rezept gesehen und sofort gemacht … Soo lecker <3

    • Tanja (Team)
      Tanja (Team)

      Hallo Marina,

      danke! So macht das Spaß!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

      • Ralf Milde

        Naja, wie so oft bei den Rezepten stimmt es im Detail nicht. Mit 3 Eigelb und Milch wird die Masse einfach nur zu flüssig. So nicht zu verwenden.

        • Viv (Team)
          Viv (Team)

          Hallo Ralf,

          schade dass es bei dir so nicht geklappt hat. Falls du für ich etwas geändert hast, womit es besser funktioniert hat, so lass es uns doch bitte wissen. Eventuell steht ein anderer vor dem Gleichen Problem, und findet so Hilfe.

          LG Viv, Team

          • Leith

            Hallo zusammen,
            Ich hatte bei dem ersten Versuch das gleiche Problem, dass die Creme zu flüssig gewesen ist.
            Aber da meine Neugierde auf den Geschmack zu groß war, habe ich es gleich noch mal versucht. Die Milch habe ich dies mal weg gelassen und die Creme mit nur zwei Eigelb angerührt.

            Und siehe da, es hat gleich viel besser geklappt und die Creme war „geboren“. Und geschmacklich ein absoluter Genuss. Sehr sehr lecker und nur zu empfehlen 🙂

            Lg
            Leith

        • Jasmin Trimpin

          Hallo Ralf,
          ich vermute, du hast die Creme mit einem Mixer zusammen gerührt? Das verträgt Mascarpone nicht und reagiert da gerne zickig in dem sie nicht fest bleibt. Vielleicht nochmal ausprobieren und dieses Mal die Creme von Hand verrühren (mit einem Löffel wie im Bild oder mit einem Schneebesen).
          Gruß, Jasmin

  3. Susanne

    Na, das passte heute ja total……………..
    Die Törtchen haben optisch total viel hergemacht, waren ganz einfach zu machen und 2,5 g KH pro Stück einfach der Knaller. Ich habe meinem Kaffeebesuch nicht erzählt, das es ein LC Rezept war. Der Boden fand leider allgemein nicht so viel Anklang, ich glaube, die Walnüsse werde ich beim nächsten Mal weglassen und nur Mandeln nehmen, vllt wird der boden dann nicht so herb.
    Aber insgesamt eine total leckere Angelegenheit !

  4. Doris

    Gerade gemacht und für SEHR lecker befunden….ich habe allerdings nur Mandeln genommen und das Eigelb weggelassen (bin kein Freund von rohem Eigelb) und dafür 2 Esslöffel Quark untergemischt……

    • Tanja (Team)
      Tanja (Team)

      Hallo Doris,

      vielen Dank für die Rückmeldung. Schön, dass es Dir geschmeckt hat. Bist Du ein Schleckermäulchen? Dann wirst Du sicher noch mehr tolle süße Rezepte ohne Reue bei uns finden.

      Viel Spaß beim Stöbern.

      Liebe Grüße
      auch von Benni

  5. Tina

    Ich habe den Nachtisch am WE gemacht und er kam sehr gut an.
    Am nä. Tag hat er noch etwas besser geschmeckt.

    Ich hatte der Creme noch etwas Magerquark zugefügt.

    • Tanja (Team)
      Tanja (Team)

      Hallo Tina,

      danke für den Tipp! Weiter so.

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  6. Jens

    Hallo habe mal eine Frage zu dem tollen Rezept.

    Muss ich nun ein Eigelb der getrennten Eier verwenden oder alle Eigelb. Habe nun alle verwendet und die Masse ist dadurch extrem dünn geworden, so dass ich sie so nicht verwenden konnte. Auch muss ich gestehen, habe ich extrem viel Teig über, wenn ich die vier Förmchen nur zu einem Drittel Fülle. Vielleicht sind meine einzelnen Förmchen auch kleiner.

    Danke sehr

    • Dorka

      Hallo Jens, vielleicht kann ich Die weiter helfen.
      Ich denke, das für die Creme nur ein Eigelb benötigt wird, so habe ich es jedenfalls gemacht.
      Statt in den Muffinförmchen (ich hatte keine) habe ich den Teig direkt rund aufs Backpapier verteilt und hatte so auch nichts übrig und so auch größere Törtchen ?
      Belegt habe ich das ganze dann mit Erd-und Himbeeren.
      Die Törtchen waren richtig lecker ?

  7. Jenny

    Hallöchen, das Rezept hört sich supi an. Aber mein Problem ist: ich habe eine Nuss Allergie. Was kann ich alternativ nehmen.
    Danke schon mal.
    Liebe Grüße
    Jenny

  8. Caro

    Leckerlecker! Allerdings habe ich auch eine Menge von dem keksartigen Boden übrig, die Creme war einfach zu schmackofatz…
    Walnüsse lass ich nächstes Mal weg.
    Deb Boden werde ich lieber als grosse Torte backen.
    Eigelb ist mir zu riskant und wird einfach weggelassen.

    Habe diese Seite erst letzte Woche entdeckt und fühle mich von den Rezepten her wie im Paradies.
    Danke,danke, danke.
    Endlich ein leckeres Low Carb-Leben

  9. Gabriele Erwin

    Hallo ich hab statt Törtchen ein Kuchen gemacht mit Johannisbeeren hab in noch in den Kühlschrank gestellt. Die Gäste waren begeistert werde in nächster Zeit auch mit anderen Früchte machen.Vielen Dank ??

    • Mareike (Team)

      Hallo Gabriele,
      das freut mich sehr zu hören! Deine Version klingt auch super gut! 🙂
      Weiterhin viel Spaß beim Tüfteln und Kochen 🙂
      LG Mareike

  10. Irene

    So was von lecker …………… Nur wir mögen es lieber etwas süßer, so dass ich in die Creme das nächste Mal etwas mehr (+ 2 EL) Xucker verwenden werde. Und ein Eigelb war ausreichend, war total cremig und gut zu verarbeiten. Ich benutze bei solchen Sachen meist Xucker in Puderzucker-Form wegen erleichtertem Auflösen. Auf jeden Fall werde ich diese Törtchen jetzt immer mit saisongerechten Früchten an den Geburtstagen mit auf den Tisch stellen, total leckerer Tortenersatz.

  11. Renate Künstler

    Hallo, ich habe vom Teig auch noch viel übrig gehabt, habe so mehr Törtchen rausbekommen. Der Boden war mir zu dick, habe ihn durchgeschnitten. So war es lecker. Mußte alles wegräumen, sonst wären alle Törtchen aufgefuttert gewesen. Einfach irre, macht süchtig. Habe nur gem. Mandeln genommen da ich keine Walnüsse hatte, war super.

    • Mareike (Team)

      Hallo Renate,

      freut mich sehr, dass dir das Rezept so gefällt. Ich mache sie mir auch sehr oft. Freue mich schon auf die Erdbeer Zeit! 🙂

      LG Mareike

  12. Astrid Rudol

    Hallöchen,
    der Boden schmeckt super, aber leider ist mir die Creme nicht fest genug gewesen. Habe also noch mehr Mascarpone untergehoben. Da war es ok. Schmeckt sehr lecker. Vielen Dank

  13. grieser daniela

    Hallo ihr lieben, könntet ihr mir weiterhelfen?
    Wenn ich statt törtchen lieber einem ganzen kuchenn machen will sollte ich dann das rezept verdoppeln?
    Viele danke im vorraus

  14. Kaffee-RedBull

    Servus,
    Habe am Wochenende gemeinsam mit einer Freundin das Rezept ausprobiert. Haben die Walnüsse weggelassen, da ich Allergikerin bin.
    1. War die Creme beim ersten Versuch komplett flüssig.
    2. Schmeckt der Boden scheiße.
    3. Selbst die Erdbeeren konnten dieses „Törtchen“ nicht retten (Erdbeerliebhaber)!!!
    4. Wir haben schon sämtliche Low-Carb Rezepte ausprobiert und sie haben immer gut geschmeckt. Aber DIESES… ?

    Was haben wir denn bitte falsch gemacht, wenn es ja allen anderen angeblich so gut schmeckt?

  15. Doris

    Hi…Kann ich die Walnüsse durch andere nüsse ersetzen? Bin allergisch auf Walnuss. ..

    • Viv (Team)
      Viv (Team)

      Hallo Doris,

      natürlich, nimm die Nüsse die du verträgst. 😉

      LG Viv

  16. Caro

    Welche Kuchenformgröße kann man für dieses Rezept nehmen?

    • Mareike (Team)

      Hallo Caro,

      wie meinst du Kuchenformgröße? Also ich verwende wie im Rezept beschrieben eine (Silikon) Muffinform.

      LG Mareike

  17. Sarah

    Also es schmeckt super, aber bei mir ist die mascarpone Creme mega flüssig geworden. Was habe ich falsch gemacht? Habe es genau nach Rezept gemacht. Der Boden ist tatsächlich etwas bitter.

  18. Iris Kastl

    Hallo, ich hab bitte eine Frage. Die Törtchen sind mga lecker. Ich habe mir selber nach Packungsaufdruck die Kh ausgerechnet, aber für die ganze Masse bekomme ich (ohne Erdbeeren) 18,9 kh raus und nicht wie im Rezept beschrieben 10 kh. Liebe Grüsse Iris

    • Mareike (Team)

      Hallo Iris,

      Du machst vermutlich nichts verkehrt, denke daran, dass die gesamte Masse ja nicht für eine Person ist 🙂 Die 10 KH beziehen sich lediglich auf die Portion für eine Person!

      LG Mareike

  19. Gerda

    Hallo,
    Ich habe morgen Gäste und daher dieses Rezept schon gestern ausprobiert, ein Drittel der angegebenen Menge hat vier Stücke ergeben. Meine Silikonförmchen haben einen Durchmesser von 7 cm. Nach 10 min kam mir der Teig in der Mitte sehr weich vor, alsohab ich 5 min verlängert. Die Böden waren ca 2 cm dick. Die Creme ist toll gelungen, wieder ein Drittel der Menge. Ich habe die Böden in zwei Schichten geschnitten und jeweils 2 Stücke mit Erdbeeren und zwei Stücke mit Himbeeren und Creme bereitet, Kakao drauf und fertig.
    Geschmack gestern: Teig fast zu hart, Creme sehr gut, Himbeere besser als Erdbeere.
    Heute: Teig saftig, passte optimal mit der Creme zusammen und wieder mit Himbeeren weit besser. Für morgen werde ich den Tipp mit direkter Teigverteilung am Backblech verwenden, die Böden gleich morgens backen und nur Himbeeren verwenden.
    Danke fürs Rezept.
    LG Gerda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keinen meiner Beiträge mehr verpassen!

 

Trag einfach deine E-Mail ein und du kriegst Post, wenn es was neues gibt! 🙂