Home » Rezept-Kategorie » Auflauf » Überbackener Bolognese Auflauf – Super lecker & Low Carb

Überbackener Bolognese Auflauf – Super lecker & Low Carb

Heute ist mal wieder Auflauf-Zeit! Wie wäre es denn mal mit einem leckeren Bolognese-Auflauf? Ganz einfach in der Zubereitung und ebenso zeitsparend. Wer liebt sie nicht, die einfachen Ofengerichte? Ein Low Carb Gericht, das garantiert der ganzen Familie schmeckt und wirklich sehr satt macht! Reste lassen sich im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag aufwärmen.

Der Überbackener Bolognese Auflauf – Super lecker & Low Carb passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Jetzt das Rezept bewerten:



Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 525 kcal
Eiweiß: 38 g
Fett: 37 g
Kohlenhydrate: 8,5 g

Zutaten:

  • 500 g- Hackfleisch
  • 350 g – Aubergine
  • 100 g – Zwiebel
  • 200 g – Dosentomaten stückig
  • 125 g – Mozzarella
  • 100 g – Reibekäse (Sorte nach Wahl)
  • 50 g – Tomatenmark
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 1 El Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

 

Zwiebel kleinschneiden
Zwiebel kleinhacken sowie den Knoblauch.

Hackfleisch anbraten
Die Zwiebel in einem EL Öl andünsten und das Hackfleisch hineingeben und mitanbraten. Den Knoblauch dann hinzugeben, wenn das Hackfleisch gar ist.

Tomatenmark dazugeben
Dann das Tomatenmark und die Dosentomaten unterheben, kurz köcheln lassen und dann vom Herd nehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Aubergine kleinschneiden
Die Aubergine waschen und dann würfeln. In einer heißen Pfanne in etwas Olivenöl anbraten, bis sie schön weich ist. Salzen und pfeffern nicht vergessen.

Mozzarella kleinschneiden
Den Mozzarella in Scheiben schneiden. Die Aubergine nun unter die Bolognese mischen und die Hälfte der Masse in eine Auflaufform geben und dann mit Mozzarella belegen. Die restliche Masse über dem Mozzarella verteilen und darauf dann den Reibekäse streuen. Eine weitere Methode wäre, die Aubergine nicht unter die Bolognese zu mischen sondern erst die Auberginen in die Form geben, dann darauf die Bolognese, dann denn Mozzarella, dann wieder Auberginen und eine weitere Schicht Bolognese und darauf dann den Reibekäse. Das kannst du machen wie du möchtest! Bei Ober-/ Unterhitze für ca. 12 Minuten bei 180°C in den Ofen schieben.

Anrichten
Wenn der Käse schön goldgelb ist, den Auflauf aus dem Ofen holen und anrichten!

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 250.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


30 Kommentare

  1. Habe ich heute direkt nach gekocht und ich kann nur sagen meeeeeeega lecker 10 Sterne

  2. Ich mag nicht so gerne Aubergine … wäre Zucchini ne Alternative?

  3. Hallo Ihr Lieben,

    habe gestern diesen Auflauf gemacht und bin total begeistert. Er ist schnell gemacht und super sättigend. Seitdem ich diese Gruppe (auch die Premium-Gruppe auf Facebook) kenne, haben wir sehr viele neue Rezepte kennenlernen und ausprobieren dürfen und ich bin von allen total begeistert.
    Danke für Eure viele Arbeit und Eure Mühen.

  4. Wird es heute geben, freu mich drauf, aber mit zusätzlich Kräutern und Gewürzen, die fehlen mir bei vielen Rezepten

    • Tanja (Team)

      Hallo Nicole,

      das ist ja kein Problem. Kräuter und Gewürze gehen immer noch, solange Zucker nicht dazu zählt 😉

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  5. Super lecker und sehr sättigend. Die ganze Familie war begeistert. Das gehört nun zu den Lieblingsrezepten. Da wir mehr Personen waren, habe ich noch zusätzlich eine große Zucchini mit reingeschnibbelt. Einfach klasse, vielen Dank.

  6. Mega *Leckerschmecker*!!
    Danke für die tollen Rezepte 🙋

  7. Claudia Teutschbein

    Gab es bei mir heute….lecker. Ich hab etwas Chili zugegeben und den knoblauchlauch nicht. Papp-satt.

  8. hallo
    ich habs auch heute nachgekocht..aber mit Zuccini und Paprika..sehr lecker 🙂

  9. Hallo, habe es gestern auch gemacht! Allerdings mit Zucchini statt Auberginen, muss sagen sehr lecker und sättigend!

  10. Hallo zusammen, darf ich statt Auberginen auch Karotten verwenden? Lg Sarah

    • Hallo Sarah,

      dürfen tust du das schon, allerdings haben Karotten einen höheren KH Wert. Wenn du kein Auberginen Fan bist, würde ich die eher zu Zucchini raten. Ansonsten müsstest du das Rezept dann einfach angleichen, bzw die Menge der Karotten, die du verwenden möchtest.

      LG Mareike

  11. Hab es heute nachgekocht, kann nur sagen llleeecckkkeeerrr.seid dem ich in dieser Gruppe bin macht mir das kochen richtig Spaß, bei den tollen Rezepten auch kein Wunder.

  12. Geht ganz einfach und ist super lecker….heute schon wieder gekocht 👏🏻

  13. Geht statt Aubergine auch Zucchini? Hört sich so lecker an… Mag aber leider keine Aubergine….

  14. Hallo ihr Lieben,
    Ich mag weder Zucchini noch Auberginen 🙁
    Meint ihr das geht auch mit Broccoli?
    Lieben Gruß
    Birgit

    • Hallo Birgit,

      die Aubergine oder Zucchini je nachdem, was du verwenden würdest, schmeckt man wirlich nur seehr gering heraus. Vielleicht probierst du es mal aus? Es gibt sehr viele, die gewisse Gemüse oder andere Zutaten vorher nicht mochten und sie danach doch ganz gut fanden 😉
      Falls du diese beiden Gemüse wirklich komplett abstoßend findest, dann kannst du selbstverständlich Brokkoli verwenden! Ob es geschmacklich passt, kann ich dir leider nicht sagen, das müsstest du ausprobieren 🙂

      LG Mareike

  15. Wir haben den Auflauf gestern probiert. Super lecker. 🙂

  16. Hallo, ich hab soeben alle KH ausgerechnet , da bin ich bei 26 auf 100g…das übersteigt doch den wert.

    Allein schon das Tomatenmark hat auf 100g 22KH…bin total irritiert.

    • Hallo Diana,

      ich habe es jetzt extra noch mal ausgerechnet und es bleibt bei 8,5 KH pro Portion. Ich weiß nicht weshalb genau du irritiert bist und auch nicht wie du auf 26 KH pro 100 g kommst, sorry :/
      Du rechnest alles zusammen, teilst es durch 4 (4 Portionen a 300 g) und fertig 🙂
      Wir verwenden 50 g Tomatenmark für 4 Personen, das ist kein Problem.

      LG Mareike

  17. Gerade probiert, super lecker! Meinem Mann, der nicht low-carb macht, schmeckt es, wie alle Gerichte eurer Seite, er freut sich, dass ich jeden Tag was neues ausprobiere. Und ich hab von meinen eigentlich nur gewollten 3 kg 6 kg runter! 🙂 Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überbackener Bolognese Auflauf - Super lecker & Low Carb