Home » Rezept-Kategorie » Fleisch » Leckerer Low Carb Feta Hackbraten mit Paprikasauce

Leckerer Low Carb Feta Hackbraten mit Paprikasauce

Heute gibt es bei uns zum ersten Mal einen Hackbraten – und zwar mit Feta und einer Paprikasauce. Er war wirklich super lecker und da dachte ich mir, teile ich mein Rezept doch mal mit Euch. Wie so oft handelt es sich hierbei um ein bodenständiges Ofengericht, das auch diejenigen super zubereiten können, die wenig Zeit zum Kochen haben und das Groß und Klein schmeckt!

Der Leckere Low Carb Feta Hackbraten mit Paprikasauce passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 632 kcal
Eiweiß: 46 g
Fett: 46 g
Kohlenhydrate: 8,4 g

Zutaten:

  • 700 g – Hackfleisch
  • 300 g – Paprika rot
  • 150 g – Zwiebel
  • 150 g – Feta
  • 100 g – Crème Fraîche
  • 1 Ei mittelgroß
  • evtl 1 gestrichenen TL Johannisbrot- bzw Guarkernmehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Zwiebeln kleinschneiden
Zwiebeln fein würfeln und den Ofen schon einmal auf 180°C vorheizen.

Knoblauch hacken
Dann den Knoblauch kleinhacken.

Feta kleinschneiden
Dann schneidest du den Feta in kleine Würfel.

Hackfleisch mischen
Vermische anschließend das Hackfleisch mit dem Feta, den Zwiebeln, Knoblauch (die Hälfte davon), Pfeffer, Salz, einem Ei und evtl. einem TL Johannisbrotkern- oder Guarkernmehl.

Paprika kleinschneiden
Die Paprika waschen, entkernen und anschließend in Streifen schneiden.

Sauce vermischen
Die Paprika zusammen mit dem restlichen Knoblauch, der Creme Fraiche, Tomatenmark, Salz und Pfeffer vermischen und nach Belieben noch mit weiteren Gewürzen würzen oder Kräuter verwenden.

Hackbraten formen
Mit den Händen formst du dann aus der Hackfleischmasse eine dicke Rolle, die du dann in der Mitte der Auflaufform platzierst. Schiebe das Ganze auf mittlerer Schiene bei Ober-/ Unterhitze für eine halbe Stunde in den Ofen. Je nach Ofen kann die Garzeit variieren!

Anschneiden
Den Hackbraten dann aus dem Ofen holen und das Fleisch in Scheiben schneiden. Dazu passt auch wunderbar unser selbstgebackenes Low Carb Brot!

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 240.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

34 Kommentare

  1. Mmmmhhhh Mareike, das sieht ja wieder oberlecker aus und werde ich morgen sofort nachkochen.
    Und super – wieder ein Ofengericht, dass dazu auch
    noch ganz schnell gemacht ist 👍👍👍

  2. Leider kann ich es nicht ausdrucken! 🙁

  3. Das klingt superlecker! Inzwischen bin ich Feta-Fan. Kann man es auch ohne Mehl machen? Wenn nicht,wo bekomme ich dieses her? Danke im voraus!

  4. Koche gerade den Bologneseauflauf,bin gespannt wie es schmeckt
    ist ja so einfach zu machen

  5. Kerstin Ksllenbach

    sieht super aus aber die Creme fraishe Creme wird die mitgebacken, quasi die Hackfleischrolle dann darauf gesetzt bevor sie in den Ofen kommt?

    • Tanja (Team)

      Hallo Kerstin,

      ja, mit Paprikastreifen vermischt kommt das neben den Hackbraten in die Auflaufform und ab in den Ofen.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  6. Ich mach ihn anders.erstens Petersilie,dann würde ich statt feta,geriebenen gauda nehmen,verbindet sich besser mit dem Hack.man kann Paprika und Mais in den Hack tun,und mit dünnen speckstreifen(Bacon) umwickeln.Gibt den Hack Saft und macht die Sache herzhafte und knuspriger.u nd gibt der sosse ein kick

  7. Mega lecker… Gibt’s sicher nochmal

  8. Hallo ihr lieben
    Leider mag bei uns keiner feta kann Mann es auch mit gouda machen? Was meint ihr?

  9. Ist ja nett,das man nur Lob postet statt Verbesserungsvorschläge.den das ist wirklich ein peploser hackbraten.

    • Tanja (Team)

      Hallo Felicitas,

      wir posten Lob wenn wir Lob bekommen, ja. Gewürze sind immer auch Geschmackssache, natürlich. Wenn Du es stärker gewürzt magst, dann ist es auch in Ordnung.

      Liebe Grüße
      auch von Benni

  10. Susanne Bertram-Reif

    Susanne

    War super lecker! Habe es noch mit ital. Gewürze ergänzt!! Genial!! Mußt Du auch mal probieren! Werde es in mein Repertoire aufnehmen!!

  11. Hab das Rezept ausprobiert, ich muss sagen, echt super lecker.

    Vielen Dank für das tolle Rezept, das gibt es jetzt öfter : )

  12. Wow! Ich hasse Paprika – aber mit dieser Soße war es einfach nur Lecker <3

    Meine Hackrolle war wohl etwas zu dick… (Hab auch nur 500g gonnem, weil 1 Person für 2 Tage 🙂 )
    Aber bei mir musste ich es insgesamt eine Stunde im Ofen lassen.

    Aber war wirklich sehr sehr lecker!

  13. Super lecker , hat auch meinen Kindern sehr gut geschmeckt, den gibt es jetzt öfter 😊

  14. Habe das Rezept heute gemacht. War sehr lecker. Aber musste fast 1 Std 20 im Ofen bleiben. 700 gr ist doch viel oder ich muss ihn das nächste mal etwas dünner machen 😎

  15. Super lecker war es. ich habe noch ein paar Sesamkörner auf den Braten gegeben. Perfekt und war echt schnell zubereitet.

    • Tanja (Team)

      Hallo Anja,

      wow! Das ist ja mal eine tolle Idee: Sesamkörner! Da habe ich jetzt direkt Lust drauf. Morgen werde ich Hackfleisch besorgen und das ausprobieren. Danke!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  16. Der kommt ins feste Repertoire, der war so was von lecker !!!
    Hatte Schmand statt creme fraiche genommen , da,das,gerade da,war

  17. Super lecker Rezept, habe es heute für die Familie gekocht alle waren begeistert und haben alles aufgegessen.

  18. Habe eine Frage: welches Hackfleisch nehme ich, gemischtes Hack oder Rinderhack?

  19. Echt lecker. Frag mich nur wie man drauf kommt dass der Braten in 30 Minuten durch ist. Dauert bei mir irgendwie länger

    • Hallo Ramona,

      darauf gekommen bin ich, während ich das Rezept erstellt und zwei oder drei Mal ausprobiert habe 🙂 Bei mir war er nach 25 Minuten durch. Wenn du ihn vllt eher rundlich als länglich formst, dann dauert es natürlich einen Moment länger, bis auch die Mitte gar ist. Auch kann es von Ofen zu Ofen Unterschiede geben.

      LG Mareike

  20. Hi , ich wollte den Hackbraten mit Paprikasosse machen. Meine Frage auf wie viel Grad muss ich den Backofen einstellen? Ich sehe nix, LG uschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leckerer Low Carb Feta Hackbraten mit Paprikasauce

Directions: