Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Der Bestseller jetzt auch als Buch!
Home » Rezept-Kategorie » Dessert & Naschen » Saftige Low Carb Banana Chocolate Cupcakes

Saftige Low Carb Banana Chocolate Cupcakes

Auch wenn man sich Low Carb ernährt kann man sich hier und da mal etwas Süßes gönnen! Man muss hier quasi auf Nichts verzichten! Diese Cupcakes sind nicht nur super lecker und hübsch anzusehen, sondern auch perfekt für Geburtstage oder Mädelsabende, etc. Mit diese Cupcakes könnt ihr Euch selbst etwas Gutes gönnen und auch Eurer Familie und Freunden. Probiert sie auf jeden Fall und teilt uns mit wie ihr sie findet!

Saftige Low Carb Banana Chocolate Cupcakes passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Jetzt das Rezept bewerten:



Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 3

Abnehmplan

Low Carb Banana Chocolate Cupcakes Nährwerte:

Pro Portion ca. 250 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 790 kcal
Eiweiß: 25 g
Fett: 70 g
Kohlenhydrate: 10 g

Low Carb Banana Chocolate Cupcakes Zutaten:

Teig

  • 1 Banane (ca. 100 g)
  • 40 g – Mandelmehl
  • 100 g – gemahlene Mandeln
  • 30 g – Quark (kein Magerquark)
  • 60 g Butter (geschmolzen)
  • 3 Eier L
  • 1 TL Backpulver 
  • 1 Prise Salz
  • optional: Xucker light  (Menge nach Geschmack)

Frosting:

  • 200 g Mascarpone
  • 1-2 EL Puderxucker light 
  • 1 Prise Salz
  • optional: etwas dunkle Schokolade zur Dekoration

Low Carb Banana Chocolate Cupcakes Kochvideo:

Low Carb Banana Chocolate Cupcakes Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Eiweiß steif schlagen
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eine Prise Salz hinzufügen. Den Ofen auf 180° vorheizen.

Eigelb
Das Eigelb mit dem Xucker light verquirlen.

Banane dazugeben
Die Banan dazugeben und gründlich zerdrücken, bis es eine einheitliche Masse ist.

Mehl
Die gemahlenen Mandeln und das Mandelmehl hinzugeben. Wenn der Teig am Ende zu flüssig erscheint, etwas mehr Mandelmehl oder Flohsamenschalen hinzufügen.

Quark
Den Quark hinzugeben.

Backpulver
Ebenfalls hinzu kommt nun das Backpulver und eine Prise Salz.

Butter
Butter schmelzen und in den Teig geben, anschließend das geschlagene Eiweiß vorsichtig aber gründlich unterheben.

Förmchen füllen
Muffinformen mit Muffinpapier auslegen und diese befüllen. Bei 180° Umluft für ca. 12-15 Minuten backen.

Mascarpone
Die Mascarpone mit dem Puderxucker bestäuben. Eine Mini Prise Salz dazugeben.

Cremig rühren
Kräftig verrühren, bis es eine glatte cremige Masse ist.

Spritzbeutel
Mascarpone in einen Spritzbeutel geben.

Dekorieren
Die komplett abgekühlten Muffins nun nach Geschmack mit der Creme verzieren.

Low Carb Banana Chocolate Cupcakes
Zum Schluss ein wenig kleingehackte dunkle oder zuckerfreie Schokolade darüber streuen.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 280.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

12 Kommentare

  1. Das Rezept klingt sehr lecker und einfach. 😋
    Allerdings finde ich den Punkt nicht, an dem das steif geschlagene Eiweiß verwendet wird oder ich überlese es die ganze Zeit. 😉

  2. Hi! In der Zutatenliste steht nur Mandelmehl, in der Anleitung aber auch gemahlene Mandeln. Von was muss denn wie viel rein? 🙂

  3. Habe das Rezept mir gleich ausgedruckt als ich es mit Mail bekommen habe und da fehlten noch die Meng der geriebenen Mandeln. Nun wurden diese bereit nachgetragen, jedoch sind die Angaben mit dem Video nicht stimmig. Wie viel Mandelmehl und wie viel geriebene Mandel gehören den nun?

    • Benni (Team)

      Hallo Susanne,

      wurde behoben, Angaben wurden lediglich vertauscht. Video und Rezept sind nun wieder stimmig.

      LG Mareike

  4. In der Zutatenliste steht 100g Mandelmehl & 40g gem. Mandeln, im Video ist es umgekehrt. Was ist denn nun richtig?

    • Benni (Team)

      Hallo Nicki,

      danke für den Hinweis, werde es direkt korrigieren, dann habe ich das im Rezept vertauscht. Das Video ist richtig.

      LG Mareike

  5. Klingt lecker, nur im Video sieht man deutlich, dass 100g gem. Mandeln und 40g Mandelmehl genommen werden.
    Richtig oder falsch?

    • Benni (Team)

      Hallo Elisabeth,

      danke für den Hinweis, habe es wohl im Rezept vertauscht! Werde es gleich korrigieren.

      LG Mareike

  6. Sehr geehrtes Team,

    kann ich den puderxucker durch xucker ersetzen?

    LG Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Saftige Low Carb Banana Chocolate Cupcakes

By
Neu hier? Lies jetzt, wie Benni in 5 Monaten 30KG verloren hat :)Zum LowCarb Konzept