Home » Rezept-Kategorie » Fisch » Erfrischendes Low Carb Thai Kokos Curry mit Garnelen

Erfrischendes Low Carb Thai Kokos Curry mit Garnelen

Heute habe ich ein weiteres Curry Rezept für euch und zwar ein leichtes Low Carb Thai Curry mit Kokosmilch. Perfekt bei diesen heißen Temperaturen. Zitronengras und Thai Basilikum verleihen ein frisches und sommerliches Aroma und geben eine ganz spezielle asiatische Note ab. Knackige Garnelen krönen das Ganze. Thai Basilikum und Zitronengras bekommt ihr übrigens sehr günstig im Asia Shop!

Wenn ihr gerne mehr Garnelen Rezepte sehen wollt, dann schreibt uns das doch einfach in die Kommentare!

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 278 kcal
Eiweiß: 11,2 g
Fett: 21 g
Kohlenhydrate: 10 g

Zutaten:

  • 250 g – Garnelen Natur
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 150 g – braune Champignons
  • 100 g – Zuckerschoten (od. Prinzessbohnen)
  • 300 ml Kokosmilch
  • 150 ml Wasser (anstelle von Wasser kannst du auch sehr gerne die selbe Menge Hühnerfond benutzen und dafür dann das Hühner Brühe Pulver weglassen)
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Bund Thai Basilikum
  • 1 EL Hühner Brühe Pulver
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 gehäufter TL rote Thai Curry Paste (gibt’s z.B. bei dm)
  • 1 EL Erdnussöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

 

Zutaten Curry
Zutaten für das Thai Curry.

Paprika kleinschneiden
Die Paprika waschen und in Streifen schneiden.

Ingwer kleinschneiden
Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden, das tust du auch mit dem Knoblauch. Pilze putzen und vierteln.

Paprika anbraten
Einen EL Erdnussöl in einem ausreichend großen Topf erhitzen, Ingwer und Paprika hineingeben. Die rote Currypaste und den Knoblauch dazumischen und für ca. 5 Minuten anbraten. Regelmäßig rühren. Dann die Zuckerschoten dazugeben und vermischen.

Garnelen abwaschen
Die Garnelen in ein Sieb geben und erst unter lauwarmen Wasser, dann unter heißem Wasser abspülen, bis diese nicht mehr gefroren sind. Anschließend dem Gemüse unterheben.

Pilze zugeben
Nach weiteren 10 Minuten kommen nun auch die Pilze hinzu sowie ein gehäufter EL Curry Pulver.

Zitronengras
Wasche die Basilikumblätter und das Zitronengras ab. Klopfe dann mit dem Messerrücken das dicke Ende des Zitronengras Stängels auf, so gibt das Zitronengras mehr Geschmack ab! Zusammen mit dem Basilikum ins Curry geben.

Kokosmilch hineingießen
Gieße nun die Kokosmilch und das Wasser mitsamt einem EL Hühner Brühe Pulver in den Topf und verrühre alles gründlich. Lasse das Curry einmal aufkochen und für mindestens eine Viertelstunde auf geringer Stufe simmern. Am besten länger, damit sich alle Aromen entfalten und verbinden können. Curry nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten
Richte das Curry hübsch an. Dazu passt zum Beispiel „Falscher Reis“ aus Blumenkohl, den ihr als Beilage zum Hühner Frikassee Rezept findet! http://abnehmtricks-und-abnehmtipps.de/low-carb-rezepte-ohne-kohlenhydrate/leckeres-low-carb-huehnerfrikassee-mit-falschem-reis

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 250.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Merken

11 Kommentare

  1. Gerne mehr Fischrezepte! Ganz toll!

  2. Christiane Anuschka Schmitz

    Ganz tolles Rezept! Ich liebe Fisch und würde mich sehr über weitere Rezepte dieser Kategorie freuen!

  3. Wow, das ist ja mal ein Low Carb Gericht ganz nach meinen Vorlieben!
    Habe es echt noch nirgends gesehen, abgesehen von hier.
    Danke auf jeden Fall dafür und vor allem für das echt detailierte Rezept.

  4. Hallo Benni und Team!
    Habe gestern für mich und meine Familie das Thai Curry zubereitet.
    Das war ja wohl das leckerste Curry, dass mir jemals untergekommen ist.
    Für meine „nichtabnehmende “ Familie gab es Reis dazu, ich hab falschen dazu gegessen.
    Danke für das tolle Rezept, das mache ich demnächst wieder… und ich kann mir lebhaft vorstellen dies auch mit Hähnchen zu machen, bei gleichen restlichen Zutaten!
    Dankean Dich und Dein Team…ihr seid spitze (Luftsprung)
    Liebe Grüße
    Barbara

  5. Wir haben 600 g Hähnchenbrust dazu gegart und erst ab der Kokosmilch dazu gegeben.

    Unglaublich lecker! Das kochen wir öfter! Wir freuen uns auch auf mehr Rezepte mit Garnelen.

  6. Rotes thai curry paste gibt es bei dm nicjt mehr. Alnatura läuft bei dm aus und bei dm bio gibts das noch nicht. Schade. Habe jetzt was ähnliches besorgt. Was können wir denn als Ersatz für Zitronengras verwendet. Wir bekommen das nirgens bei uns.

  7. Das Curry ist sehr lecker!!!

    Allerdings suche ich immer noch die Stelle im Rezept wo ich ‚150 ml Wasser (anstelle von Wasser kannst du auch sehr gerne die selbe Menge Hühnerfond benutzen und dafür dann das Hühner Brühe Pulver weglassen)‘ hinzufüge!?
    Wo überlese ich das?!

    • Viv (Team)

      Hallo Beate,
      ich habe dir die Stelle mal herausgesucht:
      „Gieße nun die Kokosmilch und das Wasser mitsamt einem EL Hühner Brühe Pulver in den Topf und verrühre alles gründlich. “
      Vielleicht findest du es nun leichter 😉

      • Also ich habe den Text jetzt mehr Mals gelesen aber an welcher Stelle das Wasser mit der Brühe dazu kommt steht da nicht da steht nur das die Kokosmilch dazu kommt aber nichts von Wasser und Brühe

        • Hallo Catharina,

          „Gieße nun die Kokosmilch und das Wasser mitsamt einem EL Hühner Brühe Pulver in den Topf und verrühre alles gründlich. “

          LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfrischendes Low Carb Thai Kokos Curry mit Garnelen