Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Low-Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate » Köstliche Low Carb Currywurst – selbstgemacht!

Köstliche Low Carb Currywurst – selbstgemacht!

Wir alle lieben eine gute Currywurst! Doch warum nicht einfach mal selber machen, statt günstig und voller Zusatzstoffe beim Imbiss um die Ecke kaufen? Fast Food muss nämlich nicht immer ungesund sein – aus frischen Zutaten selbstgemacht der Knüller! Hier habe ich für euch mein schnelles Low Carb Currywurst Rezept, das der ganzen Familie schmeckt.

Die Low Carb Currywurst passen natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan 🙂 sowie meinem Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Abnehmplan

Low Carb Currywurst Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 423 kcal
Eiweiß: 29,4 g
Fett: 29,7 g
Kohlenhydrate: 10 g

Low Carb Currywurst Zutaten:

  • 600 g – Bratwurst (ich habe hier eine weiße Wurst ohne Haut verwendet, denn diese hat kein Nitritpökelsalz)
  • 650 g – frische Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Öl
  • ca. 1 EL Xucker amazon oder anderes Low Carb Süßungsmittel (nach Geschmack auch mehr)
  • Salz und Pfeffer
  • 3-4 TL Currypulver

Low Carb Currywurst Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

Zwiebeln und Tomaten schneiden
Für Die Low Carb Currywurst, Zwiebeln halbieren und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel fein hacken.

Zwiebel anbraten
Die Zwiebel in einem Topf mit einem EL Öl andünsten, bis sie glasig ist. Dann den Xucker darüberstreuen und gut umrühren. Anschließend das Tomatenmark unterheben.

Tomaten dazu
Dann schneidest du eine Zehe Knoblauch in feine Stücke und gibst sie zusammen mit den gewürfelten Tomaten in den Topf. Ebenfalls in den Topf kommen nun 2 TL Currypulver und Salz und Pfeffer. Die Sauce nun auf geringer Stufe etwas einkochen lassen, damit sie dicker wird.

Wurst braten
In der Zeit brätst du die Wurst in einer heißen Pfanne von jeder Seite goldbraun an, so dass sie schön aromatisch schmeckt. Schneide sie anschließend klein. Welche Wurst du verwendest bleibt dir überlassen. Ich finde, dass eine weiße Bratwurst, mit oder ohne Haut, besonders gut dazu schmeckt. Diese enthält dann auch kein Nitritpökelsalz.

Sauce in Gefäße füllen
Die Sauce verteilst du nun in Schüsselchen.

Anrichten der Low Carb Currywurst
Dann verteilst du die Wurststückchen auf die Schüsselchen und zum Schluss bestäubst du das Ganze mit etwas Currypulver. Fertig ist die Low Carb Currywurst!

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 150.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/
Abnehmplan

Merken

Merken

Merken

8 Kommentare

  1. Die Currywurst ist der Knaller:-)
    Hatte das Rezept schon! Habe sie schon mal auf meinem Geburtstag gemacht seit dem darf ich immer Currysoße machen 😆 kann ich nur weiter empfehlen;-)

  2. Ihr habt die besten low carbRezepte weit und breit,dafür ein herzliches dankeschöön

    • Tanja (Team)

      Hallo Heidrun,

      das geht ja runter wie Öl. Und genau diese Wertschätzung treibt und alle an. Vielen Dank dafür!

      Liebe Grüße
      auch von Benni

  3. Kann man auch normale rostbratwurst oder putenbratwurst verwenden?

  4. Also ich muss ja mal ehrlich sagen, ich hatte vorher keinen Spaß am Kochen und habe immer behauptet, ich kann es nicht.
    Somit habe ich mich hauptsächlich auch von Fertigzeug und ungesundem ernährt.
    Seit ich aber nun eure Rezepte ausprobiere, macht es mir Spaß in der Küche zu stehen und etwas zu kochen.
    Es geht alles recht flott und bisher war alles ein Erfolg für mich und mind. einen meiner Söhne. Alle zufrieden bekommt man ja selten.
    Heute die Currywurst probiert und jammi, hätte ich nie gedacht, aber sie war echt lecker und einfach zu machen.
    Danke Danke Danke ihr rettet mich und helft mir sehr.

    Liebe Grüße
    Anke

  5. Kann man auch passierte Tomaten nehmen statt frische?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Köstliche Low Carb Currywurst - selbstgemacht!

Directions: