Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Rezept-Kategorie » Auflauf » Köstlicher Low Carb Döner-Auflauf mit Feta

Köstlicher Low Carb Döner-Auflauf mit Feta

Heute hatte ich mal wieder so richtig Lust auf einen Döner. Deshalb habe ich mir überlegt, wie ich mir schnell, einfach und Low Carb meinen eigenen Döner zubereiten kann und bin auf die Idee gekommen einen Auflauf daraus zu machen. Der Döner-Auflauf wird mit Gemüse und frischem Salat aufgepeppt und mit Feta überbacken! Klingt nicht nur gut – schmeckt auch so!

Der Köstliche Low Carb Döner-Auflauf mit Feta passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 5

Abnehmplan

Low Carb Döner-Auflauf Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 420 kcal
Eiweiß: 27 g
Fett: 31,5 g
Kohlenhydrate: 9,2 g

Low Carb Döner-Auflauf Zutaten:

  • 400 g – Kebab (gefroren)
  • 200 g – Zucchini
  • 150 g – Paprika
  • 250 g – Joghurt (3,5%)
  • 100 g – Créme fraîche
  • 200 g – Feta (Schafskäse)
  • ca. 120 g – Eisbergsalat
  • 100 g – Cherrytomaten
  • 100 g – Salatgurke
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • optional: 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Low Carb Döner-Auflauf Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

Gemüse kleinschneiden
Für den Low Carb Döner-Auflauf, die Paprika und die Zucchini in Würfel schneiden.

Gemüse anbraten
Das Gemüse in einem EL Öl in einer Pfanne anbraten, bis es leicht gebräunt ist. Nach Belieben etwas gemahlenen Kreuzkümmel dazugeben, dann salzen und pfeffern.

Fleisch anbraten
Anschließend brätst du das Fleisch an, bis es ebenfalls gebräunt ist und natürlich aufgetaut.

Sauce mischen
Eine große Zehe oder zwei mittelgroße Zehen Knoblauch kleinhacken und mit dem Joghurt, der Creme Fraiche, Salz und Pfeffer vermischen.

Schichten
Zunächst das Gemüse in die Auflaufform geben, darüber dann eine Schicht Sauce.

Fleisch dazugeben
Darüber kommt dann das Fleisch.

sauce verteilen
Darauf verteilst du einen weiteren Teil der Sauce. Lasse ein paar EL Sauce für den Salat übrig.

Feta kleinschneiden
Schneide den Feta in sehr kleine Würfel und verteile diesen dann als Topping auf dem Auflauf. Schiebe das Ganze dann bei Ober-/Unterhitze bei 180°C für 15 Minuten in den Ofen.

Salat vorbereiten
Während der Auflauf im Ofen ist, schneidest du den Eisbergsalat in feine Streifen und viertelst die Tomaten. Die Gurke schneidest du ebenfalls klein.

Salat anrichten
Richte den Salat, die Tomaten und Gurken auf einem Teller an.

Dönerauflauf auf den Salat geben
Den Low Carb Döner-Auflauf platzierst du dann auf deinem Salatteller und beträufelst das Ganze mit der übrigen Joghurt Sauce! Lasst es Euch schmecken.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 150.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Abnehmplan

23 Kommentare

  1. Hollo zusammen,
    was für eine super Idee.

    Das wird es heute Abend bei uns geben.
    Bis auf das Fleisch, habe ich alles im Haus.
    Vielen Dank für das genialle rezept.

    Ihr seit super und es schmeckt allen in der Familie.
    Da macht Abnehmen spaß.

  2. Habe ich gestern sofort ausprobiert. Da ich keine Zucchini mag, habe ich diese durch Lauch und Zwiebeln ersetzt. Das Ergebnis war ein voller Erfolg, hat sowohl mich, als auch meinen Freund absolut überzeugt. Oberlecker und schnell zuzubereiten. Danke, für dieses tolle Rezept (eins von vielen 😉 )!!!

  3. Hallöchen, das hört sich super lecker an! Ich habe folgende Frage: wie viele Portionen kommen bei den angegebenen Mengenangaben raus?
    Danke schonmal für die Info und liebe Grüße, Maike

    • Viv (Team)

      Hallo Maike,
      du findest die Mengenangaben immer oben im Rezept:
      Zubereitungszeit: 35 Minuten
      Schwierigkeit: leicht
      Portionen: 5 (à 300g)

      • Also ich habe das jetzt gemacht, bekomme aber keine 5 Portionen a 300g heraus. Was mach ich falsch?

        • Viv (Team)

          Eventuell gar nichts. Es kann leider schon an den Zutaten liegen – für die du nichts kannst. Bsp beim Fleisch gibt es das „Gute“ was nur 15% Bratverlust hat, also fast komplett wie eingekauft auf dem Teller landet, und das „weniger Gute“ was mit bis zu 50% Bratverlust daherkommt, und so kann es schnell die Mahlzeit schmälern. Das Gleiche gibt es auch beim Gemüse.
          Wenn du diesmal zu wenig hattest, dann einfach das Nächste Mal etwas mehr Fleisch oder Gemüse verwenden.

          Liebe Grüße
          Viv

  4. Stephanie-A. Jansen

    Hallo ihr Lieben,
    ich muss jetzt mal ne blöde Frage stellen:
    Was an einem Döner (also dem herkömmlichen) ist denn nicht Low-carb?
    Abgesehen von dem Brot natürlich.

    Alle anderen Zutaten die ihr in eurem Döner-Auflauf verendet, finde ich doch mehr oder weniger auch in jeden gewöhnlichen Döner.

    Ich möchte euren Auflauf jetzt nicht schlechtreden – ganz im Gegenteil, hört sich echt lecker an aber mich stört manchmal ein wenig an dieser ganzen „Lowcarb-Geschichte“, dass so getan wird alsob man garnicht hungern bzw. verzichten müsste – und das stimmt ja nunmal nicht.

    Ich erlebe das leider grade in meinem Umfeld und finde es ganz furchtbar, wenn man schon als Erwachsener auf irgendetwas (was man besonders gerne isst) verzichten muss – aber das diese Lowcarbsache auch noch auf Kinder projeziert wird, finde ich genauso bedenklich wie vegan/vegetarische „Zwangsernährung“ durch Eltern.

    Sorry, das musste jetzt mal gesagt werden – ich werde allerdings auch noch berichten, wenn ich den Auflauf gemacht habe, ob er den Low-carbern und den Normalessern geschmeckt hat.

    glg

    • Viv (Team)

      Hallo Stephanie,
      natürlich ist ein Döner auch Low Carb, sofern man auf die Soßen und das Brot verzichtet – denn da stecken die KH drin. Also eher einen Dönerteller der nur aus Fleisch und Salat ohne Tzatziki und Dressing besteht. Nur geht es hier ja darum Alternativen zu zeigen zu dem „Fertigdöner“ den man erst noch holen gehen muss, und auch einfach mal anzuregen an einfache Sachen zu denken, weil Low Carb eben nicht immer kompliziert sein muss. Viele fragen uns regelmäßig wo sie all die LC Zutaten kaufen können – ich kaufe das meiste im Lidl. Und schon wird es für viele in dem Moment sehr viel realisierbarer.
      Alles im übertriebenen Maße ist nicht gut. Da müssen wir nicht diskutieren, auch die Vorbildfunktion für Kinder sollte man nicht unterschätzen – deswegen rate ich auch immer bei der Umsetzung in der Familie, den Kids unbedingt Sättigungsbeilagen dazu zu geben. Sie brauchen diese im Wachstum.

      Wir sind aber auch sehr gespannt darauf, wie dir/euch letztendlich der Auflauf geschmeckt hat 😉

      • Stephanie-A. Jansen

        siehst du Viv, genau da liegt das (mein) Problem!
        Verzichten …
        hab eben mal auf der AbnehTricks…Seite geschaut und was fällt mir da als erstes ins Auge?!
        Zitat: „…bereits 30kg in nur 5 Monaten ab- genommen. Dabei musste ich weder hungern, verzichten noch einer Diät folgen.“ Zitat ende.
        Doch – ich muss verzichten, wie bei einer Diät … auf Sossen, Nudeln, Kartoffeln und andere KH … also kann es ja garnicht sein, dass ich nicht verzichte (und ich persönlich hungere) …
        das habe ich über zwanzig Jahre gemacht – versucht abzunehmen, da man mir permanent erklärt hat, dass ich eine „Dicke“ bin.
        Das Ergebnis (nach zwanzig Jahren) fast 22 Kilo zugenommen!
        dann habe ich aufgehört, zu diäten und nur noch gegessen, was mir schmekt … (will ich jetzt hier nicht ausführlich drauf eingehn) und habe innerhalb von einem Jahr mehr als 10 Kilo abgenommen.
        Heute bin ich allerdings wieder übergewichtig (lt. Ärzten & BMI)
        Ich habe mich auch ehrlich gesagt, nur mit diesem Low-Carb beschäftigt, da meine Tochter mit ihrem Sohn (7) lowcarbt …
        aber wie gesagt, ich werde berichten wie´s geschmeckt hat (wobei ich das rezept von vornherein aböändern muss, da jeder irgend etwas aus den Zutaten nicht ist)
        glg

        • Viv (Team)

          Hallo Stephanie,
          nun, wenn man nach dem Konzept isst, muss man nicht auf Nudeln, Kartoffeln oder Reis verzichten. Mittags kann man dass immer essen, zwar in Maßen, aber das ist ja in vielen Sachen so. Massen von irgendwas sind nie gut – auch nicht von dem was super gesund sein soll.
          Diäten bringen meist – wenn überhaupt – nur kurzfristig Erfolg. Der Jojo ist meist der beständigste Effekt dabei. Denn, wie du sagst, ist der pure Verzicht nicht der Schlüssel zum Erfolg. Es muss so ausgelegt sein, dass man selber langfristig damit klar kommt, und es für sich umsetzen kann. Wenn das gegeben ist, wird man auch mit Erfolg belohnt. Jeder muss seinen Weg für sich finden, die einen finden diesen hier, die anderen woanders.
          Deine Tochter sollte auf jeden Fall auf die Ernährung ihres Sohnes achten. 😉

  5. Ich würde den low carb Döner -Auflauf auch gerne mal machen nur mag ich kein scharfskäse/hüttenkäse…
    Kann ich dann einen anderen käse nehmen ? Z.b geriebenen Gouda oder so ?

  6. Hi
    Was für Käse kann ich alternativ nehmen? Mag kein feta
    LG ela

  7. Hallo. Ich würde diesen auflauf gerne testen. Gibt es Erfahrungen mit anderem Fleisch? Find diese eingefrorenen kebab mi** einfach nur ekelig.
    Hab es damals im lidl und edeka getestet..
    Würde mich über Erfahrungen freuen

  8. Heute Abend wird es den Auflauf geben. Wir sind allerdings nur zu zweit. Kann ich den restlichen Auflauf einfrieren?

    • Viv (Team)

      Hallo Julia,
      ja das sollte ohne Probleme funktionieren. Gib uns doch mal ein Feedback, wenn du es getestet hast. 😉

      LG Viv

      • Konnte es leider nicht ausprobieren, da nichts übrig geblieben ist! 😉
        Habe statt Kebab einfach Gyros Fleisch genommen, war sich lecker!
        Mein Mann hat mehrmals nachgenommen.

  9. Kann man auch ein andere Käse ausser Feta nehmen?

  10. Superleckerer Auflauf, den es bestimmt bald wieder gibt.

  11. Teilweise muss man sagen, sind die Kommentare amüsanter zu lesen, als ein Buch.

    Streckenweise nur etwas schwer nachzuvollziehen. Das wäre ja fast so, als wenn ich sagen würde „leckerer Auflauf, ich habe allerdings das Kebab-Fleisch durch einer Rinderpatty und den Feta durch etwas Cheddar ersetzt, mein Salat bestand aus ein paar Salatblättern und Tomatenscheiben. Außerdem habe ich dazu noch Oopsies gemacht“…
    😀

  12. Wie sieht es eigentlich mit Fix aus,also wenn man das Gyros/Dönerfleisch mit Fix Türchen einlegt?Geht das?L.G.aus Spanien. Ira

    • Viv (Team)

      Hallo Ira,

      bitte lesen was auf den Tüten draufsteht in den Nährwertangaben. Meist enthalten diese Geschmacksverstärker und Zucker – somit Kohlenhydrate die man beim selber würzen nicht hätte.

      LG Viv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Köstlicher Low Carb Döner-Auflauf mit Feta

Directions: