Home » Abnehmen ohne Hunger » LowCarb meets Vegan – Der vegane Low-Carb Ernährungsplan ist da!

LowCarb meets Vegan – Der vegane Low-Carb Ernährungsplan ist da!

Es ist so weit, mein veganer Low-Carb Ernährungsplan ist endlich da und kann ab sofort von jedem bestellt werden 🙂 In diesem Blogbeitrag, möchte ich etwas auf den veganen Low-Carb Ernährungsplan eingehen und Dir davon erzählen. Es war ein langer Prozess, ein knappes halbes Jahr hat es gedauert, bis wir Rezepte ausgetüftelt haben. Die Schwierigkeit: Vielfalt, viele Tofu-Alternativen, gesund, abwechslungsreich und natürlich Low-Carb und Konzept konform. Aber es hat geklappt und er ist endlich da 🙂 ! So viele Feedbacks sind bereits überragend, damit hab ich nicht gerechnet!

Warum Vegan?

Vegane Menschen entscheiden sich in den meisten Fällen auf Grund von ethischen Gesichtspunkten gegen eine Verwendung von Jeglichem was von Tieren stammt oder sie bei dessen Herstellung als Nutztiere fungieren. Daher ist der Veganismus auch mehr als eine Lebensweise zu verstehen, als nur ein eingeschränktes Verhalten zu Essen.

Ethische Gesichtspunkte sind u.a.:

cows-552946_640

  • Für die Tiere!
    Viele vegan lebende Menschen lehnen das Töten von Tieren ab. In der sogenannten Massentierhaltung werden die Tiere als Ware betrachtet, nicht als soziale Lebewesen mit individuellen Persönlichkeiten und Schmerzempfinden. Man enthält ihnen nahezu alles vor, was ihren natürlichen Bedürfnissen entspricht. Auch werden die Tiere bereits in einem sehr jungen Alter geschlachtet.
  • Für die Gesundheit!
    Der hohe Fleischkonsum ist eine der Hauptursachen verbreiteter Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zu hohe Cholesterinwerte und sogar Krebs. Zahlreiche Studien haben diese Zusammenhänge nachgewiesen. Auch andere tierische Produkte haben aufgrund ihrer Zusammensetzung ähnlich negative Auswirkungen auf die Gesundheit.
  • Für die Umwelt!
    Ein hoher Fleischkonsum ist der größte Verursacher schädlicher Treibhausgase. Eine Studie der FAO, der Lebensmittel- und Ernährungsorganisation der UN, kam zu dem Ergebnis, dass die Viehhaltung für 18 % aller globalen Treibhausgase verantwortlich ist. Die sogenannte Nutztierhaltung fördert außerdem die Abholzung des Regenwaldes: Von diesem wird im Amazonasgebiet 80 % für den Futtermittelanbau gerodet. Hinzu kommt eine starke Verschmutzung des Grundwassers durch die Exkremente der Tiere. Daneben verbraucht die Produktion von Fleisch und anderen tierischen Produkten selbst sehr viel Wasser. Allein für ein Kilogramm Rindfleisch werden 15.500 Liter Wasser benötigt. Gleichzeitig haben aktuell 800 Millionen Menschen weltweit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die UN schätzt, dass diese Zahl in den nächsten 10 Jahren auf 1,8 Milliarden ansteigen könnte.

Natürlich gibt es noch weitere Aspekte… aber das sind finde ich die Kernaspekte!

vegan-1091086_640

Vegane Menschen verzichten auf:

  • Lebensmittel, die durch die Tötung von Tieren hergestellt werden. (Fisch, Fleisch, Geflügel, Lamm etc.)
  • Lebensmittel, die aus Überresten von Tieren hergestellt werden. (Käse, Wursthaut aus Darm, Gelatine usw.)
  • Lebensmittel, die durch Nutztiere hergestellt werden. (Produkte aus Milch, Eier, Honig usw.)
  • Lebensmittelzusatzstoffe, die durch die Nebenprodukte von Nutztieren erzeugt werden (Aromen, Wein etc.)
  • Viele Veganer verzichten auch auf Gegenstände des täglichen Gebrauchs, wenn sie aus Tieren stammen: z.B. Daunenfederbetten- und -decken, Allgemein Leder, Seife mit Wollwachs oder Honig, Tierwolle usw. Somit spielt sich der Veganismus nicht alleine auf dem Esstisch ab, sondern ist wie schon erwähnt ehr eine Lebenseinstellung, der in vielen Bereichen des Lebens beeinflusst. Es Leben aktuell rund 1,5 Mio. Veganer in Deutschland, Tendenz stark steigend. Wie streng jedoch jeder die Regeln jeweils auslegt, ist natürlich jedem Veganer selbst überlassen.

vegan-1343429_640

Eine vollwertige vegane Ernährung ist übrigens angesichts der heutigen Lebensbedingungen ein riesen Potenzial, um Zivilisationskrankheiten vorzubeugen. Veganer sind im Durschnitt auch wesentlich schlanker und haben viel weniger Übergewicht als die Allgemeinbevölkerung. Ausschlaggebend dafür ist die niedrige Energiedichte der veganen Kost, denn bei gleichem Volumen der Nahrung wird weniger Energie aufgenommen. Gleichzeitig enthält die Kost deutlich mehr Ballaststoffe, aber weniger Fett und Protein. Denn statt fett- und proteinreicher Lebensmittel wie Käse, Butter, Wurst und Sahne kommen mehr Gemüse, Obst und Getreide auf den Tisch 🙂

Mein veganer Low-Carb Ernährungsplan „Low-Carb meets Vegan“

Ich respektiere die Meinung jedes Menschen und möchte auch hier etwas zurück geben, darum gibt es diesen Plan!

Der neue vegane Ernährungsplan bietet mehr als 100 leckeren und schnell zu zaubernden Rezepten und ist mit preiswerten Lebensmitteln umsetzbar.

Hier kurz die Fakten:

  • 108 leckere, aber einfache vegane Rezepte (davon 21 Tofu-Zubereitungen) und zusätzliche Tipps für eine alternative Zubereitung
  • ein 12-Tages-Schema mit jeweils drei Menüvorschlägen für Frühstück, Mittagessen und Abendessen
  • einen Leitfaden zur Anwendung
  • die Erläuterung des Konzepts „Abnehmen ohne Hunger
  • Tipps und Tricks, wie Du Heißhungerattacken mühelos meisterst
  • Informationen und Hintergründe zur veganen Ernährungsweise
  • Weiterführende Links

Der vegane Plan ist abgeleitet von unserem ersten Plan mit gemischter Kost. Die Auswertung der dortigen Erfahrungsberichte zeigte sensationelle Erfolge. Nach den ersten 12 Tagen hatten die Teilnehmer im Durchschnitt:

  • im Schnitt 4 Kg abgenommen
  • den Magen an kleinere Portionen gewöhnt
  • das Verlangen nach Süßigkeiten verloren
  • ihre Ernährung umgestellt, um ihr Wunschgewicht zu erreichen und dauerhaft halten zu können
  • und nicht zuletzt: viel Lebensqualität gewonnen

Über die 12 Tage hinaus, haben wir jetzt auch über 2000 Menschen, die ihr Wunschgewicht mit meinem Konzept erreich haben! 🙂 Einfach beeindruckend!

Hinzu kommt noch der Zugang zur Premium-Gruppe, wo nur Planmitglieder Zugang bekommen! 🙂 Dort wird untereinander ausgetauscht, aber auch jede Frage von Admins beantwortet.

Mein Angebot für Dich

Mein neuer veganer Low-Carb Ernährungsplan

veganerplan
> 108 leckere, aber einfache vegane Rezepte (davon 21 Tofu-Zubereitungen) und zusätzliche Tipps für eine alternative Zubereitung
> Normal 24,90€ – Für Dich zum Einführungspreis: 19,90€
> HIER geht’s zur Bestellung

Mein Bestseller Ernährungsplan

bestseller ernährungsplan
> mehr als 150 leckere Rezepte und vegetarische Alternativen
> Normal 24,90€
– Für Dich 19,90€ 🙂
> HIER geht’s zur Bestellung

Beide im Paket – Sonderpreis – 15€ Rabatt!

beide
> insgesamt mehr als 250 leckere, aber einfache Rezepte und vielen Tipps für eine alternative Zubereitung
> Normal 49,90€
– Einführungspreis für Dich 34,80€ 🙂
> HIER geht’s zur Bestellung

Feedback

Es wäre super lieb, wenn Du in den Kommentaren, oder mir per Mail benni@abnehmtricks-und-abnehmtipps.de Feedback zu kommen lässt, wenn Du einen Plan besitzt und getestet hast 🙂 Lob, Tadel und konstruktives ist alles gern gesehen, nur so kann ich besser werden 🙂

In dem Sinne! Frohes Schaffen Ihr Lieben! 🙂

Euer Benni

10 Kommentare

  1. Ich habe erst mit 48 Jahren angefangen meine Ernährung umzustellen, vom unbesorgten Fleischgeniesser, hin zum Vegetarier und nun auf dem Weg zum Veganer. Bei mir spielte eine große Rolle meine Haustiere. Da wir uns vor wenigen Jahren einen alten Bauernhof zulegten kamen nach und nach die Haustiere dazu, 6 Hunde, 7 Katzen, 7 Hühner usw.. Selbstverständlich waren wir uns einig, dass wir kein Tier schlachten und wie selbstverständlich begann ich mich vor Fleisch zu ekeln… Meine Frau ist eine erstklassige Köchin und kocht selbst vegane Gerichte so gut dass unsere Nachbarn gerne vorbei kommen. So macht das vegane Leben richtig Spaß. Und Dank Blogs wie diesem finden wir immer wieder neue Rezepte, vielen Dank!

  2. Hallo ihr Lieben,

    ich überlege mir diesen Plan zu kaufen, da ich weniger Fleisch essen möchte. Also vegetarisch und nicht vegan. Kann ich in dem Plan auch vegane Produkte dann einfach durch tierische wie Milch z.B. ersetzen? Oder passt die Menge der KH’s dann nicht mehr? Oder sind in dem anderem Plan genug vegetarische Rezepte?

    Vielen Dank und

    liebe Grüße

    Rebecca

    • Tanja (Team)

      Hallo Rebecca,

      im 12-Tages-Ernährungsplan findest Du für jeden Tag mindestens ein vegetarisches Mittagessen plus ein vegetarisches Abendrezept. Zusätzlich sind bei den anderen Rezepten noch viele Hinweise, wodurch das Fleisch ersetzt werden kann. Da wirst Du schon auf Deine Kosten kommen 😉

      Viel Erfolg und Motivation!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  3. Was ist eigentlich mit dem Low Budget Plan?
    Vor einiger Zeit gab es hier eine Umfrage dazu.
    Ich warte schon ganz gespannt 🙂

  4. Hallo Benni, Hallo liebes Team

    ich habe am Freitag alle 3 Pläne gekauft und bin voll motiviert. Beim lesen bekommt man schon Gusto auf die leckeren Sachen :-). Eines vermisse ich allerdings- die Nährwertangaben. Bei den Rezepten die ich von der öffentlichen FB Gruppe habe steht das immer dabei. Kann ich auch für die Rezepte aus den Plänen irgendwo die Nährwertangaben finden?
    Danke im voraus.

    Liebe Grüße, Karmen

  5. Hallo,
    Ich bin sehr interessiert an dem Programm für Veganer.
    Mir fällt es allerdings schwer , das Buch online zu lesen. Gibt es das nicht als ganz normales Buch zu kaufen, genauso wie der reguläre Bestseller?

    Liebe Grüße
    Sylke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.