Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Ernährungslügen » Ist Margarine wirklich gesünder und besser als Butter?

Ist Margarine wirklich gesünder und besser als Butter?

Seit Ewigkeiten herrscht ein erbitterter Kampf, zwischen Ernährungswissenschaften, was denn nun gesünder ist: Butter oder Margarine? Die meisten Verbrauchen sind allerdings felsenfest davon überzeugt, dass die pflanzliche Margarine wesentlich besser und gesünder ist, als die aus tierischen Fetten hergestellte Butter. Aber wer hat nun Recht?

Abnehmplan

Margarine oder Butter – Was kommt aufs Frühstücksbrot?

butter oder margarineMargarine wurde von Hippolyte Mège Mouriès erfunden und trug das Patent dafür 1869 ein. Das Wort kommt übrigens aus dem Griechischen und bedeutet „Perle“. Moinsieur Mouriés war im Auftrag von Napoleon lll auf der Suche nach billigem Speisefett für seine Armee und auch für die Unterschicht des französischen Volkes.

Margarine Hersteller werben mit weniger Kalorien als Butter. Kalorientechnisch würde es keinen Unterschied machen, Butter hat 754 Kalorien bei 100g und Margarine 722 Kalorien bei 100g. Wenn es die „Light-Margarine“ ist, und dann plötzlich nur noch 361 Kalorien pro 100g haben, dann liegt es daran, dass der Margarine 50% Wasser dazu gegeben wurde. Gleicher Preis für 50% Wasser, Betrug?

Margarine soll auch weniger Cholesterin enthalten, so wirbt man!

Abnehmplan

Auch das Cholesterin-Argument zählt nicht. Denn Cholesterin aus Milchfetten ist für gesunde Menschen nach neusten Studien weniger problematisch. Sogar im Gegenteil – Es ist für sie lebenswichtig! Denn Cholesterin schützt Zellmembranen und Nerven, es hilft bei der Bildung von Vitamin D und Hormonen. Natürlich ist zu viel Cholesterinaufnahme über die Nahrungsmittel auch nicht gut, denn dadurch wird die körpereigene Cholesterinproduktion gedrosselt.

Margarine oder Butter – Stimmt das Gerücht?

Die immer und schon lange verteufelte Butter, ist also besser als ihr Ruf!

Beide sind in Maßen genossen nicht ungesund!

Zeitweise waren sogar Margarinen wesentlich schädlicher, weil dort Transfette enthalten waren. Vereinzelnd sind diese auch noch in Margarinen vorhanden, aber wurden aus den meisten bereits verbannt. Entscheidend ist natürlich auch, mit welchem Aufstrich die Butter- oder Margarinen Stulle versehen wird!

Abnehmplan

2 Kommentare

  1. Ist es in Ordnung zwischen den Mahlzeiten zu essen? Man hört ja überall, dass das total schlimm geht und man sollte nur die Hauptmahlzeiten zu sich nehmen. Aber ist es in Ordnung wenn man z.B. zwischen frühstück und Mittagessen einen Apfel isst?

    • Hi Moni! In der Tat solltest Du während den Hauptmahlzeiten nichts essen, dass ist korrekt! Solltest Du dich allerdings nicht zügeln können, dann empfehle ich Dir Nüsse! Es ist wichtig, dass wenn Du was zwischen den Mahlzeiten isst, es auf keinen Fall Kohlenhydrate sind, denn sonst würdest du auch während den Mahlzeiten Insulin ausschütten und die Ferrverbrennung stoppen. Ein Apfel wäre z.B. extrem schlecht und würde durch den vielen Fruchtzucker den Insulinhaushalt richtig pushen und du würdest erstmal eine Zeit lang nichts mehr verbrennen.

      Wenn möglich, 5 Stunden durchhalten, mit Kaffee und viel trinken! 🙂

      Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *