Home » Rezept-Kategorie » Beilagen » Extrem leckere Low Carb Bratkartoffeln mit Speck

Extrem leckere Low Carb Bratkartoffeln mit Speck

Warum nicht auch mal Kohlrabi verwenden, statt immer nur die kohlenhydratreichen Kartoffeln? Mit Kohlrabi zauberst du wunderbare „Low Carb Bratkartoffeln“, die super lecker schmecken und natürlich viel weniger Kohlenhydrate besitzen. Speck und Zwiebeln geben eine schöne deftige Note ab. Dazu passt hervorragend ein Stück gutes Fleisch, Wurst oder Spiegelei!

Die Falschen Low Carb Bratkartoffeln mit Speck passen natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Jetzt das Rezept bewerten:



Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Low Carb Bratkartoffeln Nährwerte:

Pro Portion 300 g errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 195 kcal
Eiweiß: 16 g
Fett: 7,5 g
Kohlenhydrate: 10 g

Low Carb Bratkartoffeln Zutaten:

  • 520 g – Kohlrabi
  • 100 g – Zwiebel
  • 100 g – Rohschinken Würfel light oder Speck
  • 1-2 TL Senf mittelscharf
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl oder Butterschmalz
  • 1 TL Kurkuma
  • Optional: 1 Zehe Knoblauch

Low Carb Bratkartoffeln Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken

 

Kohlrabi kleinschneiden
Für Low Carb Bratkartoffeln, die Kohlrabi waschen und gründlich schälen und dann in mundgerechte und schmale Scheiben schneiden. In etwa so wie du Kartoffeln schneiden würdest. Die Kohlrabi für ca. 5 Minuten in leicht gesalzenem Wasser kochen oder dämpfen, damit sie etwas weicher wird. Anschließend abgießen.

Zwiebel schneiden
Dann auch die Zwiebel kleinschneiden.

Zwiebel anbraten
Die Zwiebel in einer heißen Pfanne in einem EL Öl oder Butterschmalz anbraten. Butter verleiht dem Ganzen einen etwas besseren Geschmack als Öl, aber das ist Geschmackssache. Die Zwiebeln schön dünsten, bis sie leicht gebräunt sind. Möchtest du auch Knoblauch verwenden, dann kommt nun eine gehackte Zehe dazu.

Schinken anrösten
Speck oder Rohschinken Würfel nun dazugeben und kurz mitanrösten. Vorsicht, dass die Zwiebeln nicht verbrennen! Senf untermischen.

Kohlrabi dazugeben
Die vorgegarten Kohlrabi Stücke nun unterheben und für einige Minuten anbraten. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer und nach deinem Geschmack noch mit anderen Gewürzen (z.B. Bratkartoffelgewürz) abschmecken.

Low Carb Bratkartoffeln servieren
Die Low Carb Bratkartoffeln servieren. Dazu kannst du auch ein Spiegelei, Schnitzel oder ein anderes Stück Fleisch reichen.

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie es Dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 250.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Merken

Merken

Merken

32 Kommentare

  1. Mareike, Deine Kohlrabi-Bratkartoffeln sind der Hit!!! 👍👍👍
    Hab sie als Beilage zu Deinem leckeren Low Carb Lauchgemüse mit würzigen Würstchen gemacht.
    Deshalb hab ich den Speck hier weg gelassen.
    Senfzugabe für mich völliges Neuland, aber ein absolut tolles Geschmackserlebnis – super!!!

  2. Hallo Ihr,

    ich bin absoluter Bratkartoffel-Fan und habe Deine Alternative einfach mal ausprobiert. Letztens habe ich erst von Zucchini-Spaghetti gehört und war da schon ziemlich begeistert. Also sofort Dein Rezept nachgekocht und ich bin wirklich baff.. wirklich lecker und schön leicht!

    Eine „schlankes“ Danke – mal sehen, was ich als nächste nachkoche! 🙂

  3. Huhu,

    Ich habe am Donnertsg das Konzept gekauft, aber keine email mit Zugang oder ähnliches bekommen.
    Kann das bitte überprüft werden?
    Kreditkartennummer habe ich natürlich zur Hand

  4. Sooo lecker. Machen wir wieder. 👍👍👍

  5. Mensch, ich freu‘ mich schon aufs Anfangen! 🍳🍗🧀🍓

  6. Deine Kohlrabi-Bratkartoffeln sind der absolute Hammer ,meeegaaaaa lecker (y) (y) gibt es
    definitiv jetzt öfter s Dankeschön für´s Rezept !!!

  7. Hey ihr Lieben,

    also ich bin mehr als geflasht von euren Rezepten…. Waaaaahnsinn!!! Habe schon viele ausprobiert und hätte ich vorher gewusst wie einfach und lecker diese Ernährungsumstellung ist, hätte ich viel früher damit angefangen…
    Jeden Tag wird erstmal hier geschaut was ich als nächstes koche und bis jetzt hat es auch meinem Mann immer mehr als geschmeckt!!!
    Danke für eure Arbeit und diesen leckeren Gaumenschmaus 🙂

    LG

    • Tanja (Team)

      Hallo Diana,

      sehr gerne! Genau solche Rückmeldungen sind unser Ansporn!

      Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  8. Unglaublich lecker! Mein Mann hat anfangs nicht mal gemerkt, fass es keine Kartoffeln sind. Super!

  9. Hallo, die falschen Bratkartoffeln wurden zum falschen Bauernfrühstück 😊 Super lecker. Wie habt ihr sie so kross bekommen? Hab sie gebraten und gebraten, aber bevor mir die Zwiebeln noch anbrennen habe ich sie vorher rausgeholt.
    War trotzdem super und werden wieder gemacht.
    Hab noch nie so viele leckere Kohlrabirezepte gekocht 😊👍🏼 Die Lasagne und wer falsche Kartoffelsalat war auch der Hammer ❤️
    Vielen Dank dafür und liebe Grüße

    • Tanja (Team)

      Hallo Melly,

      Butterschmalz in die Pfanne und die Temperatur nicht zu niedrig, dann werden die Kohlrabi-Bratkartoffeln auch schön braun.
      Ja, diese Knolle ist schon was Feines!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  10. Hallo,
    Die falschen Bratkartoffeln sind ja sowas von lecker.Hatte keine 300 g und ein Ei dazu,mein Teller war voll.Ich war ja skeptisch und nu bin ich völlig begeistert 😊

  11. Liebe Alle,
    leider ist euer Block zu annonym und gesunde Lebensmittel scheinen gar nicht zu interessieren.
    Zwei mal habe ich Euch diesbezüglich angeschrieben…. doch laufe gegen eine Wand.

    Grüße,
    Jürgen Hautz

    • Tanja (Team)

      Hallo Jürgen,

      wir sehen überall gesunde Lebensmittel in unseren Rezepten, Tipp und Tricks. Und die vielen Erfolge sprechen für sich. Es gibt auch nicht wenige Stimmen in der Facebookgruppe, die von positiven ärztlichen Rückmeldungen zum Plan und Konzept berichten. Natürlich ist aber auch immer etwas Ideologie dabei, egal was man tut oder beobachtet.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  12. Hab es heute gekocht und ich soll von meinem Mann sagen zwei Daumen nach oben und das hat was zu heißen da er Esstechnisch recht pinkelig sein kann. Kann man nur weiterempfehlen, vom Kohlrabigeschmack ist im grunde nach der Zubereitung nichts mehr übrig daher ein 1a Bratkartoffelersatz

  13. Seeeeeehhr lecker 👍👍👍

  14. Huhu! Muss Kurkuma da rein? Ist es geschmackstechnisch unbedingt ein Muss? LG

    • Hallo Mandy,

      nein ist absolut kein Muss 😉 gibt einen leicht scharfen/herben Geschmack ab und dient aber in erster Linie auch der Farbe, damit das Auge mehr an Kartoffeln denkt. Das Auge isst bekanntlich ja immer mit 🙂 Kannst du aber gerne weglassen!

      LG Mareike

  15. Sehr lecker……..:-)

  16. sehr lecker 🙂 ich hatte weder Knofi noch Speck daran gemacht, da es Nürnberger Bratwürstchen dazu gab. Un die Variante mit Senf am Kohlrabi ist echt lecker – toller Tipp
    Viele Grüße

  17. Hallo,
    ich würde gerne zu den Bratkartoffeln eine Frikadelle machen. Ist es ok wenn ich dann zusammen auf 300 gr komme?

  18. Eine Frage zum E-book, kann man sich die Rezepte aus dem E-book eigentlich auch ausdrucken?

  19. hallo,

    muss man den kohlrabi wirklich etwas vorgaren oder geht es auch ohne. oder wird er dann zu hart?
    danke und grüße
    tanja

    • Hallo Tanja, ich gare ihn vor, wenn es schnell gehen soll beim Braten. In der Zwischenzeit schneide ich die weiteren Zutaten klein. Du kannst ihn auch roh anbraten und zwischendurch etwas Wasser dazugeben und den Deckel aufsetzen.

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Extrem leckere Low Carb Bratkartoffeln mit Speck