Der Bestseller Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Der Vegane Plan jetzt nur 19,90€ statt 24,90€
Doppelpaket jetzt nur 34,80€ statt 49,80€
Home » Rezept-Kategorie » Dessert & Naschen » Low Carb Käsekuchen Rezept – Besser als das Original!

Low Carb Käsekuchen Rezept – Besser als das Original!

Hallihallo liebe Naschkatzen! Heute präsentiere ich Euch meinen Low Carb Käsekuchen. Wie immer perfekt für das „Abnehmen ohne Hunger“ Prinzip. Das Besondere an meinem Kuchen? Die zitronige Note und die Größe. Natürlich wollte ich mal wieder eine kleine Portion. Die geniale Idee des Glaskuchens in verschiedenen Varianten habe ich Euch ja mit dem Sauerkrautauflauf und den herzhaften Muffins schonmal vorgestellt. Käsekuchen als Glaskuchen ist aber nicht ganz so schick. Der fällt zu stark zusammen. Aber….. tatarataaaa……. ich habe einfach eine kleinere Menge Teig für eine kleine Springform (18 cm Durchmesser) genommen. Wer eine Springform von 36 cm Durchmesser benutzen möchte verdoppelt einfach alles und verlängert die Backzeit um 10 Minuten.

Der Käsekuchen passt natürlich abends zu meinem Abnehmen ohne Hunger Konzept und zum Bestseller Bennis Ernährungsplan. 🙂 Für alle die mehr Abwechslung suchen oder sich lieber ohne tierische Produkte ernähren empfehle ich den Veganen Ernährungsplan (Low-Carb Rezepte, für JEDE Tageszeit! 🙂 ) Auch als Set erhältlich.

Zubereitungszeit: 90 Minuten (20 Minuten Ruhezeit, 50-60 Minuten Backzeit)
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 8 Stücke

Abnehmplan

Low Carb Käsekuchen Nährwerte:

Pro  Stück errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 164 kcal
Eiweiß: 10 g
Fett: 12 g
Kohlenhydrate: 2,4 g

Low Carb Käsekuchen Zutaten:

  • 100g Butter, weich
  • 400g Magerquark
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 10ml Süßstoff
  • abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
  • amazon 25g Eiweißpulver Vanille (oder neutrales + Backaroma Vanille) was auch geht ist stattdessen 1TL gemahlene Vanille, empfehle aber das Vanille Eiweißpulver 😉

Low Carb Käsekuchen Zubereitung:

Schnelle Zubereitungsanleitung (ohne Bilder) hier klicken
Abnehmplan

 

 

ButterNimm 100g weiche Butter und

Magerquark gib 400g Magerquark,

3 Eier3 Eier,

Salzeine Prise Salz,

Zitronenschaleund abgeriebene Schale (Reibe amazon ) von einer 1/2 unbehandelten Zitrone dazu. Süße das Ganze mit etwa 10ml Süßstoff. Verrühre alles eine Minute lang bei mittlerer Geschwindigkeit.

Teig Käsekuchen verrührtDas sieht dann so aus. Füge das Eiweißpulver hinzu und verrühre nochmal eine Minute nicht zu heftig. Der Teig soll nicht zu viel Luft bekommen. Jetzt lass das Ganze 20 Minuten ruhen. Heize den Backofen auf Ober- und Unterhitze 150°C vor.

Käsekuchen roh in FormFülle den Teig in die gut gefettete Form und

Käsekuchen im Ofenab damit für 50-60 Minuten ins Rohr.

EndproduktLass es Dir schmecken!

Abnehmplan

Guten Appetit und wie immer würde es mich freuen wenn Du mir berichtest, wie es dir geschmeckt hat!

Achja, kennst Du schon unsere Gruppe bei Facebook? ;) Da tauschen wir uns übers Abnehmen, Fitness, Gesundheit und diverse Rezepte, so wie meiner Methode „Abnehmen ohne Hunger“ aus. Wir helfen uns in freundlicher Atmosphäre gegenseitig und ich verspreche Dir, es gibt keine falschen Fragen! Wir sind schon über 150.000 Mitglieder! :) Zeit für Dich dazu zu stoßen -> https://www.facebook.com/groups/1597234337229601/

GRATIS Newsletter Anmeldung!

Du willst immer auf dem aktuellen Stand sein und keine Information verpassen? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein:


Merken

114 Kommentare

  1. Schaut lecker aus – nur ist das Foto des Endproduktes ein Käsekuchen mit Boden 😉
    Welche Größe hatte die Form?

  2. Der Käsekuchen ist eine Muse, war echt lecker.Nur nach dem Abkühlen wurde er immer Flacher und er sah toll im Ofen aus. Egal schmecken muss es und mir hats geschmeckt……..Danke nochmal für das Rezept….LG Petra

    • Wenn man Käsekuchen im Ofen etwas abkühlen lässt und die Tür erst nach etwa 15 Minuten öffnet, dann sollte er eigentlich nicht zusammenfallen. Der Grund für das Zusammensinken ist nämlich der Temperaturschock.

    • Ich klopfe vor dem backen par mal mit dem Springform über Arbeitsplatte, dann sind die Luftbläschen aus dem Kuchen raus und der Kuchen fällt nicht bei abkühlen 🙂

  3. Kann man die Butter auch weglassen?

  4. Gibt es eine Alternative zu dem Eiweißpulver?

  5. Freue mich den Kuchen morgen zu machen.

  6. Hat jemand einen Tipp, was man machen kann damit er nach dem backen nicht so furchtbar zusammenfällt?

    • Tanja (Team)

      Hallo Carsten,

      beim Vermischen der Zutaten darf nicht zu viel Luft in den Teig kommen. Je stärker die Masse geschlagen wird, desto mehr Luft wird eingeschlossen und entweicht dann am Ende komplett. Den Quark kann man auch vor dem Backen abtropfen lassen, ein Versuch ist es wert. Außerdem den Backofen während dem Backen (Ober- und Unterhitze statt Heißluft) und am Besten auch hinterher zum Abkühlen nicht mehr als notwendig öffnen.

      Viel Spaß beim Nachbacken und -kochen,
      wünscht Benni und sein Team

    • Ein kleiner Tipp dazu:

      Den Ofen nur auf 120 Grad erhitzen. Der Kuchen geht langsamer hoch und hat so die Möglichkeit seine Struktur zu festigen. 15 Minuten vor Ende der Backzeit die Temperatur ausstellen und im geschlossenen Ofen langsam auskühlen lassen.
      Er fällt kaum zusammen.

  7. Ich finds schade, dass nie dabei steht, von wieviel kg Start die 3-5kg pro Woche abgenommen wird. Denn es sagt einem keiner, dass die letzten 3 Kilo für den richtig schönen Flachbauch eben nicht mehr in einer Woche reduziert werden kann. Es gibt schliesslich auch Leute, bei denen es nur um diese drei Kilo geht und ich hab jetzt schon einige Rezepte von euch gemacht, die echt lecker und toll sind, aber dünner bin ich nicht geworden… weder mit dem Massband um den Bauch rum, noch auf der Waage… :/

    • Huhu Silvia, probiere doch einmal jeden Morgen ein Esslöffel Leinöl zu dir zunehmen, schmeckt zwar scheußlich hilft aber.
      Es bringt deine Fettverbrennung auf Touren…😉

  8. Eine Frage, wie viele Stücke Kuchen bekommst du raus bei den o.g. Nährwertangaben von 2,4 KH / 10 Eiweiß /164 Kcal

  9. Daniela Kretzschmar

    Hallo Benni,

    Kann ich anstelle Magerquark auch Speisequark nehmen und Zitronensaft anstelle die Schale der Zitrone?

    Lg Daniela

  10. Was für einen Durchmesser sollte die Springform (Backform) haben? Nicht das er am ende total flach rauskommt ;)?

    Vielen Dank

  11. Hallo Benjamin,
    Mir ist noch ein kleiner Fehler aufgefallen.
    Bereite gerade deinen Käsekuchen zu und bin irritiert, da bei dem Rezept ohne Bilder eine Ruhezeit von 20 min angegeben ist und unter dem Bild aber nur 10 min stehen.
    Lasse ihn jetzt 20 min stehen, kann ja nicht schaden ?
    LG Simone

  12. Haben Deinen Käsekuchen fertig, aber er ist so „nass“ von innen. Was habe ich falsch gemacht? ??

  13. Gibt es ne weniger fette alternative für die Butter außer Magarine?

      • Seit wann ist Öl ( fett in rein Form) weniger fett als Butter ( fett+Molke?🤔 Ich dachte immer Butter 80% fett und Öl 100%?!

        • Viv (Team)

          Hallo Sissi,
          der Kommentar von Benni war natürlich nicht ernst gemeint. Daher auch der Smiley dahinter. Natürlich ist Öl nicht fettärmer wie Butter.

          LG Viv

          • Verstehe ich das richtig, dass sich einige von euch wirklich Low Carb und Low Fat ernähren und sich danach wundern, dass der Jojoeffekt eintritt oder sich der Körper seine Energie aus der Muskelmasse nimmt, was prinzipiell noch viel viel schlechter ist, als Kohlenhydrate zu essen?
            Energiequellen für den Körper sind Fette oder Kohlenhydrate. Gesunde Fette sind halb so schlimm, solange es keine Kohlenhydrate gibt, die diesen binden. Margarine hat keine gesunden Fette, einige Öle schon und Butter würde ich der Margarine ggü bevorzugen.
            Man merkt schon, dass viele einfach nur machen, anstatt sich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen und dadurch dem Körper mehr Schaden zufügen, als sich mal ein bisschen Butter zu gönnen. 😉

          • Viv (Team)

            Hallo Daniela,
            ja einige versuchen anscheinend sämtliche Energiequellen aus der Ernährung zu verbannen. Das ist einer der häufigsten Abnehmfehler die uns hier unterkommen. Das Einzige was noch öfter falsch gemacht wird, ist generell wenig bis nichts zu Essen, weil man denkt, wenn man nichts isst, nimmt man ab. :/

            ABER zum Glück gibt es auch viele, die sich auf das einlassen, was man ihnen sagt 😉

            LG Viv

  14. Hallo,
    wir haben uns über das Rezept total gefreut, aber das Nachbacken ging in die Hose.
    Der Kuchen war total krümelig, nicht homogen oder geschmeidig.
    Irgendwas ist hier schief gelaufen …… schade 🙁

  15. hallo, ich habe gerade den teig angerührt, habe aber nur eine 28cm springform.
    kann ich den auch in der gugelhupfform backen oder im muffinblech?

  16. Oh, ist der köstlich!!! Ich konnte nicht warten, habe das erste Stück noch heiß mit dem Löffel als Frühstück gegessen. Den mache ich sicher wieder, aber mit etwas weniger Butter, denn die braucht es nicht, es sei denn man ernährt sich ketogen.

    Ich halte nichts von angefangenen Packungen, habe daher die vollen 500 g Quark genommen (der Rest würde nur schlecht), ansonsten alles andere unverändert. Ach ja, eine halbe gepresste Zitrone, keine Schale. Süßstoff plus Erythrit. Mein Eiweiß dickt nicht an, der Kuchen ist daher super fluffig und leicht geworden. Man kann ihn mit gutem Gewissen essen.

    Danke für das tolle Rezept. Ich würde ein Foto einfügen, aber das geht hier wohl nicht.

  17. Hallo! Wie sollte ich den Kuchen lagern (Kühlschrank?) und wie lange ist er ungefähr haltbar? Sportliche Grüße

    • Tanja (Team)

      Hallo Steffen,

      in den Kühlschrank sollte der Kuchen auf jeden Fall. Natürlich macht Zucker Lebensmittel haltbarer, also sollte zuckerfreies Essen auch nicht allzu lange lagern. Also am Besten den Kuchen mit Freunden teilen;-) Oder backe ihn in Sturzgläsern. Wie das funktioniert siehst du in den Rezepten Sauerkrautauflauf oder herzhafte Muffins.

      Liebe Grüße von Benni und seinem Team

  18. Hallo,
    Wenn ich grade nur 250g Quark zuhause habe kann ich die diverenz auch mit Frischkäse auffüllen ?

    • Tanja (Team)

      Hallo Stefanie,

      einen Versuch ist es wert. Wenn’s nicht klappt, backst du halt demnächst noch einen. Der ist so lecker, da schadet es nicht, den mehrfach zu backen 😉

      Berichte doch mal bitte, wie es mit Frischkäse geschmeckt hat.

      Liebe Grüße
      auch von Benni

  19. Funktioniert statt Butter auch Kokusnussfett?

    • Tanja (Team)

      Hallo Chris,

      das hat noch niemand von uns ausprobiert, aber einen Versuch ist es sicher wert. Im schlimmsten Fall kann es nicht schmecken. Wenn Du mutig bist 😉 versuch es doch einfach und berichte uns vom Ergebnis.
      Wir würden uns sehr freuen.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

      • Hi,
        also aufgegangen ist bei mir wenig bis garnix, vermute zu wenig Hitze im Ofen. Warm schmeckte das ganze auch recht wässerig, aber nachdem der Kuchen im Kühlschrank durchgekühlt war schmeckte er top! Also ich kanns nur empfehlen die Butter durch ein vernünftiges Fett zu ersetzen!
        Gruß

        • Tanja (Team)

          Hallo Chris,

          vielen Dank für den Tipp. Wer also lieber Fett statt Butter nimmt ist mit diesem Rezept auch gut bedient, gut gekühlt.

          Käsekuchen fällt dann besonders beim Backen zusammen, wenn durch starkes Rühren viele Lufteinschlüsse in den Teig kommen.

          Viel Spaß weiterhin mit unseren Rezepten.

          Liebe Grüße,
          auch von Benni

  20. Hello! Bin seit kurzem dabei alle möglichen Rezepte auszuprobieren … es ist alles super gelungen und hat toll geschmeckt …

  21. Sorry 80 min war er im Ofen ?

  22. Funktioniert das wirklich völlig ohne Backpulver? Was Bewirkt denn das er aufgeht und nicht komplett flach bleibt?..

    • Tanja (Team)

      Hallo Frank,

      wenn du Lust hast, mach doch mal den Test. Backe einen wie hier im Rezept angegeben und einen mit zusätzlichem Backpulver. Vielleicht magst Du auch Anjas Tipp beherzigen. Natürlich freuen wir uns von Deinem Ergebnis zu hören.

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  23. Sehr lecker 🙂 danke für das tolle Rezept.

  24. Damit der Käsekuchen nach dem backen nicht zusammen fällt, sollte man ihn nach der Hälfte der Backzeit aus dem Ofen nehmen. Den Rand mit einem Messer von der Form lösen. Etwas abkühlen lassen und dann wieder im Ofen zu Ende backen.
    War mal ein Profitipp der bei einem „normalen“ Käsekuchen super funktioniert. Denke das müsste aber beim LC Kuchen auch klappen.

    Anja

    • Tanja (Team)

      Hallo Anja,

      oh, das hört sich prima an. Vielen Dank für den Tipp! Sollte man dringend ausprobieren.

      Immer her mit Anregungen, Tipps und Tricks. Wir freuen uns!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  25. Hallo,

    kann ich auch Birkenzucker anstatt Süßstoff nehmen, mir schmeckt Süßstoff meist überhaupt nicht.

    LG

    Ps. ich Lieb die Seite hier^^

    • Tanja (Team)

      Hallo Tammy,

      ja, natürlich kannst du auch ein anderes Süßmittel verwenden. Da sind die Geschmäcker ja verschieden. Birkenzucker, Süßstoff, Stevia……

      Danke für das PS und liebe Grüße,
      auch von Benni

    • wie schmeckt denn Birkenzucker?

      • Tanja (Team)

        Hallo Maja,

        Birkelzucker hat einen leicht kühlen, zitronigen Nachgeschmack. Aber gar nicht unbedingt unangenehm. Also ich persönlich mag ihn sehr.

        Hier findest Du noch andere Zuckerersatzstoffe zum Umrechnen.

        Liebe Grüße,
        auch von Benni

  26. Der erste Versuch war ein voller Erfolg. Wie beschrieben war der Kuchen im warmen Zustand etwas wässrig, aber nach dem Abkühlen – HAMMER. Natürlich ist er etwas zusammen gefallen, aber da werde ich mal den Vorschlag von Anja ausprobieren.

    Ich habe die 400g Magerquark durch 250g Magerquark und 200g Frischkäse ersetzt. So bleiben keine angebrochenen Packungen zurück und es klappt hervorragend.

    Beim nächsten Mal werde ich einen Teelöffel Backpulver ausprobieren, nur mal so um zu sehen ob er etwas „fluffiger“ wird und ein wenig weiter aufgeht. Muss aber eigentlich nicht sein, das ist dann reine Kosmetik :-).

  27. Tolles Rezept, sehr lecker!
    Ein Tipp für Leute, die flüssiges Stevia nutzen: 10 mL sind viel zuviel, beim ersten Versuch schmeckte es nach nix anderem. 2,5 mL reichen vollkommen aus zusammen mit dem süßen Geschmack des Vanille-Eiweißpulvers.

    • Tanja (Team)

      Hallo Nils,

      vielen Dank für den prima Tipp! Freut uns immer wieder, wenn Ihr Leser Euch so einbringt. TOP! Danke!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  28. Habe 200g Frischkäse und 250g Quark genommen das war mega lecker!
    Nur Quark gab ich auch versucht fand ich aber nicht so toll – da er dann trotz Fett sehr schwer und trocken schmeckte!

    Fett kann man bei Frischkäse Zugabe auch gut halbieren!

    Danke für die Tolle Anregung!

    LG Miriam

    • Tanja (Team)

      Hallo Miriam,

      dir auch danke für die Rückmeldung und für die schöne Anregung.

      Weiter so!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  29. Eva-Maria Unterstaller

    Vielen Dank für das Leckere Rezept!
    Bei mir wurde der Kuchen beim ersten mal sehr flach. Muss aber gestehen, dass ich Sahnequark verwendet habe. Zusätzlich zum Vanileproteinkuchen kommt bei mir noch ordentlich Vanillepulver rein.
    Gerade eben ist wieder einer im entstehen, diesesmal habe ich die Eier getrennt, die Eigelbe mit der Quarkmasse vermengt, Eiweiße steif geschlagen und nach den 20 Minuten unter gehoben. Ich werde berichten!

    • Tanja (Team)

      Hallo Eva-Maria,

      oh, das hört sich an, als hast du Gefallen daran gefunden und kannst nicht von Rezept lassen 😉

      Viel Spaß und Appetit weiterhin!

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  30. Hallo ihr lieben
    Wenn ich eine 28 Springform nehme muss ich dann die menge verändern?
    Ich liebe eure Seite 🙂

    • Tanja (Team)

      Hallo Melli,

      versuch es mal mit der doppelten Menge. „Notfalls“ muss Du etwas experimentieren und ein weiteres Mal backen, bis es passt. Ist ja aber bei dem leckeren Rezept wirklch kein Drama 😉

      Viel Spaß beim Backen!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

    • wie hat es geklappt? und i elange hattest du ihn im ofen?

  31. hallo, ich habe leider weder zitrone, noch zitronensaft zuhause. kann ich die zitrone auch weg lassen? lg

    • Tanja (Team)

      Hallo Mandy,

      natürlich kannst Du die Zitrone auch weg lassen. Ich finde, sie gibt dem Kuchen einen etwa Pfiff.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  32. Hi, bin neu hier. Beim Stöbern ist mir immer wieder das Eiweißpulver untergekommen. Was bewirkt es? LG

    • Tanja (Team)

      Hallo Christine,

      Eiweißpulver liefert viele hochwertige Proteine, die gut für den Muskelaufbau sind und Dir beim Abnehmen helfen. Einige sind, wie Du gesehen hast, in den Rezepten eingebaut. Achte aber unbedingt auf eine gute Qualität, denn es gibt wahr Zuckerbomben unter ihnen. Du findest einen guten Link in der Einkaufsliste

      Viel Spaß und Erfolg!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  33. habe heute nach diesen Rezept gebacken und war danach erschrocken dass es nicht si aussah wie es auf de bild bei ihnen so hoch die Torte
    meine Torte war genau nach ihrer Anleitung nur etwa 1,5 cm hoch nach dem backen 🙁 was mache ich falsch??

    • Tanja (Team)

      Hallo,

      wahrscheinlich haben Sie eine 36cm Springform genommen. Im Rezept wurde eine Form von 18cm Durchmesser verwendet.

      Dem Geschmack wird das aber nicht geschadet haben, denke ich 😉

      Einfach nochmal backen, lecker ist ja allemal!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  34. Wie viel Steviapulver muss ich nehmen?

    • Tanja (Team)

      Hallo Cornelia,

      das kann ich dir leider nicht sagen, da ich den lakritzigen Geschmack von Stevia im Gebäck nicht mag und deshalb auch kein Stevia verwende. Es gibt verschiedene Sorten mit unterschiedlicher Dosierung. Orientier Dich am Besten an den Angaben auf der Packung.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

    • 2,5 ml stevia muss man nehmen

  35. Kann ich den Käsekuchen auch in eine Muffinform verteilen?

    • Tanja (Team)

      Hallo Susanne,

      prima Idee, natürlich. Oder als Glaskuchen, wie in diesen Rezepten, . Aber achte darauf, dass die Gläser nur 2/3 gefüllt sind.

      Viel Erfolg und Motivation!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  36. Hallo ;),

    wenn ich den Kuchen in Muffinförmchen mache, wie lange muss das ganze dann etwa im Ofen bleiben ?

    MfG Tatjana

    • Tanja (Team)

      Hallo Tatjana,

      das ist einen schöne Idee.
      Ich würde mit 20 Minuten beginnen und bei Bedarf noch ein paar Minuten nachlegen.

      Viel Erfolg und guten Appetit!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  37. Habe alles wie beschrieben gemacht, aber mein Kuchen ist so ekelhaft fettig. 😖 Habe mich so gefreut

    • Tanja (Team)

      Hallo Janina,

      das klingt schade. Dann liegt es aber daran, dass Käsekuchen generell nicht Dein Fall ist. In einem „original“ Käsekuchen sind 1-2 Tassen Öl drin, da können die 100g Butter aus diesem Rezept schon mithalten.

      Wie wäre es mit einem Low Carb Schokokuchen, Low Carb schwarz-weiß Muffins oder unserem neuen Low Carb Apfelkuchen?

      Viel Erfolg für den nächsten Backtag!

      Liebe Grüße,
      auch von Benni

  38. Kann man auch es ohne Süßstoff machen ?

    • Tanja (Team)

      Hallo Vanessa,

      die Geschmäcker sind verschieden, auch in Sachen Süße. Natürlich kannst Du den Süßstoff auch weg lassen, wenn Du einen neutraleren Geschmack bevorzugst.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  39. Der Käsekuchen ist einfach klasse!! Ich habe ihn jetzt zum vierten Mal gebacken. Er hält sich auch gut einige im Kühlschrank.
    Ich mache ihn mit den kompletten 500 g Magerquark (der Einfachheit halber ;-)… geht aber prima) und nur 70 g Butter (hatte beim ersten Mal nicht mehr mehr- ging aber auch prima ;-)) und lasse den Süßstoff weg (oder mache nur einen Spritzer dran), weil ich mein Vanille-Eiweißpulver süß genug finde- aber das ist natürlich Geschmacksache und abhängig vom Pulver.
    Insgesamt einfach ein super Rezept- dermaßen schnell gemacht (und vor allem ohne großen Aufwand und Abwasch ;-)) und er schmeckt einfach super! Auch für kritische Esser 🙂

  40. muss man dafür flüssigsüßstoff nehmen oder geht auch z.b. Stevia in trockener Form?

  41. Hayguhi Ersarac

    Hallo Benni,
    welchen Süßstoff hast du verwendet.

    • Tanja (Team)

      Hallo,

      ob Du flüssigen Süßstoff oder Birkenzucker oder Stevia oder ähnliches verwendest ist Geschmackssache. Hier hast Du nochmal einiges im Überblick mit den Werten zum Umrechnen.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  42. Ich habe ihn heute auch gemacht, aber als Muffins. Das Ergebnis war 11 mittelgroße Muffins, die auch zusammmengefallen waren, trotz völligem Erkaltens im geschlossenen Backofen. Das kann man wohl nicht vermeiden, macht aber auch nichts.
    Meine Muffins waren aber fluffig locker, denn ich habe das Eiweiß steif geschlagen zuletzt untergehoben.

    Meine Mengen:
    – 500 g Sahnequark (das Rezept MUSS von einem Mann stammen, denn Frauen nehmen immer die volle Packung, um keine Reste wegwerfen zu müssen ;))
    – Einen Esslöffel Butter ohne abwiegen (könnte man aber ruhig weglassen, ist generell nicht nötig)
    – 90 g Vanille Eiweißpulver (warum nur 25 g???) Ich habe 3 Messlöffel von Natural Vanille Whey von MyProtein genommen. Das ist unaufdringlich und sehr natürlich im Geschmack)
    – Ein paar größere Spritzer Flüssigsüßstoff (das von Lidl ist sehr unaufdringlich im Geschmack)
    – 2 EL Erythrit

    Gebacken bei 150°C für 20 Minuten, dann Ofen ausgeschaltet und im geschlossenen Backofen abgekühlt.

    Köstlich, überhaupt nicht wässrig, wie „echter“ Käsekuchen, außen fest, innen sehr fluffig und mit dem vielen Eiweiß macht es richtig satt. Ich habe (am Sonntag) 5 davon statt einem Mittagessen gegessen. Sicher kann man auch mal gut abgetropfte Kirschen mitbacken oder geriebene bittere Schokolade.

    Danke für das Rezept. Das mache ich noch öfter, dann bleibt der Jieper auf Süßes weg.

  43. Hallo meine Lieben, ich habe den Käsekuchen bereits fest in meinen Essensplan integriert. Um etwas Abwechslung reinzubekommen habe ich heute mal ein paar (gefrorene) Himbeeren und etwas Kokosraspel hinzugefügt – LECKER!!!
    Auf jeden Fall bin ich begeistert von euren Rezepten, herzlichen Dank an Benni und sein Team!
    LG aus CH, BM

  44. Ich habe kein Eiweißpulver und auch kein Stevia und andere solcher Produkte. Was kann ich als Alternative nehmen?

  45. Kann ich auch xucker statt süßStoff nehmen ?

  46. Kann ich auch einfach schoko eiweispulver nehmen ?!

    • Tanja (Team)

      Hallo Jenny,

      das klingt auch nicht schlecht. Versuch es einfach. Mehr als schiefgehen kann’s ja nicht 😉

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  47. Kerstin Kallenbach

    Hallo Benni, will am WE deinen Käsekuchen backen. Um die Regeln des Ernährungsplanes einzuhalten wann kann ich denn den Kuchen essen? Nur zum Frühstück? Will ja auch zw. den Mahlzeiten die 5h einhalten sowie die Empfehlungen was KH angeht.LG Kerstim

    • Tanja (Team)

      Hallo Kerstin,

      Du kannst den Kuchen auch als Nachtisch einplanen, das rechnest Du dann aber natürlich ein. Oder zum Frühstück, richtig.

      Liebe Grüße
      aus Bennis Team

  48. HAHAHAHA ist ja toll, dass schlechte Kommentare sofort entfernt werden…ich versuch`s aber trotzdem nochmal: Der Kuchen schmeckt absolut grauenhaft und nach Süßstoff… und ich kann backen 😉

    • Viv (Team)

      Hallo Alina,
      nicht negativ Kommentare werden entfernt, Äußerungen wie „der letzte Dreck“.
      Man kann mit den Rezepten nicht immer jeder Geschmack treffen, und wir sind auch gewillt an Verbesserungen zu arbeiten, aber dennoch ist es doch nicht zuviel verlangt „vernünftig“ zu kritisieren und nicht so unschön wie bei deinem ersten Kommentar.

      Es gibt auch schon einige Ideen von den Vorrednern wie man den Süßstoffgeschmack bändigen kann, oder was man tun kann damit er nicht zusammen fällt. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal backen ja besser. 😉

      Liebe Grüße und einen guten Rutsch !!!

  49. Monika Karnetschnig

    hab den Käsekuchen grad im Rohr halbe Masse schaun obs gelingt

  50. Habe heute den Kuchen gebacken. Ich musste 170 Grad einstellen, weil er bei 150 nicht hoch kam und weich blieb. Habe dann 20min 170 Grad drangehängt. Jetzt sieht er gut aus. Nur noch abkühlen… 🙂

  51. Gierig wie ich war, habe ich das mit der 18cm-Springform natürlich überlesen und habe eine normal große genommen. Natürlich ist er sehr sehr flach geworden, aber das ist egal- weil schmecken muss es. Ich habe Protein-Quark noch gehabt, der weg musste. Dieser war mit Geschmack und so hatte der Quarkkuchen ein entsprechendes Aroma. Den gibt es nicht zum letzten mal, dann aber mit doppelter Menge. Ich liebe solche einfachen Rezepte mir Geling-Garantie!

  52. Manuela Schmidtke

    Heute den Käsekuchen als Muffins gebacken. Gab 12 Stück. Also ich bin begeistert.LECKER Nicht so süss, ok sind ein bisschen zusammen gefallen. Aber egal. Mir schmecken sie. Mein Mann (Spargeltarzan) der alles probiert was ich LC backe oder koche, fehlte die Süsse. Macht nix ist ja für mich! Er kann ja normale Kekse Essen.Das nächste mal mache ich vielleicht Kirschen oder Mandarinen rein.

  53. Hallo, habe den Kuchen heute gebacken- wenn er schon besser als das Original angepriesen wird,muss das ja schmecken.:)
    Die Creme vor dem backen war auch ziemlich lecker, die Form und der Gerucb nach dem backen war auch super- als ich jedoch voller Vorfeude den ersten Bissen genommen hatte war ich total enttäuscht: der Kuchen schmeckt nicht mal annähernd wie Käsekuchen,hat eine ganz komische Konsistenz und schmeckt total nach Eiern. Ich habe mich genau ans Rezept gehalten, ich weiß auch, dass man bei Low Carb Kuchen mal Abstriche vom Geschmack her machen muss, aber dieser kann leider mit keinem Käsekuchen mithalten, schade.

  54. Hi, habe den Kuchen heute mit Frischkäse und Quark gemacht. Statt der Zitrone habe ich ein halbes Tütchen Orangenabrieb reingemacht.
    Bei mir ist er auch ganz schön zusammengefallen, aber darauf hatte ich mich nun eingestellt. Hatte ihn auch bei geschlossener Ofentür abkühlen lassen. Die Konsistenz ist in Ordnung, aber geschmacklich nur ok. Ich breche hier jetzt nicht in Extase aus, wie so manch anderer. Beim nächsten Mal, werde ich mehr Orange reinmachen, damit er mehr nach was schmeckt. Zubereitung ging relativ schnell und einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb Käsekuchen Rezept - Besser als das Original!

Wer Käsekuchen liebt und sich Low-Carb ernährt, kann ab jetzt beides haben! Das perfekte Low-Carb Käsekuchen Rezept gibt es hier!
Directions: